WinAhnen 4.3 - Export in Gedcom -Datei möglich?

Hallo Manfred,
mit WinAhnen6.0 ist es möglich, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ein
Problem habe ich nur dabei, manchmal werden die Orte nicht mit übernommen oder auch
Daten nur teilweise. Außerdem müssen die Umlaute auch so geschrieben werden:
ü = ue sonst heißt jemand als Beispiel statt Jürgen = J3rgen.
Also versuche Dein Glück, es sollte klappen.
Gruß aus Stade sendet Dir Renate

Das sollte nur vorkommen, wenn das exportierende oder importierende Programm nicht mit den Encodings zurecht kommt. Gedcom bietet ASCII (das bringt Probleme mit Umlauten, weil eigentlich nur die ersten 128 Zeichen festgelegt sind), Win-Ansel (wenn mir das mal jemand erklären könnte; ich versuche das immer mit Win-ANSI) und Unicode. Unicode beherrscht alle möglichen Sonderzeichen und landesspezifische Codierungen. Leider gibt es auch von Unicode mehrere Varianten (UTF8 und UTF16). Ich biete in Familienbande beide (und noch diverse andere) an. Das sollte helfen, problemlos mit Umlauten umzugehen.

MfG, Metti.

Moin Stefan Mettenbrink,

zur Mail vom Mon, 21 Jun 2004 19:48:33 +0200:

Win-Ansel (wenn mir das mal jemand erkl�ren
k�nnte;

Umlaute werden z.B. mit hex E8 + Grundbuchstabe verschl�sselt; wo diese
Kodierung sonst verwendet wird, ist mir auch unbekannt...

Gru�
Gerd

Gibt es da eine komplette Liste der Zeichencodierung?

MfG, Metti.

Moin Stefan Mettenbrink,

zur Mail vom Tue, 22 Jun 2004 15:38:58 +0200:

Umlaute werden z.B. mit hex E8 + Grundbuchstabe verschl�sselt;

Gibt es da eine komplette Liste der Zeichencodierung?

Ich hab nicht danach gesucht - nur mal ein Test-Export gemacht... :wink:

Gru�
Gerd

Ach so, schade.
Wenn ich die komplette Codetabelle hätte, könnte man das in Familienbande einbauen.

MfG, Metti.

ANSEL ist nicht Win-Ansel etc., sondern eine Betriebssystem-unabhängige Kodierung. Es gibt allerdings keinen Text-Converter für diese Kodierung auf Deinem Mac. Die Konvertierung nach UTF-8 hast Du halt selbst vorzunehmen.

Im Anhang der Gedcom 5.5 Dokumentation, die Du sicherlich vorliegen hast, hast Du einen Einstieg in ANSEL.

Die offizielle Doku ist wohl diese:
<http://www.techstreet.com/cgi-bin/pdf/free/152626/z39-47.pdf>

Bei Heiner Eichmann wird die Konvertierung von ANSEL nach Unicode eingehend betrachtet:
<http://www.heiner-eichmann.de/gedcom/charintr.htm>

Ich hoffe, daß Du nun damit eine perfekte ANSEL-Konvertierung implementieren kannst,

Hans-Georg

Hans-Georg schrieb:

ANSEL ist nicht Win-Ansel etc., sondern eine Betriebssystem-unabh�ngige Kodierung. Es gibt allerdings keinen Text-Converter f�r diese Kodierung auf Deinem Mac. Die Konvertierung nach UTF-8 hast Du halt selbst vorzunehmen.

Im Anhang der Gedcom 5.5 Dokumentation, die Du sicherlich vorliegen hast, hast Du einen Einstieg in ANSEL.

Die offizielle Doku ist wohl diese:
<http://www.techstreet.com/cgi-bin/pdf/free/152626/z39-47.pdf>

Bei Heiner Eichmann wird die Konvertierung von ANSEL nach Unicode eingehend betrachtet:
<http://www.heiner-eichmann.de/gedcom/charintr.htm>

Ich hoffe, da� Du nun damit eine perfekte ANSEL-Konvertierung implementieren kannst,

Hans-Georg

Hierzu eine Erg�nzung:

Obwohl ANSEL den Anspruch erhebt, sehr viele (der auf arabischen Schriftzeichen beruhenden) Sprachen darstellen zu k�nnen, fehlt in ANSEL das im Deutschen unerl�ssliche Eszet! Dieser Mangel wurde in GEDCOM bemerkt und dort durch die Einf�gung von Eszet gleich Code CF behoben.

Dieter.