Neuer Jahrgang des Hannoverschen Polizeiblatts (1868) zur Erfassung freigegeben

Liebe Tippgemeinschaft,

ab sofort ist ein weiterer Jahrgang (1868) des Hannoverschen Polizeiblatts mit ca. 1.300 Seiten zur Online-Erfassung freigegeben. Es wurden jetzt schon weit mehr als 3/4 der Bände erfasst. Jetzt sind noch drei Bände zu erfassen.

Diesmal ging es nocheinmal wesentlich schneller, als beim letzten Jahrgang. Für1867 wurden in in drei Wochen mehr als 4.000 Personen auf 1.300 Seiten erfasst.

Daher auch diesmal wieder ein großes Dankeschön an alle Erfasser! Insbesondere zwei Erfasser haben den größten Teil der Daten erfasst. Es wurden von Ihnen mehr als 200 Personen pro Tag erfasst.

Das Hannoversche-Polizei-Blatt wurde von der Königlichen Polizei Direktion zu Hannover herausgegeben. Es erschienen 24 Jahrgänge in den Jahren 1846 - 1870.

Veröffentlicht wurden:

* Steckbriefe zu flüchtigen Angeschuldigten und Verurteilten wegen begangener Verbrechen
* Spähausschreiben über unbekannte Täter wegen bedeutender Verbrechen
* Ausschreiben zur Auffindung von Zeugen, die auf anderem Wege nicht gefunden wurden
* Beschreibungen aufgefundener, unbekannter Personen
* Widerrufe und Erledigungen erlassener Bekanntmachungen
* Landesverweisungen
* Mitteilungen über das Entweichen von Personen aus Straf- oder Polizeianstalten

Weitere Informationen findet ihr auf Hannoversches Polizeiblatt – GenWiki

Inzwischen sind schon mehr als 92.000 Personen aus 20 Jahrgängen auf 21.360 Seiten erfasst worden.

Diese können jetzt direkt hier: Suchergebnisse Hannoversche Polizeiblätter 1846 - 1856 und 1858 - 1870 durchsucht werden.

Viel Spaß beim Erfassen wünscht

Jörn (Bartels)