Suche KB Scans SCHULTZ / SCHLECHT Laczkowice 1900-1945

Hallo liebe Listenteilnehmer,
seit einigen Wochen lese ich in der Liste interessiert mit. Jetzt möchte
ich mich einmal kurz vorstellen. Mein Name ist Thomas Schultz, Jahrgang
1966. Meine Vorfahren väterlicherseits kommen aus Laczkowice
(Lonschkowice) bei Tomaszow Maz.. Bei der Erforschung der Linie SCHULTZ /
SCHLECHT bin ich durch einschlägig hier bekannte Seiten in KB fündig
geworden, habe aber noch einige unbestätigte persönliche Daten der
Vorfahren. Nun möchte ich diese Daten mit Scan`s von KB Einträgen
absichern.
Die Stammdaten meiner Großeltern Reinhold Johann Schultz geboren am
24.06.1903 und Ernestine geb. Schlecht verw. Müller geboren am 11.12.1901,
beide in Laczkowice. Neben meinem Vater Gerhard Schultz geb. 26.12.1938 in
Laczkowice hatten Beide noch 3 Kinder.
Bei Bedarf stelle ich auch gern die gesamte Auflistung zur Verfügung.
Nun meine Frage, wo bekomme ich Scans von KB Einträgen für Laczkowice und
Umgebung von den Jahren 1900 – 1945. Kann ich diese eventuell schon online
einsehen oder wende ich mich an das Archiv in Lodz oder wo?
Die online EWZ Stammdaten aus dem Jahr 1940 sind mir bekannt und werden
derzeit durchsucht.
Vielen Dank schon mal im Voraus
und viele Grüße aus Sachsen Anhalt
Thomas

Lieber Thomas,

   herzlich willkommen.
   Deine Linie Schultz-Schlecht habe ich auch in meiner Linie Lorentz.
   Falls dir die Vorfahren von Ernestine Schlecht noch nicht bekannt sind,
   kann ich gerne weiterhelfen. Zu Johann Reinhold Schultz habe ich auch
   Vorfahren.

   Kirchenbucheintraege aus Tomaszow 1900 bis 1945 habe ich bisher noch
   nicht recherchiert oder angefragt. Hier habe ich auch nur die
   EWZ-Unterlagen.

   Viele Gruesse
   Ulrike

Also die Kirchenbuchunterlagen müssten in Tomaschow vorliegen Wie der Zugang ist, keine Ahnung. Die Standesamtsregister existieren aber wohl noch zusätzlich. Hier dürfte noch alles beim Standesamt Tomaszow Mazowiecki vorliegen.

Danke des Hinweises das bei Familysearch Kirchenbücher in Posen freigegeben wurden, habe ich mal in Grätz (Grodzisk Wielkopolski) nachgesehen. Das älteste ev. KB ab 1788 ist frei zugänglich.

Dies dürfte für viele Schultz Nachfahren (bin ich ja auch) eine freudige Meldung sein. https://www.familysearch.org/ark:/61903/3:1:3Q9M-CSX8-YBNG?i=424&cat=99834 Hier der Taufeintrag der Dorothea Elisabeth Freyer/Freier, eigentlich Renate/Regina laut Alegata, man kann im Taufeintrag sehen, das man versuchte den Vornamen nachträglich zu verändern, der Pfarrer war wohl zu schnell. Man kann schwach den Versuch der Korrektur erkennen. Taufdatum 20. Oktober 1793 (Nr. 66) in Alt Dabrower Hauland stimmt. Die Eltern Freyer/Sperling ebenfalls. Renate Freier heiratete Gottfried Schultz * 1788. Sie sind die Begründer des größten Schultz Zweiges in Laczkowice. Der Taufnachweis aus der Alegata ist also korrekt. Jetzt beginnt das Wühlen. Vielleicht können wir die Eltern identifizieren. Ich bin bei einem DNA Match gerade auf einen genetischen Freier Verwandten gestoßen, der vermutlich soweit weg verwandt ist, das es die Eltern/Großeltern des Martin Freier * 1766 betreffen dürfte. Er heißt noch Freier, hat aber leider als noch nicht geantwortet. Bis zur Freier/Sperling Linie lässt sich zumindest mit einigen Nachfahren die genetisch/genealogische Abstammung bestätigen.

Grüße, Maik