[NLS] Neuvorstellung/Suche Hoffmann aus Prausnitz

Entschuldigung. Natürlich habe ich einen Namen. Ich bin in mehreren Foren und deswegen vergesse ich leider oft, dass es doch noch vertrauenswürdige Orte gibt, wo man seinen richtigen Namen im Internet nennt.

Ich bin Astrid Hoffmann, wohne in Bayern, forsche erst seit kurzem nach meiner Familie und muss mich deshalb auch erst ein bisschen zurechtfinden. Ich dachte, es ist höflicher, sich, so unwissend wie ich bin, gleich vorzustellen, als nur "heimlich" mitzulesen.

Zu dem Ort Prausnitz habe ich noch ein kleines Problem:
In der Geburtsurkunde ist der Ort mit Prusinova angegeben, offiziell übersetzt ist er aber mit Prausnitz (das aber ja eigentlich Prusice heißt). Kann mir vielleicht jemand diesen Unterschied erklären? Nicht, dass ich am falschen Ort suche...

Liebe Grüße
Astrid Hoffmann

Hallo Astrid,

Zu dem Ort Prausnitz habe ich noch ein kleines Problem:
In der Geburtsurkunde ist der Ort mit Prusinova
angegeben, offiziell übersetzt ist er aber mit
Prausnitz (das aber ja eigentlich Prusice heißt).
Kann mir vielleicht jemand diesen Unterschied
erklären? Nicht, dass ich am falschen Ort suche...

die Bezeichnungen Prusinova und Prausnitz machen mich auch etwas stutzig.

Wann wurde die Geburtsurkunde ausgestellt? Etwa in den 40er Jahren ?
Steht "Kr. Militsch" drauf ?

Für Prausnitz, Kr. Militsch ist mir aus dem 20. Jh keine solche slawische Ortbezeichnung bekannt.

Ich möchte die vage Vermutung äußern, daß es sich auch um Prusinowo, Kr. Scharnikau oder Prusinowo, Kr. Schrimm, beide in Posen könnte. In den Jahren nach 1940 sind im Reichsgau Wartheland viele polnisch klingende Ortsbezeichnungen germanisiert worden. Dabei ist es auch denkbar, daß aus Prusinowo auch ein Prausnitz gemacht wurde. Belegen kann ich es nicht, diese kurzlebigen Umbenennungen lassen sich schwer finden.

___MitbestenGrüßen_________________________________________
A. Henry (Zimmermann)
http://www.lusatia.info

Danke f�r die Antworten.
Von meiner Oma wei� ich, dass die Familie immer was mit Breslau zu tun
hatte. Also gehe ich davon aus, dass es sich um das Prausnitz Kr. Militsch
handeln muss (von dem in Kr. Goldberg wusste ich schon).
Leider st�tzt sich meine Forschung nach meinem Opa nur auf die
Geburtsurkunde meines Vaters, ausgestellt in Kr�nau. Opa ist gestorben,
Papiere leider keine vorhanden.
Die Geburtsurkunde ist 1945 ausgestellt, 1950 �bersetzt. Handschriftlich
hei�t es im Original Prusinove (e mit H�kchen), direkt darunter in Deutsch
die Namen wiederholt, der Ort als Prusinov angegeben. In der �bersetzung
wird das als Prausnitz �bersetzt, was sich auch mit den Angaben meiner Oma
deckt.
Der Link zum Einwohnerbuch Kreis Militsch ergab nichts Konkretes, soweit ich
ersehen konnte, ist die Ortschaft Prausnitz in der Datenbank noch nicht
erfasst.
LG
Astrid Hoffmann

Redwood44 schrieb:

Die Geburtsurkunde ist 1945 ausgestellt, 1950 �bersetzt. Handschriftlich
hei�t es im Original Prusinove (e mit H�kchen), direkt darunter in Deutsch
die Namen wiederholt, der Ort als Prusinov angegeben. In der �bersetzung
wird das als Prausnitz �bersetzt, was sich auch mit den Angaben meiner Oma
deckt.

Hallo Astrid,
haben Sie irgendwelche Anhaltspunkte, wo die Originalurkunde ausgestellt wurde? Die Schreibweise Prusinov� (ich unterstelle einmal, dass auf dem e ein Akzent und kein H�kchen ist) liest sich tschechisch. Viele Schlesier sind vor der nahenden Front in das noch verh�ltnism��ig ruhige Sudetenland geflohen und haben dort das Kriegsende erlebt. Da f�r viele Orte die polnische Schreibweise noch nicht eindeutig festgelegt war, k�nnte es sich um den Versuch einer tschechischen �bersetzung handeln. Im Mittelalter wurde f�r Prausnitz auch der Name Prusin benutzt (-> www.powiat.trzebnica.pl/de/prusice.php ). Prusinov� k�nnte also "aus Prausnitz" hei�en.

Gr��e aus Hilden,
G�nther B�hm