FN Wittig

Hallo an Alle,

mein Name ist Jochen Wittig, und seit nunmehr 17 Jahren erforsche ich meine Familie Wittig.

Mein Spitzenahn Heinrich Wittig ist ca. 1792 unbekannter Ort geboren.

Er heiratet 1820 in Bromberg Catharina Barthel/ Banthel (*1802 Bromberg)

In Bromberg werden ein paar Kinder geboren, dann ziehen Sie nach Kokotzko Kreis Kulm wo auch noch Kinder geboren werden.

In der Heiratsurkunde steht: Alter 28, hält sich seit 3 Jahren in Bromberg auf, Beruf Tischler und er ist unehelich geboren.

Mehr Infos zu Heinrich Wittig habe ich nicht.

Die KB von Kokotzko sind sehr lückenhaft, so daß ich keine Sterbedaten von Heinrich, und Catharina habe.

Kennt jemand diese Familie, oder hat die gleichen Vorfahren wie ich?

Vielen Dank, Jochen

Möge es helfen:
    Anna Felicja Wittig (ID: sw.345055), ~1880–1954 (r.: Jan i Zofia Malinowska) × Piotr Wnorowski
    Antonina Wittig (ID: psb.19155.3), ~1840– × Antoni Jan Motz
    Emilia Franciszka Wittig (ID: sw.423604), 1874–1919 (r.: Jan i Zofia Malinowska) × Paweł Wnorowski
    Fryderyk Wittig (ID: sw.765690), ~1800– × Emilia Maria Torge
    Fryderyka Wittig (ID: sw.577191), ~1810– × Andrzej Hille
    Henryk Roman Wittig (ID: teatr.82039.1), człowiek teatru ~1850–1897 (r.: Jan i Julianna Steinmetz) × Zuzanna Joanna Spałkowska
    Henryka Wittig (ID: sw.882654), ~1830– × Filip Merkel
    Jan Wittig (ID: sw.421892), ~1820–1869 (r.: Jan i Ewa Maj) × Julianna Fryderyka Steinmetz
    Jan Gotlib Wittig (ID: sw.454006), ~1780– × Ewa Maj
    Jan Robert Wittig (ID: sw.421891), ~1850–1912 (r.: Jan i Julianna Steinmetz) × Zofia Magdalena Malinowska
    Marianna Wittig (ID: sw.431890), ~1850–1894 (r.: Jan i Julianna Steinmetz) × Adolf Daniel Petrykowski
MfG+
Edward von Schlesinger

Über den Träger des Forschungsprojektes: http://de.szlachta.wikia.com/wiki/Ueber_uns

Seit 2012 ist ein neuer genealogisch-heraldischer WIKI online und alle sind eingeladen mitzuarbeiten:
http://lmgtfy.com/?q=de.szlachta.wikia.com/wiki/Szlachta_Wiki.

Schlesinger, Edward Ondřej von: Einführung in ausgesuchte Problembereiche der genealogisch-heraldischen Forschung in Ländern der Res Publica: Litauen, Polen, der Ukraine und Weißrussland, München 2018, VI+205 Seiten, ISBN 9 783746 075846.