Verlustlisten der Finanzverwaltungsmitarbeiter im 2. WK in Amtsblatt der Reichsfinanzverwaltung 1941

Hallo Listenmitglieder,

nachfolgend aus: Amtsblatt der Reichsfinanzverwaltung, Jahrgang 1941,
Ausgabe A, Band 23, herausgegeben vom Reichsfinanzministerium, Verlag des
Reichsverlagsamts, Berlin 1941, Seiten 1 - 354, den 8. Januar 1941, Nr. 1
bis 23. Dezember 1941, Nr. 43, die komplette Abschrift der „Verlustlisten“
der Finanzverwaltungsmitarbeiter (beschäftigt u.a. beim Finanzamt, Zoll, bei
der Deutschen Zentralgenossenschaftskasse, auch Berg- u. Hüttenarbeiter in
der Salinenverwaltung) im 2. WK (Alphabetisch sortiert).
Link:
<www.homepage-andreas-meininger.de/Amtsblatt_der_Reichsfinanzverwaltung_1941
_Ausgabe_A_sortiert.pdf>
Link zur Quelle: <https://books.google.de/books?id=Sx0iAQAAMAAJ&hl=de>

„Das Amtsblatt enthält die Veröffentlichungen der Reichsfinanzverwaltung in
allgemeinen Verwaltungs-, Personal-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten“.
Im Amtsblatt sind auch Auszeichnungen, Beförderungen und Versetzungen und
enthalten.

Wie erklärt sich die hohe Anzahl der „Unglücksfälle“? Hatte dies
möglicherweise finanzielle/rechtliche Gründe?
Weitere Ausgaben von Amtsblättern aus der Zeit von 1939 – 1945 in
Vollansicht sind mir nicht bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas (Meininger)