Übersetzungsvorschläge für Informant und Marriage bond

Hallo, unter < https://translate.webtrees.net/projects/webtrees/webtrees/de/> habe ich für zwei Begriffe Übersetzungsvorschläge gemacht.

Informant -> Anzeigender/Anzeigende
In Standesamtsregistern wird derjenige, der die Meldung beim Standesamt machte, immer Anzeigender genannt. Dies würde daher aus meiner Sicht besser für „Informant“ passen. Alternativ wurde gerade auch „Informationsgeber“ vorgeschlagen.

Marriage bond -> Heiratsbürgschaft (statt Verlobung)
Zwei Einträge im Internet erklären der benutzerdefinierten Tag (vermutlich aus Brothers Keeper) mit der Hinterlegung einer Geldsumme/Kaution im Vorfeld einer geplanten Hochzeit. Das war dann keine Verlobung (Engagement) sondern eine Art Vertrag, jedoch nicht zwischen den zukünftigen Brautleuten.

Wen es interessiert, der sollte mal drüberschauen. Wenn es keine Zustimmung findet, können die Vorschläge auch gelöscht werden. Alternativ können solche Übersetzungen auch in einer benutzerdefinierten Sprachdatei data-Ordner eingefügt werden.

Mit Grüßen
Martin (Pannier)
ffp.bauschaffen.de (webtrees v1.7.17)

Hallo Martin,

wenn ich den von Dir geposteten Link aufrufe, dann bin ich vermutlich auf der Startseite von weblate-webtrees in Deutsch.
Deine beiden Einträge finde ich dort nicht. Sorry, aber bzgl. weblate bin ich ein Newbie.
Welche GEDCOM-Tags sind betroffen?

Viele Grüße
Peter

Hallo Martin,

mit weblate komme ich zwischenzeitlich klar. Zumindest habe ich die beiden Einträge gefunden.

Zu _MBON (Marriage bond):
Das nutzerdefinierte Kennzeichen stammt aus Brother's Keeper. Ich habe dort in der Mailingliste nachgefragt, wie BK selbst das Kennzeichen übersetzt. Die Antwort war " Heiratsverpflichtung".
Ich würde daher in webtrees den gleichen Begriff verwenden, da das Kennzeichen ja aus BK stammt.

Zu "Informant":
Der Begriff kommt in webtrees als Werteausprägung des Kennzeichens RELA vor. RELA wiederum wird nur bei ASSO verwendet. Es geht also um die Definition einer Beziehung zwischen zwei Personen (GEDCOM-Standard) und/oder um die Beziehung einer Person zu einem Ereignis (programmspezifische Erweiterung). Vielleicht wird die Übersetzung/Bedeutung klarer, wenn jemand ein realistisches Beispiel kennt, wo dieser Begriff bei ASSO.RELA Sinn macht.

Viele Grüße
Peter (Schulz)

Hallo Peter, danke für die Antwort. Die Heiratsverpflichtung habe ich übernommen.

Bei „Informant“ habe ich keine Ahnung zur Intention, hatte aber das Gefühl, dass die deutsche Übersetzung nicht wirkliches „Deutsch“ ist. Jemand der in einer Beziehung zu einem Anderen informiert, über etwas Auskunft gibt ... Bei meinen Recherchen kamen mir bei der Übernahme von Geburts- und Sterbeeinträgen von Standesämtern immer wieder Personen unter, welche dem Standesbeamten die Geburt bzw. den Tod einer Person aus eigenem Wissen anzeigten. Dies war bei der Geburt manchmal die Hebamme oder der Vater des Kindes, beim Tod die Leichenkleiderin oder auch ein Familienangehöriger. Immer steht dann in dem Eintrag, dass diese Person folgendes „anzeigte“. Um dies zu dokumentieren, habe ich unter ASSO die RELA „Informant“ als einzig Sinnvolles gewählt. Als bessere Übersetzung kam mir deshalb „Anzeigender“ (männliche Form „Anzeigender“ und weibliche Form „Anzeigende“) in den Sinn.

Da ich kein Bilder solcher Einträge anhängen kann und auf meiner Seite Quellen und Bilder nicht sichtbar geschaltet habe, jetzt mal als Textversion der Erklärung für den Vorschlag.

Mit Grüßen
Martin (Pannier)
ffp.bauschaffen.de

Hallo Peter,

Meiner Meinung nach ist Anzeigender auch heute noch die exakte Bezeichnung dessen, für das ich diese "Beziehung" verwende.
Es entspricht auch immer noch dem normalen Sprachgebrauch, wenn der Vater oder eine Hebamme die Geburt eines Kindes beim Standesbeamten anzeigt.

Martin hat mit seinem Vorschlag schon völlig richtig gelegen. Ich hätte das Gleiche geschrieben.

Viele Grüße
Andreas Rauhut

Hallo zusammen,

wie wäre es mit "anzeigende Person"? Der Begriff ist geschlechtsneutral.

Hier auch noch ein Vorschlag aus einer anderen Liste (GEDOM-L):
<Zitat>
In den Geburts- und Sterbeurkunden des 19. Jhdts die hier gemeinten Personen wegen des Verwaltugsaktes, den sie auslösten, Deklaranten genannt. Aus historischen Gründen sollte diese Bezeichnung beibehalten werden.
</Zitat>

Viele Grüße
Peter (Schulz)