Namensendung

Hallo an die schlesische Expertenrunde,

mir ist aufgefallen, dass häufig ostdeutsche oder schlesische Nachnamen die Endung ...ke tragen.

Hat diese Endung eine Bedeutung?

Ist da etwas "eingedeutscht" oder verkürzt worden?

Ist es ursprünglich eine polnische Schreibweise gewesen?

Viele Grüße

Joachim (Völkel)

Lieber Joachim,

eine einheitliche Deutung für den Suffix "ke" wird es wohl nicht geben. Eine Erklärung ist die Anwendung als Verkleinerungsform z.B. von Fremdnamen. In Schlesien war anfänglich der Name Heinrich nicht so geläufig, also wurde aus dem Namen Henke, Henneke, Hentschke.
Vieleicht trifft diese Art der Verkleinerungsform auch auf andere Begriffe zu. Dieses Verfahren trifft auf neiderdeutsche Dialekte zu. Man müsste wohl intensiver nach den Ursprüngen der schlesischen Dialekte forschen.

Viel Erfolg beim Forschen

Ulrich (Nowak)

-----Original-Nachricht-----

Hallo Joachim,

vielleicht kann man bei der Uni in Leipzig genaueres erfahren, siehe
folgende Links.

https://www.onomastik.com/zentrum-für-namenforschung.php

http://research.uni-leipzig.de/namenforschung/

https://www.gfn.name/kontakt/

Viele Grüße

Lutz (Wallisch)