Pahms

Hallo,
ich bin neu in der Liste und bin auf der Suche nach PAHMS
   August PAHMS *ca.1850 in Muskau?,Töpfermeister, + vor 1912 in Bad Muskau.
   Emilie FRITZSCHE * ca. 1857 in Muskau?,+ 27.04.1923 in Königs Wusterhausen.oo 1875..78?
   Sohn Richard PAHMS ging nach KW.
Alle Abkömmlinge von diesem Ehepaar sind mir bekannt.
Ich weiß natürlich, dass Bad Muskau jetzt zu Sachsen gehört und habe mit dem Pfarrer in Bad Muskau Kontakt
aufgenommen.
Ich suche nach weiteren Kindern von August und Emilie PAHMS, sowie deren Vorfahren.Da der Name PAHMS sich im Wesentilichen in der Lausitz bzw. Niederschlessien konzentriert,gehe ich davon aus, dass eine verwandschaftliche Beziehung besteht.Mit Fam.Knorr aus der Lausitz hatte ich schon genealogischen Kontakt.
Meine Frage, forscht jemand von Euch nach PAHMS/FRITZSCHE?
Wo könnten die KB von Buchwald und Leippa östlich der Neisse liegen oder sind sie im Krieg vernichtet worden?
Da ich erst im Spätsommer in das Pfarramt Bad Muskau komme,hat jemand von Euch in den nächsten Wochen dort zu forschen,dann bitte um Direktkontakt Mailto:H-E.Zinke@t-online.de
Noch eine Frage:Klein und Groß Düben bei Bad Muskau ,welche Liste ist zuständig Brandenburg ,Sachsen und/oder
Niederlausitz.

Mit freundlichen Grüssen

Harry Zinke

Hallo Harry,

ich bin ganz allgemein an den ev. KB von Schlesien interessiert. Ich
gehe doch davon aus, da� hier ev. KB gesucht werden, oder?

Muskau ist von der dt.-poln. Grenze 1945 durchtrennt worden.
Davor gab es:
1. ev. Kirche St. Andreas in der Funktion als sog. Landkirche mit KB ab
1766 und Abschriften ab 1800.
2. ev. Stadtkirche, erw�hnt um 1605, mit KB ab 1646 und Abschriften
ebenfalls ab 1800.
3. ev.-luth. Gemeinde mit Abschriften von 1845-1859.

Ich hatte bisher angenommen, da� es heute keine ev. Gemeinde mehr in
Muskau-Sachsen geben w�rde, denn die Landgemeinde wurde doch in die
Pfarrei Krauschwitz �berf�hrt. Ist diese Information so richtig?

Wo k�nnten die KB von Buchwald und Leippa �stlich der Neisse liegen oder sind sie im Krieg vernichtet worden?

Die beiden Orte kann ich nicht eindeutig zuordnen.
Ist Buchwald = Buchwalde = Klein Priebus? Dort gab es aber keine Kirche,
die waren in Grenzkirch(Podrosche)-Krs. Rothenburg und Pechern-Krs.
Rothenburg.
Leippa ist dann verm. Selingersruh, hier wurde die Kirche erst 1809
errichtet, davor war man an Grenzkirch(Podrosche) angeschlossen.
F�r keine der genannten Kirchen liegen mir Nachweise vor.

Ist Dir etwas bekannt von einem ev. Kirchenbuchverzeichnis der
schlesischen Oberlausitz? Ich meine damit den heutigen Bestand in den
deutschen Pfarreien.
Bei der EKsOL in G�rlitz habe ich schon nachgefragt - negativ...
Oder gibt es ein Bestandsverzeichnis der ev. Duplikate im s�chsischen
Staatsarchiv. Ich hatte ebenfalls nach dort geschrieben, aber bisher
keine Antwort erhalten.

Mit freundlichem Gru�
Klaus Liwowsky

Hallo Harry,
zu Muskau kann ich das Buch empfehlen:
MUSKAU, Standesherrschaft zwischen Spree und Neisse, Hermann Graf von
Arnim, Willi A. Boelcke. Verlag Ullstein 1992, ISBN 3 549 06695 3

Deine gesuchten Namen habe ich leider nicht gefunden, aber Klein- und
Gro� D�ben wird ein paarmal erw�hnt.

Viele Gruesse
Monika (Nicolaus)
monika@w-nicolaus.de
http://www.monika-nicolaus.de

Suche:
Leutmannsdorf Kr. Schweidnitz/NSL:
HEIMANN NEUMANN SCHUBERT ZEISBRICH
Ottmachau, Ellguth, Sarlowitz, Friedrichseck Kr. Grottkau/OSL:
MATTNER SAUER WENIGER SEI(Y)DEL FRANKE BIENERT
Obergostitz Kr. Freiwaldau/Sudeten: MATTNER
und viele Namen am Niederrhein