Suche Fam. Kley -Oldenhoener aus Schildesche-Bielefeld

Liebe Listteilnehmer

Ich lebe in Nimwegen, Niederlande 45 Jahre alt und möchte ihn gerne Hilfe fragen bei der Suche nach der Familie Kley aus Schildesche, wahrscheinlich auch Bielefeld, 18.Jahrhundert.

was ich weiss: Wilhelm Hinrichs Klei, geb. 29-08-1756 te Schildesche, evang. Kirche, er heiratet und stirbt später in Niederlande. In seiner Stirbekunde stehen als Eltern: Hindrik Wilhelmus Kley und Anna Magrieta Oldenhoener. Aber bei seiner Taufe stehen als Eltern: Johann Henrich Kley und Maria Elisabeth Oldenhoener. (auch: Altenhohner, Oldenhohner usw)Vermütlich sind die Nahmen ein bischen geirrt wurden später in Niederlande?
Diese Ehepaar Johann Henrich Kley x Maria El. Oldenhoener hat noch 2 Kinder in Schildesche taufen lassen und zwar:
- Johann Heinrich geboren am 13. August 1759 ( hier sind die Eltern mit Johann Heinrich Kley und Anna Elisabeth Oldenhoehner angegeben) und
-Anna Marie Ilsabein geboren am 5. Juni 1763 (Eltern Johann Henrich Kley und Anna Elisabeth Altenhoener angegeben). Jetzt festgelaufen möchte ich fragen ob jemand helfen kann, ich suche die Heirat der Eltern, möglich auch Bielefeld (in Schildesche vorher nicht gefunden) und die Taufe/ Eltern von Johann Henrich Kley und Maria Elisabeth Oldenhoener/Altenhohner. Vater Johann Henrich Kley soll in Schildesche geboren sein Zeitraum 1730 oder was davor oder nachher.
Und gibt es noch andere Kinder aus die Heirat Kley-Oldenhoener/Altenhohner.

Stimmt es das es auch ein Ort Kley gab, wo liegt das, oder weisst jemand ob die Nachname vielleicht mehr zu tun hat mit ein Bauernhof ?
Ich weiss das es viele und schwierige Fragen sind!Kann jemand vielleicht doch weiter helfen bitte? mit freundlichen Grüssen aus Niederlande, Henriette Nuys

Liebe Frau Nuys,

von dem von Ihnen genannten Ehepaar Johann Henrich Kley x Maria El.
Oldenhoener fand ich in meiner Genealogie-Datei au�er den drei von Ihnen
angegebenen Kindern noch eine Tochter, leider ohne Vornamen, die am
17.4.1756 in Gellershagen gestorben ist. Ihr Alter ist mit 2 Jahre, 2 Monate
angegeben, demnach wurde sie im Februar 1754 geboren. Weitere Angaben zu
dieser Familie habe ich nicht. Da ich aber an der Verkartung der
Schildescher Kirchenb�cher mitarbeite kann ich demn�chst dort nachsehen, ob
sich noch weiteres findet. Ob ich schon am n�chsten Mittwoch Zeit daf�r
finde, wei� ich noch nicht. Sonst kann es zwei oder drei Wochen l�nger
dauern.

Mit freundlichen Gr��en aus Bielefeld
Hans Sibbert

Hallo Henriette,

Stimmt es das es auch ein Ort Kley gab, wo liegt das, oder weisst jemand ob die Nachname vielleicht mehr zu tun hat mit ein Bauernhof ?

Zum Namen Kley (Bahlow Namenslexikon, S. 282 u. 284):
=> Kley (westf�l.) siehe Klei
=> Klei (niederdeutsch-westf�lisch) => Lehmerde, Lehmboden (mein Kommentar: vergl. (engl.) clay !)
Viele Zusammensetzungen wie Kleikamp ("Lehmfeld"), Kleisiek, Kleibrink etc.
Also ein Wohnst�tten-�bername (=> http://wiki.genealogy.net/wiki/Übername).

Zu Orten Kley/Klei (geordnet nach Entfernung; Bezug Schildesche)

Enkesen im Klei => 55 km im SW von Schildesche
Prov. Westfalen, Reg.-Bz. Arnsberg, Kr. Soest
Quellennachweis:
Ritters Geograph.-Statist. Lexikon, Bd. A-K, 8. Aufl. (1895), Ed. J. Penzler, Otto Wiegand, Leipzig, Seite 549

Klei => 60 km im SW von Schildesche
Prov. Westfalen, Ld-Gem. Hemmerde
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. X (Prov. Westfalen), Volksz�hl. 2. Dez. 1895, Verlag der K�nigl. Statist. Bureaus, Berlin (1897), Seite 78

Klei (Kley) => 60 km im WSW von Schildesche
Prov. Westfalen, Ld-Gem. B�sensell
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. X (Prov. Westfalen), Volksz�hl. 2. Dez. 1895, Verlag der K�nigl. Statist. Bureaus, Berlin (1897), Seite 9
Neumanns Orts-Lexikon des Deut. Reichs, 3. Aufl. (1894), Ed. W. Keil, Bibliograph. Inst., Leipzig u. Wien, Seite 424
Ritters Geograph.-Statist. Lexikon, Bd. A-K, 8. Aufl. (1895), Ed. J. Penzler, Otto Wiegand, Leipzig, Seite 989

Kley => 80 km im SW von Schildesche
Prov. Westfalen, Ld-Kr. Dortmund
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. X (Prov. Westfalen), Volksz�hl. 2. Dez. 1895, Verlag der K�nigl. Statist. Bureaus, Berlin (1897), Seite 82
Neumanns Orts-Lexikon des Deut. Reichs, 3. Aufl. (1894), Ed. W. Keil, Bibliograph. Inst., Leipzig u. Wien, Seite 424
Ritters Geograph.-Statist. Lexikon, Bd. A-K, 8. Aufl. (1895), Ed. J. Penzler, Otto Wiegand, Leipzig, Seite 1004

Kley => 120 km im SW von Schildesche
Prov. Rheinland, St.-Gem. Berg. Gladbach
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. XII (Prov. Rheinland), Volksz�hl. 2. Dez. 1895, Verlag d. K�nigl. Statist. Bureaus, Berlin (1897), Seite 124

Klei => richtig weit weg !
Prov. Schleswig-Holstein, Ld-Gem. Sankt Peter/Nordsee
Quellennachweis:
Gem.-Lexikon Preussen, Bd. VIII (Prov. Schleswig-Holstein), Volksz�hl. 2. Dez. 1895, Verlag der K�nigl. Statist. Bureaus, Berlin (1897), Seite 46

Vielleicht hilft es ... ?
Besten Gruss
Hanno V.J. Kolbe