Lange/thielen

Liebe OW-Preußen-Forschergemeinde,

    da habe ich so einen "gordischen Knoten" in meinen Forschungen, an dem ich so gar nicht weiterkomme und Ihre/Eure Hilfe benötige:

    Bei der Hochzeit ihres Sohnes Ferdinand Gottlieb LANGE, * 1788, der am 02.08.1820 in Bielefeld heiratet, werden seine Eltern genannt. Das sind

                            Johann Friedrich LANGE und Sophie THIELEN.

Von Johann Friedrich LANGE ist noch bekannt, dass er "vormals Soldat in Rastenburg, Westpreußen" war. Vermutlich hat er dort geheiratet; ob die Hochzeit im Militärkirchenbuch verzeichnet ist, oder in einer Ortskirche, ist mir nicht bekannt.

    Vor etwa 30 Jahren eröffnete man mir in einem Berliner Archiv, dass die Russen alle Militärkirchenbücher mit in den Osten genommen hätten und jede Suche in dieser Richtung sinnlos sei. Diese Information scheint mir aber überholt und so nicht zu stimmen.

    Gibt es jemanden, der in Rastenburg forscht und mir Genaueres über die Situation der verbliebenen Kirchenbücher sagen kann, bzw. selbst die Familie LANGE oder THIEL /THIELEN aus Rastenburg und Umgebung in seiner Forschung hat. Für jeden Hinweis bin ich dankbar.

Udo (Majewski)

Mitglied im HistorischenVerein der Grafschaft Ravensberg, CompGend-L,
Brandenburg-L., FamNord-L., OW-Preussen-L., Sachsen-Vogtland-L,
Thüringen-L., Ahnensuche Sachsen, Ahnensuche-Mitteldeutschland,
Scharfrichter-L., Hannover-L.

Hallo Udo,

wenn auch landschaftlich einiges von Rastenburg entfernt, m�chte ich dir
diese wenigen Infos meiner Familie Lange/Thiel zukommen lassen:

Jacob Lang oo Gertrudis Thiel
Sohn Johannes *4.12.1789 in R�merswalde (Reimerswalde, Kr. Heilsberg)
gefunden vor Jahren auf einem Microfilm der Mormonen.

Situation der verbliebenen Kirchenb�cher sagen kann, bzw. selbst die
Familie LANGE oder THIEL /THIELEN aus Rastenburg und Umgebung in seiner
Forschung hat. F�r jeden Hinweis bin ich dankbar.

Gru�,
Karen (Feldbusch)

Hallo Udo,
Die Kirchenb�cher von Rastenburg (1650-1944) befinden sich im Evangelischen
Zentralarchiv Berlin,
Bethaniendamm 29 in 10997 Berlin; Tel.: 030/22 50 450; E-Mail:
archiv@ezab.de ( www.ezab.de )
Gru� Gisela L.