PROFT in Bocholt

Liebe Listenmitglieder,
wie ich gerade von einem Verwandten erfuhr, wurde mein UrUrgroßvater, Johann Christoph Franz PROFT, Grenzaufseher, lt. Angabe im Amtsblatt für Hannover S.432 vom 10.09.1869 von Pevestorf/Hannöversches Wendland nach Bocholt versetzt. Kann mir eine(r) von Euch weitere Angaben machen (evtl. weitere Geburten, Konfirmationen, Sterbedaten usw.) ?
Er war verheiratet mit Anna Dorothea SCHEPPMANN * 06.09.1824 in Großen Breese / Ksp. Prezelle / Hannöversches Wendland.
Er selbst ist vermutlich * 28.01.1813 (nach Angaben bei der Konfirmation) im Gebiet des heutigen Sachsen-Anhalts. Das Ehepaar hatte insgesamt 6 Kinder ( 1855 Zwillinge, von denen eine verstarb, der andere tauchte in Hamburg auf, 1956 wurde meine Urgroßmutter geboren, die in Celle heiratete, dann folgten 2 Mädchen : Annelie Therese Helene * 13.05.1858 und Maria Sophia Wilhelmine * 12.04.1864 und 1 Sohn Johann Heinrich August * 05.12.1868.)
Die Familie war ev.luth., die Kinder wurden in Pevestorf geboren und in Restorf getauft
Wo sind die ev. KB von Bocholt zu finden? Gibt es gedruckte Quellen ?
Da das schon lange mein "Toter Punkt" war, bin ich für j e d e Hilfestellung dankbar
Vielen Dank im Vopraus und eine schöne Adventszeit

Angela (Fischer)

Hallo Angela,

vielleicht wirst du hier fündig?
http://www.bocholt.de/seiten/bocholt/bildung_und_kultur/index.cfm?artikelblo
ckNr=6213

Gruß Georg [Weitenberg]

der Link wurde geschnitten...

http://www.bocholt.de/seiten/bocholt/bildung_und_kultur/index.cfm?artikelblo
ckNr=6213 <<<
oder

Hallo Georg,
danke f�r Deine Anregung. Auf diesen Seiten war ich schon, habe auch eine Anfrage ans Stadtarchiv geschickt; mal sehen, was dabei herauskommt. Aktuell scheint es den Namen "PROFT" nicht mehr in Bocholt zu geben.
Ganz klar ist mir immer noch nicht, aus welchen Gr�nden ein Zollbeamter, das ist ja wohl die moderne Bezeichnung f�r Grenzaufseher, von Hannover nach Westfalen versetzt werden konnte. Ob das daran lag, dass beide Preu�ische Provinzen waren ?
Viele Gr��e
Angela (Fischer)

Hallo Angela,

komme aus Bocholt aber meine Familie + Verwandschaft ist Kath.
Habe dennoch in meinen Unterlagen folgendes gefunden:

August Proft
* 5.12.1868
+ 17.09.1869 morgens 4 1/2 Uhr, Unterleibskrankheit, �rtzl. Versorg.
[]20.09.1869 auf Friedhof in Bocholt
Quelle: Bocholt/ evang. Gemeinde

Hier zwei Link's der Evang. Pfarrarchivs in Bocholt:
http://www.bocholt-links.de/bocholt.html
http://www.evangelisch-bocholt.de

Gru� Charly
www.charly-tangelder.de

Hallo Charly,
das ist das letzte Kind * Pevestorf 05.12.1868. Dann hat der August die Versetzung seines Vaters und den damit verbundenen Umzug nicht verkraftet. Danke f�r Deine Mitteilung.
Damit ist mein Wissen um die PROFTs heute sehr gewachsen !
Viele Gr��e
Angela (Fischer)