Christburg, Dirschau, Karthaus, Löbau

Hallo Listenfreunde,
wer von Euch ist schon mal
dem Namen Rohde in Löbau, Christburg oder Karthaus oder
dem Namen Prawdzicki in Dirschau
begegnet?
Wer kann mir Hinweise verschaffen?
Vielen Dank und Gruß
Walter Rohde

Liebe Leute in der Liste
ich lese gerade mal wieder Geschichten von Agnes Miegel und sie beschreibt dieses Spiel. Eine alte Tante hatte es noch vor Jahren.
Ist jemand dieses Spiel bekannt, wo koennte man es beziehen bzw kennt jemand die Spielregeln?
Ich bin uf die Antworten gespannt
Maren

Liebe Liste

Weiss jemand ob es ev. KB von Rhein gibt (1878) und wo ich eine Eintragungen einer Taufe finden kann bzw die Geburt auf einem Standesamt. Ich braeuchte es als Urkunde.
Gibt es das in Berlin?

Viele Gruesse
Maren Khan

Hallo Maren,

leider gibt es von Rhein gar nichts.
Weder das Evangelische Zentralarchiv in Berlin noch die Deutsche
Zentralstelle für Genealogie im Sächsischen Staatsarchiv Leipzug haben
Kirchenbücher von Rhein. Auch die Mormonen haben nur Steuerlisten und
Grundschuldbücher, keine Kirchenbücher.
Das Standesamt I in Berlin hat keine Personenstandsbücher vom ehemaligen
Standesamt Rhein.
Es bleibt Dir nur die Hoffnung, dass die Bücher im Allensteiner Staatsarchiv
liegen.

Mit freundlichen Grüßen aus dem schönen Münsterland
Hans-Christoph Surkau

Hallo,

  laut online Auskunft der polnischen Archive in Ostpreussen

  http://www.dhi.waw.pl/n-o.htm

  lagern im Archiv Allenstein folgende Unterlagen zu Rhein:

  Quote:

  Kosciól w Rynie
  Kirche zu Rhein

  1771-1915

  1, 75 lfd.m., 95 AE

  Buchinventar

  SYGN. 1-74, Kirchensachen 1771-1908

  SYGN. 75-89, Schulsachen 1783-1906

  SYGN. 90-92, Armensachen 1805-1887

  SYGN. 93-95, Hospitalsachen 1776-1792

  SYGN. 96, pomoce archiwalne 1915.

Danke fuer die Informationen, ich werde da einmal hinschreiben, am Besten wohl in Deutsch.
Wie laeuft das so mit der Bezahlung?
Maren

Hallo Maren,

schau Dir doch mal die Seite http://www.geocities.com/albrwi/schimmel/ an.
Diese Seite ist dem Spiel gewidmet. Sie ist zwar in Englisch verfasst, aber
sind viele Links zu deutschen Seiten auch angegeben.

Tsch��

Wolfgang (Buchhorn) aus Braunschweig

-----Urspr�ngliche Nachricht-----

Hallo Lothar,

Deine Adresse www.dhi.waw.pl/n-o.htm ist ja hochinteressant !

Wenn ich das richtig nachgesehen habe, verbergen sich dahinter aber nur 6
Orte.
Mit welcher Adresse kann man die anderen Anfangsbuchstaben finden, sozusagen
m�glichst " von a bis z "?

Meine Versuche, die Adresse mit anderen Anfangsbuchstaben von ... bis ...
zu "manipulieren" sind leider alle fehlgeschlagen. Unter www.dhi.waw.pl
habe ich die
online Auskunft gar nicht gefunden - oder habe ich etwas falsch gemacht ?

Vielleicht kannst Du dazu noch eine helfende Information geben, das
interessiert
sicher noch andere in der Liste. Danke im voraus.

Gru�
Klaus-Peter

Hallo Klaus Peter,
  hinter dem von mir geposteten Link findest du die Bestände von 6 (?) verschiedenen polnischen Archivstandorten,
  u.a. auch dem Staatsarchiv in Allenstein = Olsztyn.

  Man muss sich schon die Mühe machen und alles der Reihe nach durchforsten, um Hinweise auf
  verschiedene Kirchbuch(rest-)bestände und anderes zu finden.
  Eine alphabetische Ordnung, geschweige denn eine derartige Suchmöglichkeit habe ich bisher nicht erkennen können.

  Trotzdem eine tolle Sache. Ich habe dort schon Hinweise auf Kirchbücher entdeckt,
  die mir bisher durchweg als verschollen geschildert worden sind. (z.B. Rydzewen)

  Eigene Erfahrungen mit dem Staatsarchiv Allenstein habe ich noch nicht.
  Ich denke aber, daß man schon persönlich dort vorsprechen sollte, wenn man umfangreichere Auskünfte aus dem
  Kirchbuchbestand benötigt.
  In einem Forum habe ich gelesen, daß man sich in diesem Fall möglichst voranmelden sollte, mit 1-2 Stunden Wartezeit auf die
  Herausgabe des Archivmaterials rechnen müsste, sowie 1-2 Tage Lieferzeit für das Anfertigen von Kopien zum Stückpreis
  von 3,50 Eur einplanen müsste.
  Schriftliche Anfragen sollten aus Höflichkeitsgründen in polnischer Sprache gestellt werden, Antworten kommen generell auf polnisch.

  Ich schätze, daß ich irgendwann dort landen werde, da ich Informationen aus wenigstens zwei Kirchspielen benötige, die weder
  in Berlin, Leipzig noch über die Mormonen zu erlangen sind.

  Bis dahin leider nur diese Informationen aus zweiter Hand.

  Hier noch ein interessanter Link zur online Suche in polnischen Archiven:

  http://baza.archiwa.gov.pl/sezam/iza.eng.php

  mfG

  Lothar

Hallo Klaus-Peter,
also meine zwei Versuche, die Adresse zu "manipulieren" waren beide
erfolgreich!!!
Statt "n-o" hatte ich "l-m" und "a-b" probiert. Was hattest Du denn
versucht?
Also: nimm einfach immer zwei aufeinanderfolgende Buchstaben, angefangen mit
"a-b", dann sollte es klappen.

Aber, der richtige Link w�re schon interessant. Mit "index.htm" geht es
leider nicht.

Unter http://www.dhi.waw.pl/de/ findet man das "Deutsche Historische
Institut Warschau"!

Gru�,
Jens

-----Urspr�ngliche Nachricht-----
[mailto:ow-preussen-l-bounces+jens.kobusz=gmx.de@genealogy.net]Im
Auftrag von Tabbert ASL