Lodders Harms Rullstorf und Elbmarsch

Hallo,
ich bin ganz neu hier und begeistert, dass es so eine Möglichkeit gibt!!!
Ich bin auf der Suche nach Vorfahren aus Rullstorf, Drage und anderen Orten mit Namen Lodders und Harms (Rullstorf).
Der erste Lodders, der in unserem Stammbaum auftaucht, ist in der Chronik von Scharnebeck erwähnt: Warnecke Lodders, 85jährig im Erbregister von 1666.

Vielleicht kennt jemand das Wappen der Lodders? Es ist ein Bauernwappen mit dem Bild von Jakob und dem Engel. Es würde mich freuen, wenn jemand weitere Infos hat.
Viele Grüße
Carola

Hallo Carola,
   der Verein für Heimatkunde im Raum Scharnebeck e.V. gibt jährlich den
   Heimatkalender mit Beiträgen aus den Ortschaften und Ortsteilen der
   Samtgemeinde Scharnebeck heraus.
   Zu Lodder(s) - Harms und Rullstorf finden sich teilweise sehr
   ausführliche Beiträge und Fotos auf den nachstehenden
   Kalenderblättern:
   Krohn, Christian (2006): Ab- und Anbauer im Dorf Rullstorf von
   1826-1917. Abbauerstelle Osterhof in Rullstorf. In: Verein für
   Heimatkunde im Raum Scharnebeck e.V. (Hg.): 15. Heimatkalender 2007 ,
   S. Februar.
   Röckseisen, Karin Ose (1992): Alte Haustür aus Rullstorf. In: Verein
   für Heimatkunde im Raum Scharnebeck e.V. (Hg.): 1. Heimatkalender
   1993. Scharnebeck , S. September. [Lodder mit Inschrift von 1889 in
   Alte Dorfstraße 3]
   Röckseisen, Karin Ose (2005): Hofstelle Harms in Rullstorf. In: Verein
   für Heimatkunde im Raum Scharnebeck e.V. (Hg.): 14. Heimatkalender
   2006. Scharnebeck , S. August.
   Restexemplare der Kalender sind noch vorhanden
   Gruß
   Steffen

Hallo Listige,

kann jemand für mich einmal in den Adressbüchern von Hamburg der Jahre 1875
- 1895 nach dem FN WISMAR nachschauen? Würde mich sehr freuen.

Liebe Grüße

Andreas (Harms)

Liebe Listenteilnehmer,

suche weitergehende Angaben (Geburtsort, Vorfahren) zu Engebrecht Torsten OESMANN (Oestmann) *1662 (Norwegen) ~1662 (Norwegen) +09.1719 Blankenese beerd. 23.09.1719 Nienstedten ∞05.01.1690 Nienstedten. Ehefrau und Nachkommen sind mir bekannt.

Im Nienstedter Kirchenbuch 1690 steht: „Dom 5. January, was am Sonntag nach dem neuen Jahr ist, allhier aus Blankeneäse copuliret und ehrlich getrauet worden, und zwar als dass die Braut so grob schwanger gegangen, mit einer Hauben bedeckt, folgendes Paar: Engebrecht Torsten Oestmann aus Norwegen und Mette Kröger, Jurns Tochter aus Blankenese. Der Bräutigam war ein Dragoner Löwenthalischen Regiments und hat als ein Grenadier von der Leibkompanie des Herrn Capitänlieutenants von Bieber schriftlich Consen unter dessen Hand und Siegel eingebracht. Der Braut Eltern haben aber auch inständig um die Trauung angehalten.“

Der Stammhalter Hans stellte sich bereits am nächsten Tage ein.

Vielleicht kann mir auch ein Militärexperten Auskunft über das Löwenthalsche Regiment der Dänen geben.

Andreas (Harms)

Hallo Andreas

Andreas Harms wrote:

...

Vielleicht kann mir auch ein Militärexperten Auskunft über das Löwenthalsche Regiment der Dänen geben.

Das Regiment muss nach dem Baronen, Generalen und Statthalter in
Norwegen Ulrik Frederik Valdemar Løvendal (1660-1740) benannt sein,
siehe http://runeberg.org/dbl/10/0592.html

1683 war er dänischer Oberstleutnant und Generaladjudant in Norwegen,
und 1684-1705 garnisonierte er in Holstein mit einem neu erworbenen
Dragonerregiment

mfg Tom

Hallo Tom,

erst einmal vielen Dank!!! Das scheint der richtige zu sein. Leider kann ich
kein Dänisch und dadurch nur wenig von dem verstehen, was unter dem Link zu
finden ist. Kannst du mir eine kleine Übersetzung geben?

Es grüßt dich freundlich

Andreas