Wer hilft mir beim Lesen?

Hallo Listis.

Durch Zufall ist mir ein "Schreibbuch", beginnend 1838, in die Hände gefallen. Nun versuche ich mich daran, den Inhalt in Klarschrift zu bringen. Damit habe ich jedoch einige Probleme. Nicht nur, dass es stellenweise ziemlich verblasst ist, sondern auch dadurch, dass der Text mundartlich und phonetisch geschrieben ist.
Beispiele:

.. habe ich gemagt --> habe ich gemacht
.. habe ich abgeregnet --> habe ich abgerechnet
.. Korn schneiten --> Korn schneiden
.. Korn geschniten --> Korn geschnitten
.. Hols geschniten magt aus 25 groschen -->
    Holz geschnitten macht aus 25 Groschen
.. und ___ herr zalt an seinen schwager vir hols
    schneiten 2 Thaler 20 groschen -->
    und ___ herr zahlt an seinen Schwager für Holz
    schneiden 2 Thaler 20 Groschen

Ich würde mich über eine Mithilfe beim Lesen und Entziffern sehr freuen.

Die ersten Seiten stehen hier zum Download bereit:
www.jgietzen.de/Tagebuch
Die Bilder der Tagebuchseiten entsprechen etwa der realen Größe von BxH = 17x21 cm.

Gruß und Dank
Josef