Re:Siedlungsgeschichte OS

Hallo Andreas

Dass Reitersdorf in diesem Buch nicht erscheint, ist mir jetzt auch klar.
Kuhn beschreibt ja hauptsächlich die erste (große) Besiedlungswelle der 13.
Jahrhunderts. Mein Reitersdorf ist aber ein Werk der, vom Friedrich II d.
Großen ausgelösten, kleineren Gründungs/Besiedlungswelle des 18. Jahrhunderts.
Hier habe ich eine Frage an ALLE LISTENTEILNEHMER: Wer kennt Literatur über
die Besiedlung Schlesiens / Ortsgründungen (speziell Oberschlesiens) für die
Siedlungsvorgänge aus

- Der Zeit nach dem 30-jährigem Krieg
- der friderizianischen Epoche (1763-1800)

Es gibt Beihefte zum Geschichtsatlas von Schlesien
herausgegeben von der Historischen Kommission für Schlesien

Eines dieser Beihefte (Buch) hat den Titel:

Friderizianische Siedlungen rechts der Oder bis 1800
auf Grund der Aufnahmen von Hammer und v. Massenbach

bearbeitet von Herbert Schlenger

erschienen im Thorbecke Verlag Sigmaringen 1985
(Neudruck der 1. Auflage Breslau 1933)

ISBN 3-7995-6195-1

In diesem Buch wird die Siedlungspolitik Friedrichs beschrieben, wie und wo Siedlungen angelegt wurden. Dies wird am Beispiel der Siedlungen Süßenrode und Plümkenau dargestellt. Eine Liste der ersten Einwohner (aus Hanau, Groß-Polen, Sachsen, Raststatt etc.) von Süßenrode ist beigefügt.
Zahlreiche Literatur und verwendete Archivmaterialien sind angegeben.

Gruß
Norbert

Kreis-Jauer Seiten
http://home.t-online.de/home/norbert.attermeyer/