Suche nach meinem Ur-Urgroßvater

Guten Tag,

seit längerer Zeit lese ich die Mitteilungen der Liste mit großem Interesse und nun möchte ich selbt ein Frage stellen.
Alle was ich von meinem Ur-Urgroßvater Samuel Radszuweit weiß ist, dass sein letzter Sohn 1867 in Milchbude Kirchspiel Norkitten Kreis Insterburg / Ostpreußen geboren wurde und in dessen Heiratsurkunde von 1890 heißt es, dass sein Vater Samuel in Rumänien verstorben sein. Von Beruf soll Samuel Radszuweit Zimmermann und Schenker gewesen sein.

Kann mir jemand sagen, wo man mit den Forschungen nach dem Tod von Samuel Radszuweit zwischen 1867 und 1890 in Rumänien beginnen kann? Gab es damals einen besonderen Grund um von Ostpreußen nach Rumänien zu gehen?

Schöne Grüße aus Hamburg

Dirk Radszuweit

hallo nach Hamburg,
vielleicht hilft es...
      Friedrich Radszuweit
      Gender: Male Birth: 21 JAN 1839 Allischken, Insterburg, Ostpreussen,
Preussen
      Gottfried Radszuweit -
      Gender: Male Birth: About 1814 Insterburg, Ostpreussen, Preussen
      Gottfried Radszuweit -
      Gender: Male Marriage: About 1838 Of Allischken, Insterburg

      Gru�
      Sebastian

Hallo Dirk,
meine Oma Gerda Knof ist eine geborene Radszuweit. Ihr
Bruder Gerhard (geb. so um 1920, gest. 1945) hie�
eigentlich von Geburt an Samuel. Das klang aber zu
j�disch er musste seinen Namen sp�ter �ndern.
Kann nat�rlich Zufall sein, dass dieser Vorname auch
bei Dir vorkommt. Mein Uropa August Radszuweit Preiger
einer evangelischen Glaubensgemeinschaft, die wohl
gerne altbiblische Namen verwandten.
In kurzen Z�gen die Linie meiner Gro�mutter und ihres
Bruders, die auch im Raum Insterburg endet:

Gerda Knof, geb. Radszuweit
(geb. 1908 Gumbinnen - gest. 1997)
Vater von ihr
August Radszuweit
  (geb. 1822 in Bublanken - gest. 1937 Tilsit)
Vater von ihm
August Radszuweit
  (geb. 1844 in Rauben Kreis Insterburg - gest. 1911
Seikwethen Kreis Tilsit-Ragnit)

Weiter habe ich noch nichts gefunden, aber auch noch
nicht intensiv gesucht.

Bei R�ckfragen oder, falls Du weitere Informationen zu
Deiner Radszuweit-Linie kannst Du Dich gerne an mich
wenden.

Christian
(c_knof@yahoo.de)

--- Dirk Radszuweit <dirk.radszuweit@alice-dsl.de>
schrieb:

Guten Tag,

seit l�ngerer Zeit lese ich die Mitteilungen der
Liste mit gro�em Interesse und nun m�chte ich selbt
ein Frage stellen.
Alle was ich von meinem Ur-Urgro�vater Samuel
Radszuweit wei� ist, dass sein letzter Sohn 1867 in
Milchbude Kirchspiel Norkitten Kreis Insterburg /
Ostpreu�en geboren wurde und in dessen
Heiratsurkunde von 1890 hei�t es, dass sein Vater
Samuel in Rum�nien verstorben sein. Von Beruf soll
Samuel Radszuweit Zimmermann und Schenker gewesen
sein.

Kann mir jemand sagen, wo man mit den Forschungen
nach dem Tod von Samuel Radszuweit zwischen 1867 und
1890 in Rum�nien beginnen kann? Gab es damals einen
besonderen Grund um von Ostpreu�en nach Rum�nien zu
gehen?

Sch�ne Gr��e aus Hamburg

Dirk Radszuweit
_______________________________________________
OW-Preussen-L mailing list
OW-Preussen-L@genealogy.net

http://list.genealogy.net/mailman/listinfo/ow-preussen-l

Hallo Christian,
ich kenne einen Michael Ratszuweit (Ratzuweit) in Wehrheim. Er ist von
Beruf Lehrer an der Berufsschule Bad Homburg. Seine Mailingadresse kenne
ich nicht, aber vielleicht nur einen Blick ins Telefonbuch unter
Wehrheim, Michael Ratzuweit und einen schönen Gruß bestellen von Andreas
Bellersen.
Er ist sehr umgänglich! :slight_smile:
Ein Versuch ist es wert.

Herzliche Grüße aus dem verschneiten Taunus
Andreas (Bellersen)

Hallo, und ich kenne eine Spielerin der Volleyball-Nationalmannschaft mit diesem Namen.
Gru�, Klaus

Hallo Christian, hallo Dirk,
beim Namen RADSZUWEIT fiel mir sofort ein �lteres Ehepaar aus M�lln ein, das ich im Salzburger Verein kennengelernt hatte. Leider hat sich in einem Telefonat ergeben, da� er seine Vorfahren nicht weiter zur�ckverfolgt hat als bis zu den Gro�eltern. Eine Gro�mutter trug den Salzburger Namen Hoyer, und da hat er bei den Salzburgern weitergeforscht. Er kommt aber aus dem Raum Insterburg / Tilsit, in dem auch Eure Radszuweits zu Hause waren. Schade, da� ich Euch nicht weiterhelfen konnte.
Noch eine Bemerkung zu Prediger:
Mit "evangelische Glaubensgemeinschaft" k�nnen wohl nur die "Ostpreu�ischen Gebetsvereine" gemeint sein, die sich bis zur Einwanderung der Salzburger Glaubensfl�chtlinge (Salzburger Emigranten) im 18. Jahrhundert zur�ckverfolgen lassen und die noch heute als Ev.Luth. Gebetsvereine u. a. im Ruhrgebeit und auch in Bielefeld in den Landeskirchen - entsprechend den Landeskirchlichen Gemeinschaften - existieren.
Viele Gr��e
Joachim aus Rinteln an der Weser j.rebuschat@web.de <mailto:j.rebuschat@web.de>
Moderator http://de.groups.yahoo.com/group/Ahnenforschungsgruppe/ Dateien + Links + Web-Seiten unserer Mitglieder u. v. a. m.

Christian Knof schrieb: