GP4 2005-09-20a - Enorme Probleme mit der Programmsteuerung

Liebe GenProfi-Freunde und Spezialisten,

nach einer Übernahme meiner genealogischen Daten, ja selbst nach einer
Neuinstallation von GP4 zeigen sich auf meinem neuen PC bei der
Programmbedienung mittels Tastatur bzw. Maus unter Windows XP erhebliche
Schwierigkeiten. Diese Probleme treten sowohl mit den bereits erfassten
Daten als auch ohne bisher erfasste Daten auf.

Diese massiven Schwierigkeiten zeigen sich z. B. darin, dass

# beim Anklicken irgendeines Feldes der Personen- oder Familienmaske mit der
Maus dieses nicht aktiviert wird, sondern sich nur unter dem Mauszeiger
verfärbt und sich gleichzeitig die Anzeige in der Kopfzeile "GP4.exe" in
"Auswählen GP4.exe" ändert.

# Auch beim Aktivieren der Personen- oder Familienseite durch "Enter" ist es
nicht möglich, das zur Eingabe gewünschte Feld sofort per Maus zu bestimmen;
eine Eingabe ist nur dadurch möglich, dass man sich per "Tab" vom
Nummernfeld oben links bis zur gewünschten Stelle durchhangelt.

# Auch eine Auswahl von Datei, Bearbeiten, Suchen, Info, Ausgabe, Verwaltung
z. B. in der Personenmaske per Maus ist nicht möglich.

# Ein Wechsel von der Personen- zur Familienmaske durch Anklicken von
"Familie" ist grundsätzlich nicht möglich.

# Ein Beenden des Programms mittels Tastatur mit Alt + F4 ist nicht möglich.
Es muss Alt + D gewählt und dann im Menü "Beenden des Programms" per
Wahlbalken angesteuert werden.

# Wesentliche Systemeinstellungen, die abschließend mit "Beenden" oder "Ja"
abgeschlossen werden müssen, lassen sich generell nicht bewerkstelligen.

Wie man sieht, sind sowohl die Funktionen von Maus und auch von Tastatur
betroffen; allerdings in etwas unterschiedlicher Schwere.

Die üblichen Rituale wie Batteriewechsel in Funk-Tastatur und -Maus,
Rückgang auf PS2-Tastatur und -Maus bewirken keinerlei Veränderung. Auch die
Änderung von config.nt und autoexec.nt wurden vollzogen und die üblichen
Einstellungen in der Registerkarte vorgenommen.

Die gleichen Tastaturen und Mäuse arbeiten in allen anderen installierten
Windows-Programmen auf diesem Rechner völlig einwandfrei. Ja sie arbeiten
mit dem per Netz verbundenen alten Rechner sowie mit einem per Funk-Netz
verbundenen Laptop mit dem gleichen GP4 und den gleichen Daten ohne jeden
Tadel. Dabei habe ich alle mir erkennbaren Einstellungen in GP 4, in
config.nt und autoexec.nt und Registerkarte auf gleichen Stand gebracht. Die
Einstellung in GP 4 wurde - wie bisher - auf schnellen Rechner und große
Datenbestände gesetzt.

Also scheiden Tastatur und Maus scheinbar aus, und man ist geneigt, den
Fehler in dem neuen Rechner zu suchen.

Es handelt sich dabei um ein sehr schnelles und leistungsfähiges Gerät, das
wie nachstehend bestückt ist:

# CPU Intel Core 2 Duo (Conroe) E 6600, 2400 MHz S775 4MB Box

# DDR2 G. Skill 2x 1024MB, PC2-6400U CL4 Kit DDR2-800

# Motherboard Gigabyte GA-965G-DS3 S775 G965 ATX

# Samsung HD 401HL, 400 GB, 7200 ppm.

Ist es eventuell denkbar, dass irgendwelche Einstellungen innerhalb des
Rechners (Taktung usw.) oder im BIOS (Award Modular 01/11/07) nicht für
diesen Anwendungszweck eingestellt sind?

Da durch diese Abnormitäten die übliche Dateneingabe nunmehr bis zur
dreifachen Zeit beansprucht, bin ich an einer schnellen Behebung dieses
Problems sehr interessiert.

Die hervorragend gestaltete Internetseite Anwenderbetreuung (Support) -
FAQ´s von Wilck & Partner kennt dieses Problem leider nicht und kann somit
keine nachvollziehbare Lösung anbieten.

Mit freundlichen Grüßen

Franz-Jörg Becker aus der Messestadt Leipzig

e-Mail to: info@ahnen-pool.info

Meine Datenbank ist - vielleicht auch durch Ihre / deine Hilfe - wie folgt
gewachsen:

Franz-Jörg Becker schrieb:
Die gleichen Tastaturen und Mäuse arbeiten in allen anderen
installierten Windows-Programmen auf diesem Rechner völlig
einwandfrei.

Hallo Herr Becker,

für mich hört sich das nach einem reinen GP4-Problem an. Vermutlich ist die
verwendete Programmiersprache bzw. Datenbank noch nicht auf dem aktuellen
Stand. Am besten wenden Sie sich an den Autor.

Rainer (Schönberger)

Hallo Herr Becker,

am besten bringen Sie das Problem in die Genprofi-Mailingliste ein: http://de.groups.yahoo.com/group/genprofi/

Hallo Herr Schmidt,

Besten Dank für Ihren Hinweis auf die Gen-Profi-Liste,

Da ich seit Jahren Mitglied in dieser Liste bin oder besser war, hatte ich
das zunächst als Erstes getan.

Aber alle meine Versuche, meine Mail an die GenProfi-Liste abzusenden,
gipfelten darin, dass mir mitgeteilt wurde, dass ich nicht eingeschriebenes
Mitglied dieser Liste sei. Daraufhin versuchte ich mich dort einzuloggen
und neu anzumelden. Nach Abarbeitung aller Routinen wurde dann eine
abschließende Bestätigung meinerseits gefordert und danach war bzw. blieb
der alte Zustand unverändert.

Auch ein direktes "Subscribe" an die Liste mit entsprechenden Erklärungen
für den Listen-Verwalter hat bis heute nichts verändert. Am liebsten wäre es
mir, wenn irgendeine andere Person meine Mail dort einbringen könnte.

Mit freundlichen Grüßen

Franz-Jörg Becker aus der Messestadt Leipzig

e-Mail to: info@ahnen-pool.info

Meine Datenbank ist - vielleicht auch durch Ihre / deine Hilfe - wie folgt
gewachsen:

Hallo Rainer Schönberger,

besten Dank für den gegebenen Rat.

Er ist leider nicht befolgbar, weil sich der Programmautor Heiko Thimm aus
dieser Rubrik seines Tuns vollständig zurück gezogen hat.

Mit freundlichen Grüßen

Franz-Jörg Becker aus der Messestadt Leipzig

e-Mail to: info@ahnen-pool.info

Meine Datenbank ist - vielleicht auch durch Ihre / deine Hilfe - wie folgt
gewachsen: