Re: (NSL) Jungwitz, StA Kr. Ohlau / Vorstellung meiner Homepage

Hallo Herr Müller,

ich hatte bei meiner Frage zum Heimatblatt Strehlen / Ohlau vergessen, die
Jahrgänge und Seiten anzugeben. Für mich sind also alte Zeitungen von Bedeutung,
die ich jetzt bestimmt nicht mehr beim Verlag erhalten kann.

Gruss Dennis

Sehr geehrter Herr Gebel,

über die Standesamtsregister des Kreises Ohlau gibt es eine wichtige, aber
leider schwer zugängliche Arbeit des Ohlau-Kenners Heinz Quester:
Standesämter
im Kreis Ohlau vor 1945 und ihre noch vorhandenen Personenstandsunterlagen
[in: Heimatblatt für die Kreise Strehlen und Ohlau 8/2001, S. 2-6].
Ich sende sie Ihnen mit gesonderter eMail als Anhang an Ihre Privatadresse.

Nach Heinz Quester, Zugehörigkeit der Orte im Kreis Ohlau vor 1945 zu
Kirchengemeinden; in: Heimatblatt Strehlen/Ohlau 7/2000, S. 16-20, gingen die

evangelischen Jungwitzer nach Zedlitz, die katholischen nach Zottwitz zur
Kirche:

Zedlitz:
Kirche 1362 erstmals erw.; seit 1534 evgl. mit Unterbrechung 1695-1707. Bis
1818
mit Ohlau verbunden. - Letzter Pfarrer: Ernst Lorenz. Kirchenbücher: Ta
1750-1766, Tr 1750-1765, Bg 1750-1827 und 1865-1870 Film 08871 21.

Zottwitz:
Kirche 1303 erstmals erwähnt - Letzter katholischer Pfarrer: Franz Czernek.
Kirchenbücher: nicht bekannt. ---

Ich habe Ihnen noch einige Literatur zu den für Sie wichtigen Ortschaften
herausgesucht:

Jungwitz
· Wincenty Urban, Katalog Archiwum Archidiecezjalnego we Wroclawiu, Lublin

1965; [darin Akten betreffend die katholische Kirche von Stadt und Kreis
Ohlau;
nach Gemeinden alphabetisch geordnet]; z.B.: auch Jungwitz.
· Heinz Rudolf Fritsche, [Emil Fuchs,] Ein großer Sohn der Gemeinde
Jungwitz, Kr. Ohlau; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 6/1983, S. 22.
· Werner Komm, Das bewegte Leben einer schlesischen Bäuerin aus Jungwitz
für ihre Familie, das endlich die ewige Ruhe gefunden hat; 22 f.; Heimatblatt

Strehlen/Ohlau 6/1992, S.

[Rohrau]
· Gerhard Bock, Ein ehemaliges Kirchdorf [Rohrau] im Kreise Ohlau; in:
Heimatblatt Strehlen/Ohlau 3/1982, S. 18.

Zedlitz mit Weinberg
· Emil Opitz, Die Arten des Rustikalbesitzes und die Laudemien und
Markgroschen in Schlesien, Breslau 1904; darin: Laudemialgebühren 1750 auf
Freibesitz in Zedlitz S. 279 f.
· Rudolf Gleiß, Kämmereidörfer Ohlau-Baumgarten und Zedlitz Heimatblatt
Strehlen/Ohlau 1959/9,12.
· Theodor Winkler, Chronik von Zedlitz (1203-1905), Heimatblatt Strehlen/
Ohlau, Folge von 11/1972 - 6/74.
· Eberhard Bittner, Geschehen zu Zedlitz, Kreis Ohlau, vor 275 Jahren am
24. September 1707; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 9/1982, S. 4.
· Eberhard Bittner, Zedlitz, Kreis Ohlau; Heimatblatt Strehlen/Ohlau
6/1996, S. 30.
· [Eberhard Bittner], Vor 50 Jahren [1945/46 in Rosenhain, Wansen,
Weigwitz, Wüstebriese und Zedlitz]; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 8/1996, S. 3
f.

Zottwitz mit Theuderau
· Emil Opitz, Die Arten des Rustikalbesitzes und die Laudemien und
Markgroschen in Schlesien, Breslau 1904; darin: "vicescultetus" 1373 erwähnt
S.
34.
· Aus: Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau 1935; in: Heimatblatt
Strehlen/Ohlau 4/2001, S. 34-35.
· Erika Bellersen, Rückblick auf unsere Zottwitzer Heimat; in: Heimatblatt

Strehlen/Ohlau 3/1984, S. 6.
· Alfons Winkler, Zottwitz - Ein schlesisches Dorf und seine Bewohner im
Wandel der Zeiten; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 8/2000, S. [?]; 10/2000, S.32
f.
· Zottwitz [im] Einwohnerbuch Stadt und Kreis Ohlau - 1935; Heimatblatt
Strehlen/Ohlau 4/2001, S. 34 f.
· Joachim Fritsch, Zottwitz; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 2/2002, S. 30 f.
· Alfons Winkler, Ein Kindertraum ging in Erfüllung [Weihnacht in
Zottwitz]; Heimatblatt Strehlen/Ohlau 11/2001, S. 34 f.

Vielleicht helfen Ihnen diese Angaben ein wenig weiter, und Sie finden
weitere
Hinweise.

Mit freundliche Grüßen! Klaus Kunze

In einer eMail vom 01.09.2003 09:47:17 Westeuropäische Normalzeit schreibt
Wolf=20M=FCllerwolf.mueller-bonn@web.de: