Suche das Ort DORNHAGEN

Liebe Mitforschern,

Neu auf die Liste !

Meine Forschungen treffen die Geschichte der Familie STENGER.

Drei Regionen sind als Schwerpunkte für die Familie bekannt :
1. Spessart/Fürstentum Löwenstein-Wertheim : eine bekannte Glasmachersippe
2. Saarland - Warndt - Elsass-Lothringen - Gegend von Pirmasens : eine
bekannte Glasmachersippe
3. Siegerland/Wittgensteiner Grafschaft : bis jetzt keine Glassmacher
gefunden aber eine Linie Richtung Osten über Erfurt, Neuruppin, Pommern,
Königsberg, Riga und den Kaiserlichen Hoff Russlands. Auch eine wesentliche
auswanderung nach Amerika !

Zwischen Gruppe 1 und 2 sind beziehungen bewiesen aber noch wenig

Gruppe 3 steht einsam. Die festschrift für Siegen vermutet eine Beziehung
mit Gruppe 2 aber noch kein Beweiss...

In diesem Rahmen sind selbstverständlich alle mögliche Infos dankend
wilkommen...
An Austauch werde mich sehr freuen.

Meine heutige Frage :
Für eine wissenschaftliche Arbeit suche ich die Bestätigung von der Existänz
des Ortes DORNHAGEN (ohne Umlaut, ohne "e"), in sehr viele amerikanische
Litteratur als Herkunftsort von Salomon STENGER, Gründer der Stadt GLASSBORO
in New Jersey, USA angegeben. Zeitmässig sprechen wir hier vom 17.-18. Jhdt,
von ein Ort wo es wenigstens eine Glasshütte gab, und eine Familie STENGER !
Ein geschichtlischen Abriss ist dann auch erwünscht.

Dieses Ort ist mehrfach in verschiedene Stammbäume zitiert.

Alle zitierte Ortsnamen um diesen bringen geographisch meistens zur frühere
Grafschaft Wittgenstein und Siegerland : Erndtebrueck - Erndtebrueck,
Dornhagen, Westfalen - Auf Dem Stonzel, Erndtebrueck, Westfalen, Deutschland
- Weidenhausen, - Sassenhaausen - Paderborn, Dornhagen, etc...

Vielen Dank im Voraus für ihre Hilfe!

Beste Grüsse

Dr Luc Stenger
Sarrebourg/Lothringen
Frankreich

Hallo in die Runde,

anliegende Anfrage zur Kenntnis.

Viele Grüße
Andreas Saßmannshausen

-----Ursprüngliche Mitteilung-----

Hallo Luc,

ich forsche schon länger im Siegerland nach meinen Vorfahren Lixfeld und Melchior. Dort bin ich auf einen

Johann Henrich Stenger, * 2.11.1720 Bad-Berleburg-Arfeld, + 4.11.1752 Kreuztal-Kredenbach
oo am 4.5.1752, Kreuztal-Ferndorf v. Berg mit
Matia Katharina Hahn * 30.8.1717 Kreuztal-Kredenbach, + 24.2.1793 Kreuztal-Kredenbach
Tochter des Johann Hahn * 3.1.1675 und Maria Elisabath Klein * 1.11.1678

gestoßen. Vielleicht hift Dir diese Angaben etwas weiter.
Noch viel Erfolg
Eva Lixfeld

mit Maria Katharina Stengerm geb.

Vielen Dank Eva !

Hallo miteinander

Da der von Eva erw�hnte Johann Henrich Stenger auch in unserem Ortsfamilienbuch Ferndorf vorkommt, hier eine kleine Tippfehler-Korrektur, denn Johann Henrich starb am 4.11.1761 in Kredenbach. Sein Arfelder Vater Johannes war M�ller zu Keppel (also kein Mitglied einer Glasmacher-Familie), verheiratet mit der Schweizerin Magdalena, einer K�chin der Gr�fin Loysa Philippina zu Sayn Wittgenstein in Schwarzenau.

Luc, wenn Sie Glasmacher suchen, kennen Sie sicherlich meinen hiesigen Forscherfreund Alex Roth, Autor des Buches "Unterwegs in der Eisernen Welt" und ausgewiesener Kenner der "Glaschmacher-Szene", der seine Arbeiten u.a. in "Eclats de Verre" ver�ffentlicht hat.

Viel Erfolg
Anne (Schulte-Lefebvre)

Allen besten Dank für die Infos, Anne !

Eclats de Verre ist die Zeitschrift des Vereins GENVERRE ?
Der Präsident war noch heute Nachmittag auf Besuch, wir haben ein Ur Ur
Grossvater Stenger gemeinsam... Axel roth ist mir leider nicht bekannt aber
habe am Genverre Präsident gleich geschrieben um seine Veröffentlichungen in
EDV zubekommen...

Glasmacher suche ich aber nicht absolut und nur. Es geht um die Geschichte
der Stengersippe im allgemeine und die Wittgensteiner + aus Siegerland haben
eine sehr interessante Geschichte zufolgen. Die grosse Kontroverse bezüglich
die Gründern der Stadt Glassboro ist auch ein tolles thema zum Punkt das die
uni mir eine dissertation darüber verlangt !

Beste Grüsse

Luc