Nachrichten

Hallo Liste,
ich bekomme seit einiger Zeit keine Nachrichten mehr.
Habe ich versehentlich irgendetwas gelöscht, oder falsch gemacht ?
Oder gibt es die NSL-Liste nicht mehr.
mfg Joachim Kirsch

Hallo Listenteilnehmer,

es gibt eine neue Seite auf meiner Homepage www.breslau-worclaw.de. Hier
kann der Breslau-Familienforscher Vor- und Nachfahren f�r eine st�ndige
Suche eintragen. Mir ist aufgefallen, dass in der Liste oft nach Breslauer
Personen gesucht wird, aber man verliert die Namen auch sehr schnell aus dem
Blick. Da sich meine Homepage speziell an a l l e Breslau-Familienforscher
richtet, bietet sich diese Seite direkt an. Anregungen nehme ich gerne
entgegen.

Liste - kann �ber einen Index angesprochen werden:
http://www.breslau-wroclaw.de/de/breslau/genealogie/index.php?source=search

Neueintrag:
http://www.breslau-wroclaw.de/de/breslau/genealogie/index.php?source=search&
action=newSearch
(Eine Korrektur ist leider zurzeit noch nicht m�glich!)

mfg
Egon H�cker

Guten Morgen Joachim,

wundere Dich nicht dar�ber, das ging mir, als ich die Liste �ber meine
t-online-Adresse angemeldet genau so. Entweder erhielt ich die Nachricht gar
nicht, v�llig versp�tet oder v�llig durcheinander, dh. nicht nach Datum.
T-online teile mir damals mit, das l�ge angeblich nicht an ihren Servern
sondern an dem Server der Liste. Was aber nicht stimmt, denn nach meiner
Adress�nderung funktioniert alles wieder einwandfrei.

Herzlichen Gru� und ein sch�nes Wochenende
Petra (Kreuzer (geb. Kaboth))
www.petrakreuzer.de
mailto:p.kreuzer@petrakreuzer.de

Dauersuche:
Kaboth, Kupke, Kynast, Glatz, Tschapke, Geldner(in), Nermal/Sermal, Jedecke
(Jeschke), Mann (M�nnchen)
in den Kreisen Namslau, Oels und Gro� Wartenberg

Joachim Kirsch schrieb:

Hallo Liste,
ich bekomme seit einiger Zeit keine Nachrichten mehr.
Habe ich versehentlich irgendetwas gel�scht, oder falsch gemacht ?
Oder gibt es die NSL-Liste nicht mehr.
mfg Joachim Kirsch
_______________________________________________
Niederschlesien-L mailing list
Niederschlesien-L@genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/niederschlesien-l

Hallo Joachim,

�ber den Link, der unter jeder Nachricht angegeben ist,
<http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/niederschlesien-l>,
kannst Du jederzeit Deine pers�nlichen Mailing-Listen-
Einstellungen �berpr�fen und �ndern. Das notwendige
Passwort wird Dir monatlich vom Listserver mitgeteilt.

Soweit ich es erkennen kann, ist f�r Dich der Status
auf "Mitglied ohne Mail-Zustellung" eingestellt. Die
Frage, wann, warum und durch wen diese �nderung eingetragen
wurde, kannst entweder nur du selbst oder einer der
Listen-Administroren beantworten. Eine Status-�nderung
kann ebenfalls nur von Dir oder einem Listen-Administrator
vorgenommen werden.

Hoffe geholfen zu haben

Heinz

Hallo Heinz,

danke f�r den Hinweis.
Warum ich "disabled" war kann ich mir jetzt vorstellen.
Bei T-Online hat meine mailbox nur 5 MB Speicher.
Vor kurzem erhielt ich einen Lageplan, als gutgemeinten
Wegweiser zu einem Bouleturnier. Der Lageplan hatte
aber, ungezipt, allein 6,2 MB und ich merkte es nicht
weil mind. 3-400 normale mails angenommen werden.
Also gingen einige mails mit dem Hinweis
"mailbox ist voll" an die Absender zur�ck.
Bei der NSL-Liste hat das vermutlich ausgereicht,
um mich automatisch "abzuschalten."
Schoenes Wochenende

Joachim

<isatteam@t-online.de>

Hallo Listenteilnehmer,

bin ein Neuling auf dem Gebiet "Ahnenforschung" und hoffe hier ein paar
Neuigkeiten �ber meine Familie zu erfahren.
Bin auf der Suche nach der Familie SACK, wohnhaft damals (ca. 1937) in
Breslau in der Rosenstra�e.
Wo kann man noch Eintr�ge verschollener Geburts-,Heirats- oder
Sterbeurkunden finden?

Mit freundlichen Gr��en
Kordula Sack

Im Adressbuch 1941 (das ist Stand Herbst 1940)
waren folgende Sacks in der Rosenstrasse 30 zum Wohnen verpflichtet

Sack Alfred, Maurer X Rosenstr 30 H. Erdgeschoss (das heisst wohl

Sack Bertha , Witwe, X Rosenstrasse 30 Sh. <Seitenhaus ?> 4. Etage
Sack Reinhold, Zimmermann, Rosenstrasse 30 Erdgeschoss.

Insgesamt sind 24 Sacks gelistet,

Im Haus Nr 30 wohnten 39 Haushaltungen

Als Standesamt wurde fuer die Rosenstr das Standesamt Breslau 3 sehr gerne genommen

Die Evangelischen durften am Sonntag in die Kirche 4: Das war die Haupt- und Pfarrkirche zu Elftausend Jungfrauen

Die Katholiken in der Rosenstrasse konnten sich natuerlich wieder mal nicht einigen:

Die linke Seite mit den ungeraden Hausnummern, marschierte in die Kirche XIII: Pfarrkirche St Maria auf dem Sande <Sandkirche>
Die auf der rechten Seite mit den graden Nummern von 2 bis 8 mussten in die Kirche; XXIII dort wird angegeben: gehörte nicht zur Stadt Breslau die benachbarten Haeuser auf der Matthiasstr gehoeren allerdings zur Pfarrei: XIII so dass ich hier einen ueblen Dreckfuhler vermute: so dass ich hier auch die Sandkirchevermute
Der Rest der rechten Seite also con 10 bis zu bitteren Ende (Nr: 36) war zur Pfarre II eingeteilt: Pfarrkirche zu St. Bonifatius

Gruss
Ernst

-----Urspr�ngliche Nachricht-----

Kordula Sack schrieb:

Bin auf der Suche nach der Familie SACK, wohnhaft damals (ca. 1937) in
Breslau in der Rosenstra�e.

Hallo Kordula,

beim Degener-Verlag ist das "Silberne Buch der Familie Sack" k�uflich
zu erwerben. Du k�nntest vielleicht dort anfragen, ob in dem Buch auch
schlesische Linien behandelt werden.

Viele Gr��e
Bernd Gr�dler

Hallo Kordula,
in einem Nachdruck des Breslauer Adressbuches von 1941 sowie in dem Buch -
Die Eheschlie�ungen in den Schlesischen Provinzbl�ttern - ein Register f�r
die Jahre 1785-1849 gibt es verschiedene Eintr�ge des Namens Sack und Sack
v.

Adressbuch v.1941 ISBN 3-89093-018-2 Orion-Heimreiter Verlag
Die Eheschlie�ungen i.d...... ISBN 3-7686-2064-6 Verlag Degener & Co
Neustadt/Aisch

mfg

Werner Geisler - Frankenthal/Pfalz