Suche nach Kriegsgefangenenlager

Hallo Matthias Habedank, liebe Listenteilnehmer,

auf meine Nachfrage bei den Mitgliedern der "Interessengemeinschaft zur
Erforschung der Sippen Wichert und Wiechert" erhielt ich von
Prof. Hans Walter Wichert die folgende Antwort:

"Lieber J�rgen, sehr geehrter Herr Habedank,
ich las Ihre Anfrage mit Interesse. Leider ist die Antwort mit den
vorhandenen Angaben nicht eindeutig zu beantworten.
Es gab zwei L�ger zwischen Paderborn und Bielefeld.
Das eine Lager hiess Staum�hle und liegt wenige Kilometer n�rdlich von
Sennelager, das andere hiess Eselsheide oder nach der Poststelle Forellkrug
oder nach dem n�chsten Ort Stukenbrock. Dieser Ort liegt an der Strasse
Paderborn-Bielefeld und weiter n�rdlich als Staum�hle.
Beide L�ger wurden noch von den Amerikanern,die die Region Paderborn
eroberten, eingerichtet.
Staum�hle hatte die Bezeichnung CICNo.92.
Nach �bernahme durch die Engl�nder �nderte sich die Bezeichnung in CICNo.5
In dieses Lager wurden Zivilinternierte und F�hrer und Unterf�hrer der
Waffen-SS gebracht, die gleichzeitig den Status von Zivilinternierten
erhielten.
- Literatur zum Lager ist zu finden in:Karl H�ser:
  Unschuldig in britischer Lagerhaft?
  Das Internierungslager No.5 Staum�hle 1945-1948. - SH-Verlag K�ln.
Das Lager Eselsheide wurde aus dem Russenlager Stammlager 326 (VIK) Senne
nach der Einnahme durch die Amerikaner von der 2. Division der 9. US-Armee
am
2. 4.1945 als Gefangenenlager f�r deutsche Kriegsgefangene weitergef�hrt.
Die Engl�nder �bernahmen das Lager und f�hrten es als CIC No.7 weiter bis
zum seiner Schliessung Ende 1947.
- Literatur zum Lager ist zu finden in :Karl H�ser: Das Stammlager 326
   Senne. Verlag f�r Regionalgeschichte Bielefeld 1992.
Beide B�cher sehen die Geschichte etwas voreingenommen.Bei der Lekt�re
w�nschte man sich eine ausgewogenere Darstellung. Aber beide Publikationen
diene vorhandene Denkst�tten als Grundlage. Ich glaube, beide B�cher sind
noch erh�ltlich und durch die angebebenen Daten und Abbildungen allemal
instruktiv.
Ich hoffe, dass diese Angaben weiterhelfen. Ich bin aber gerne bereit
weitere
gezielte Fragen zu beantworten.
Mit besten Gr�ssen
Hans Walter Wichert"

Mit freundlichen Gr��en aus Bad Oldesloe
Ihr J�rgen Wichert

Mitglied der Interessengemeinschaft zur Erforschung der Sippen Wichert und
Wiechert

webmaster at www.wichert.de
e-Mail juergen@wichert.de
Tel. 04531-18 19 13
Fax 04531-12 85 40