Eintragen von Paten und Zeugen

Hallo liebe Runde,
ich trage unter Taufe oder Heirat die Paten oder Trauzeugen �unter
Bemerkungen ein, da ich diese Personen nicht immer als vorhandene Personen
im Stammbaum habe. Es gibt aber auch die M�glichkeit, f�r eine Paten
Eintragung in die GEDCOM Datei��� �� _GODP�� einzusetzen. Danach erscheint
Pate/Patin: (fett) in der Anzeige und man kann die Namen dazu eingeben. So
w�re es mir immer am liebsten.
Gibt es eine M�glichkeit solche h�ufigen Eintragungen als Auswahlmen� fest
unter Taufe, Heirat einzubinden?
Unter dem Men� �Optionen bearbeiten� habe ich schon so manche probiert, aber
leider ohne Erfolg.
Hat jemand eine Idee oder wei�, wie man so etwas einstellen muss?
Ich bin f�r jede Info dankbar.

Sch�ne Gr��e
Klemens (Miehe)

Klemens Miehe
Oeltzenstra�e 11
30169 Hannover
Tel.:����� +49 (0)511 1 31 60 27
Handy:� +49 (0)173 6 26 20 42
klemens@miehe.de
www.Miehe.de
www.anverwandte.info

Hallo Klemens,

das muss man in Webtrees beim Eintragen der Taufe doch nur aufklappen. Den Punkt Beziehungen aufklappen und Pate/Patin eintragen.

Dann wird zwar ein fehlerhafter ASSO-Tag eingetragen (auf Ebene 2 unter BAPM) und es wird bei der Taufe unter Bemerkung eingetragen, aber es wird auch eine Verlinkung auf die Person gemacht.

Richtiger lt. GEDCOM wäre ein ASSO-Tag, also eine Beziehung bei der Person einzutragen. DAamit wird gemäß GEDCOM der ASSO-Tag auf Ebene 1 der Person eingetragen. Dann kann man Pate/Patin/Patentochter/Patensohn u. v. a. m. auswählen. Leider wird dazu kein Datum eingetragen und der ASSO-Tag wird (wieder) leider nur von wenigen anderen Programmen akzeptiert/erkannt - obwohl sogar GEDCOM 5.5. Die RELA-Tags, die Beziehungsart von ASSO sind auch nicht standardisiert, auch wenn es gewisse de facto Standards gibt (godparent, goddaughter, ...) - wohl mit ein Grund der seltenen Verwendung in Standardprogrammen - selbst in PAF nicht.

Diesen ASSO-Tag kannst Du Dir in die "Schnell hinzugefügte Personenereignisse" (Verwaltung, Stammbaum, Optionen) hinzufügen, sodass er unten bei Ereignisse oder Tatsachen direkt anklickbar ist.

Ich hoffe, ich habe Dich richtig verstanden und konnte weiterhelfen.

Viele Grüße
Markus (Kalina)

Hallo Markus,
danke f�r deine Antwort.
Den ASSO-Tag mit einer Beziehung zur Person kann ich nicht nutzen, weildiese
Person im Stammbaum nicht vorhanden ist.
Wenn du auf meinem Stammbaum Anverwandte unter "Suche" die Nummer I53296
eingibst, habe ich unter Taufe von Hand die beiden Record eingegeben. So
m�chte ich es gerne haben. Auf der Seite von Genealogy wird es auch so
beschrieben. http://wiki-de.genealogy.net/Gedcom_5.5EL
Hast du zu meinem Wunschdenken vielleicht doch noch eine L�sung, wie man so
etwas bei Webtrees einbindet?

W�nsche dir und allen anderen noch einen sch�nen Abend
Sch�ne Gr��e
Klemens Miehe

Klemens Miehe
Oeltzenstra�e 11
30169 Hannover
Tel.: +49 (0)511 1 31 60 27
Handy: +49 (0)173 6 26 20 42
klemens@miehe.de
www.Miehe.de
www.anverwandte.info

-----Urspr�ngliche Nachricht-----

Hallo Klemens,

an dem gleichen Problem habe ich auch lange geknabbert.

Nachdem mir die Entwickler von webtrees aber zu verstehen gegeben haben, da� das Ziel von webtrees ein gemeinsamer gro�er und zusammenh�ngender Datenbestand ist, und die von Dir gew�nschte Funktion nicht in das Konzept pa�t und damit in naher Zukunft nicht angedacht sei, habe ich nach einem "Workaround" gesucht.

Wenn ich also eine noch nicht vorhandene Person (*nvP*) an ein Ereignis einer vorhandenen Person (*vP*) anknk�pfen m�chte, so habe ich zun�chst diese *nvP *im Verwalterbereich mittels der Funktion "*Nicht verkn�pfte Datens�tze hinzuf�gen*" **hinzugef�gt und mir deren Personen-ID gemerkt.

Dies erschien mir zu kompliziert und es bedarf ja auch Administrator-Rechten, die ich nicht jedem Autor geben m�chte.

Daher ist meine Vorgehensweise heute wie folgt:

- ich f�ge die *nvP *als Kind der *vP *oder deren Eltern hinzu und merke mir die neue Personen-ID (Strg-C)

- mittels <*Bearbeiten*> <*Familienmitglieder �ndern*> l�sche ich diese Verbindung als Kind wieder. Die Person bleibt erhalten.

- nun kann ich in den Ereignissen mittels <*Neue Beziehung hinzuf�gen*> die gemerkte Personen-ID benutzen.

Das ist meiner Ansicht nach praktikabel.

Ich hoffe, da� es Dir um dies Problem ging.

Hallo Klemens,

im Grunde sollte jede Person als INDI angelegt werden. In den Bemerkungen
können solche Personen später nie/selten gefunden werden. Als INDI schon.
Der ASSO-Tag lässt Text danach zu, ist aber aus meiner edv-sicht nicht
ratsam.

Daher kann ich mich der Erläuterung von Andreas Rauhut nur anschließen und
bekräftigen.

Man kann dann solchen Personen somit (später) auch Ereignisse hinzufügen, z.
B. Eheschließungen/Scheidungen, Geburt, Tod der Paten/Zeugen etc. .... das
macht doch eine Familienforschung aus bzw. "lebendiger" :).

Ich gehe schon seit langem so vor. Ok, bei mir etwas einfacher, da ich quasi
einziger Erfasser und gleichzeitig Admin kann nicht (familiär) verbundene
Personen anlegen. Aber der Umweg, den Andreas beschrieben hat, ist auch
möglich. In meiner Anwendung noch etwas benutzerfreundlicher, da die
I-Nummer (als auch F- und S-Nummern) in der Maske in Klammern angezeigt
werden (hab ich im Code ergänzt).

Viele Grüße
Markus

Hallo Andreas, hallo Markus

danke für eure Beschreibungen. Schade, dass das gute Webtrees Team ab und
zu nicht auf uns User hört.

Ich werde es wohl weiter unter Bemerkung eintragen, da diese Vorgehensweise
für manche User bei mir wohl zu kompliziert sein wird.

Schöne Grüße

Klemens

Klemens Miehe

Oeltzenstraße 11

30169 Hannover

Tel.: +49 (0)511 1 31 60 27

Handy: +49 (0)173 6 26 20 42

<mailto:klemens@miehe.de> klemens@miehe.de

<http://www.miehe.de/> www.Miehe.de

www.anverwandte.info <http://stammbaum.anverwandte.info/>

Hallo Klemens,

wenn Du selbst die Personen einträgst, kannst Du sie doch als nicht
verbundene Person anlegen - ich gehe davon aus, dass Du Admin bist :).

Wie gesagt, die Philosophie ist, dass Personen ein INDIviduum im
Datenbestand sind und daher auch entsprechend angelegt werden sollten. Das
bietet sehr viel mehr Vorteile.

"Schade, dass das gute Webtrees Team ab und zu nicht auf uns User hört." -
solange Du "ab und zu" im Satz hast, kann ich das nicht widerlegen, aber
bitte beachte dabei auch den Hintergrund. Sie wollen so nah wie nur irgend
möglich am GEDCOM 5.5.1 Standard sein - wobei der nur DRAFT Status hat.
Offiziell gibt es nur GEDCOM 5.5. Dein “ _GODP“ -Tag ist ein individuell
angelegter Tag. In Webtrees gibt es aber eine Lösung sogar nach der
offiziellen GEDCOM 5.5 Beschreibung - und zudem eine (darauf basierende)
Nicht-Standard-Lösung :). Warum sollten sie also noch etwas zusätzliches
schaffen? Übrigens: Wo/Wie machst Du das mit diesem Tag?

Im Verein erstellen wir ein OFB. Du kannst Dir vorstellen, wie viele nicht
verbundene Personen hier angelegt werden müssen. Daher sind auch alle
Erfasser gleichzeitig Admin, aber die Anzahl ist gewollt sehr überschaubar.

Hier sollten die User mal ansetzen, dass diese Funktion aus der Verwaltung
raus und in die normale Benutzeroberfläche reinkommt und damit für alle
Erfasser möglich gemacht wird.

Viele Grüße
Markus

Hallo Markus,
wenn ich f�r jeden Paten, Zeugen usw. eine I-Nr. anlege, gibt das zu viele
einzelne Personen in der GEDCOM Datei und sie haben keinen Bezug zu
verkn�pften Personen. Da es bei manchen Taufen und Eheschlie�ungen bis zu 4
Paten oder Zeugen gibt, habe ich als Admin bei meinen vielen Mithelfern zu
viel Nacharbeit zu leisten.

So habe ich es bei meinen ersten Versuchen gemacht.
Der Tag _GODP / _WITN habe ich unter der I53296 wie folgt angelegt (kann
man sich anschauen):
(GEDCOM Rohdaten bearbeiten)
(Taufe)
1 BAPM
2 DATE 22 JUN 1830
2 _GODP Herr Meier aus Melle = 2 _GODP
(kirchliche Ehe)
1 MARR
2 TYPE RELIGIOUS
2 DATE 1862
2 _WITN Franz M�ller = 2 _WITM

Die Eintragung _GODP wurde vom Stambaumdrucker 7P erkannt.

Ob es das richtige Vorgehen ist, wei� ich nicht.

Sch�ne Gr��e
Klemens

Klemens Miehe
Oeltzenstra�e 11
30169 Hannover
Tel.:����� +49 (0)511 1 31 60 27
Handy:� +49 (0)173 6 26 20 42
klemens@miehe.de
www.Miehe.de
www.anverwandte.info

-----Urspr�ngliche Nachricht-----