Stadtarchiv Nürnberg - Standesamtunterlagen

Hallo,

nach einer mehrjährigen Pause möchte ich wieder in die Ahnenforschung einsteigen. Wie ich gelesen habe, wurden gewisse Standesamtunterlagen als Archivalien erklärt. Daher sollen sich schon zahlreiche Unterlagen im Stadtarchiv Nürnberg befinden.

Hat jemand schon in den Standesamtunterlagen der Stadt Nürnberg im Stadtarchiv geforscht? Sind diese jetzt wirklich frei zugänglich oder gibt es da gewisse Einschränkungen?

Viele Grüße
Martin

Sehr geehrter Herr Sill !

Ich weiß nicht was Sie damit meinen?

Sind diese jetzt wirklich frei zugänglich

In Bayern ist es üblich wahrscheinlich aus juristischen Gründen

Z.B. Standesamtlicher Sterebeeintrag wird nach 30 Jahren in das Stadtarchiv
Abgegeben

Deswegen ist dieser Eintrag oder Dokument und nicht frei zugänglich

Auch wegen des Personenstandsgesetzes

Das heißt nur Sie als direkter Nachfahre haben
Dazu das recht Auskunft zu erhalten

Bei GenTeam

Detailansicht: Nürnberg/Deutschland – Index der Personenstandsunterlagen
1810-1979

http://www.genteam.at/

Registrierung Kostenlos sind Daten
Des Stadtarchivs Nürnberg vorhanden

Z.B. auch Sterbefälle von 1972

Grüsse Stefan Pusinelli

Sehr geehrter Herr Pusinelli,

nun auf der Homepage des Stadtarchivs Nürnberg wird angegeben, dass sich z.B. die Sterbefälle von 1876 - 1978, Trauungen 1876 - 1928 und Geburten 1876 - 1898 bereits im Archiv sein sollen und nicht mehr im Standesamt, da es sich hierbei um Archivalien handelt.

Ich wollte unten auf den Link "Hinweise zur Benutzung der Personenstandsunterlagen" klicken, aber bei mir kommt nur eine Fehlermeldung und deshalb meine Frage, ob jemand bereits im Archiv war und dort selbst nachgeforscht hat.

Vielen Dank für Ihren Link. Dieser Index kann mir bestimmt weiterhelfen.

Viele Grüße
Martin Sill

Sehr geehrter Herr Sill !

Ganz einfache Lösung ihres Problems

Schreiben Sie das Stadtarchiv Nürnberg einfach an

http://www.stadtarchiv.nuernberg.de/

Grüsse Stefan Pusinelli

Hallo zusammen,

soweit ich weiß, kann man die Standesregister im Stadtarchiv nicht selber durchforsten.
Lediglich der Adressat für Anfragen hat sich geändert - und die Preise sind gestiegen...
Für eine Sterbeurkunde habe ich z.B. 22 EUR bezahlt, trotz genauer Datumsangabe.

Gruß

Thomas
(Vogel)