WG: Federici

Hallo, lieber Georg,
vergangene Woche war in der FAZ eine Todesanzeige
von einem Federici hier aus der Gegend.

Sehr geehrter Herr Sommerfeld
Die Antwort auf Ihre Frage: total falsch gedacht.
Seien Sie doch froh, dass Sie umsonst freiwillig eine Info bekommen!
Oberlehrer haben wir genug in dieser Liste. Löschen drücken.
Jeder wie er und sie es kann und mag.
Schöne Grüße
Siegfried Schmidt
Gumbinnen
si.schm@t-online.de

Guten Morgen,
Antwort auf Beschwerdemail von Dieter Sommerfeld:
es wäre tatsächlich an der Zeit, nur nach den Vorschlägen von ihm Regeln
aufzustellen, nach denen sich alle - aber auch a l l e - richten sollten
oder könnten. Evtl. ein vorgegebener Rahmen für Fragen oder Antworten, damit
er endlich nicht mehr ROT sehen muss, wenn er die Liste aufblättert. Ärger
ist so ungesund für Herz, Leber und Galle. Ich werde - sobald ich Zeit habe -
versuchen ihm Vorschläge für diese Regeln und Grenzen zu machen. Besser noch,
wir sollten alle daran arbeiten. Es wäre schade, wenn da noch jemand wäre,
der sich dann immer noch auf den Schlips getreten fühlt.
Es ist so produktiv und erquickend, fröhliche und nicht verbissene
Menschenkinder um sich zu haben. Gestern hatten wir ein
Minifamilienforschungstreffen "südwestlicher Zipfel des Kreises Lyck und der
angrenzende Teil des Kreises Johannisburg wie z. B. Adlig Kessel, Turowen und
noch ein paar Orte mehr". Wer hat in diesem Teil Ostpreussens
Forschungsschwerpunkte?
Herzliche Grüsse
Elfa

Was soll das? Dieter hat immer kenntnisreiche und sachbezogene Beitr�ge in die Liste gestellt ohne zu schwafeln!
Helga

H � R T E N D L I C H A U F!!!!! Das f�ngt doch nicht schon wieder an!!!!!!!!!!!!!

Ursula