Vorstellung (Ulli Heise)

Liebe Liste,

ich bin bereits seit einiger Zeit beim CompGen und bin auf der "allgemeinen" Liste bislang tätig gewesen. Da sich meine Ahnenschwerpunkte auf Mecklenburg beschränken, werde ich künftig nur noch hier tätig sein.

Ich bin 49 Jahre alt, Jurist und wohne im Rheinland, wo ich vor 10 Jahren aus beruflichen Gründen von Berlin hergezogen bin.

Die Ahnenforschung habe ich vor vielen Jahren von meinem Großvater übernommen und führe diese recht intensiv fort. Mein Intersse liegt bei folgenden Ahnen (Orten):

Beusch (Dassow, Kalkhorst, Roggenstorf)
Heise (Neustrelitz, Pernick, Schillersdorf)
Bartel (Zepkow, Blumenthal)
Töwe (Zepkow)
Hecht (Ziethen)
Roggenbau

Meine bisherigen Feststellungen sind in GEBBAS dokumentiert.

Auf einen regen Meinungsaustausch.

Gruß
ULLI

Hallo Ulli,
ich bin auch in dem Kl�tzer Winkel am forschen. In der Ortschronik von Kalkhorst wird ein Erbpachthofbesitzer J. Beusch aus Hohensch�nberg erw�hnt.Ich zitiere : Seite 65
Dauernde Er�ffnung der Meierei :
Im gleichen Jahre 1891 wurde mit dem Bau des Meiereigeb�udes begonnen. Es war am 30. Oktober 1892 fertig und wurde am 31. Oktober desselben Jahres dem Betrieb �bergeben. Am 25. Oktober 1901 wurde zwischen dem
damaligen Gutsbesitzer Thomas Freiherr von Biel und dem Vorstand der Molkereigenossenschaft ein Erbpachtvertrag abgeschlossen, das Grundst�ck der Molkerei betreffend. Damals waren die Vorstandsmitglieder die Herren
Gutsp�chter L. Ehlers, Kalkhorst, Erbpachthofbesitzer J.Beusch, Hohensch�nberg und Erbp�chter J. Borchert, Schwansee.-.....
Beusch hatte 1891 32 K�he. (Seite 66)
Gr��e aus Hamburg
Hans J�rgen

Ulrich Heise schrieb: