Werbe-und-andere E-Mails?

"Luz" <luzblitz@yahoo.de> schrieb:

Schönen Tag zusammen,

Falls Spam-Versender
ständig ihre Adresse ändern, kann man den
Löschbefehl auch mit
bestimmten Worten bzw. Zeichenfolgen im Betreff oder
Text der Mails
verknüpfen.

Nicht das ich groß Werbung machen möchte, aber die
großen Mailplattformen, hier möchte ich aus eigener
Erfahrung Yahoo und Web.de nennen, richten seit kurzer
Zeit auch aus eigenem Interesse (es verringert ja den
teuren traffic) sogenannte Spamfilter ein.
Funktionsweise: wenn man Spam erhält, kann man sie
"reporten", dh. einem Spamteam zuschicken. Diese
schauen sich diese Mail an uns sperren sie gleich für
alle, bzw. eine Mail mit gleicher Adresse, Betreff,
Inhalt oder Header läuft nicht noch einmal über den
Mailserver oder wenn die Mail direkt über eine
providereigene Adresse versendet wird, wird diese
gleich gesperrt. Ich habe den Eindruck, daß "mein"
Spam signifikant weniger geworden ist, bei Yahoo seit
etwa 2 Monaten und bei Web.de seit etwa 1 Woche. Hier
war es zuerst kostenpflichtig, scheint jetzt aber
gratis zu sein, obwohl die Seite mit den Preisen noch
im Netz steht.
Vorsicht vor der Blockierfunktion mancher Provider:
oft erhält der Spamversender dann die Nachricht "Ihre
Post ist von ... nicht erwünscht" und damit auch die
Information, daß die Mailadresse aktiv ist, was dann
wiederum für noch mehr Spam mit anderen
Absendeadressen sorgt. Deshalb auch niemals Links in
solchen Mails benutzen, schon gar nicht den
"Abmelden-Button".

Sorgenfreies mailen wünscht
Luz

__________________________________________________________________

Gesendet von Yahoo! Mail - http://mail.yahoo.de
Bis zu 100 MB Speicher bei http://premiummail.yahoo.de

_______________________________________________
Niederschlesien-L mailing list
Niederschlesien-L@genealogy.net
http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/niederschlesien-l

Hallo Lutz,
wie kann ich mich gegen Spam schützen wenn ich mit t-online arbeite?

Gruß

Henning

--- Henning Schillig <hoeschbs@t-online.de> schrieb:

>Vorsicht vor der Blockierfunktion mancher Provider:
>oft erh�lt der Spamversender dann die Nachricht
"Ihre
>Post ist von ... nicht erw�nscht" und damit auch
die
>Information, da� die Mailadresse aktiv ist, was
dann
>wiederum f�r noch mehr Spam mit anderen
>Absendeadressen sorgt. Deshalb auch niemals Links
in
>solchen Mails benutzen, schon gar nicht den
>"Abmelden-Button".

Hallo Lutz,
wie kann ich mich gegen Spam sch�tzen wenn ich mit
t-online arbeite?

Hallo Henning,

t-online kenne ich nicht. Aber pr�ventiv kann man
einiges tun, zB. die Adresse m�glichst selten zu
ver�ffentlichen. Zu diesem Thema gibt es einige Seiten
im Netz, einfach mal googeln. Da findet sich dann auch
so etwas:
http://board.protecus.de/showtopic.php?threadid=212
(Suche: spam t-online)

Gru�
Luz