Re: [Elsass-Lothringen-L] Revolutions- und Napoleonische Armée

Moin nach NANTES,
ich habe mich versehen. In 1775 ist Pierre Nikola Legrand in Beaumont geboren. Er ist dann als junges Mitglied der National Gendarmerie in 1797 über Irmenbach mit der Armee nach Rhaunen gekommen. --- Der "Einfall" der Franzosen ist in dem Buch von Erich Stoll, RHAUNEN-Seine Geschichte -- seine Menschen, beschrieben. Jedenfalls heiratete er eine Frau von der Mosel und der erste Legrand der im Hunsrück geboren wurde war Louis Marie Pierre Legrand am 21. Februar 1801. Das Geburtsdatum ist nach dem Französischen Revolutionskalender noch auf der Geburtsurkunde geschrieben. Die kleine Familie blieb nach 1815 in Rhaunen und verbreitete sich über den Hunsrück bis nach Koblenz.
Mit freundlichen Grüßen
Norbert Legrand

Moin,
nur mit dem Ortsnamen Beaumont ist es schwer zu sagen woher ihr ahne kommt,
denn es gibt ungefähr 12 verschiedene Beaumont.
Gruß
Klaus (Kroglott)

Moin auch,
dieses BEAUMONT dürfte im Süden liegen. Ich habe noch weitläufige Familienmitglieder in Chalon sur Saône gefunden. Das ist ja nicht soweit davon entfernt. Der Großvater war bei der Taufe des Jungen anwesend in Rhaunen. Über ihn steht als Pate in den Papieren: Oriundus ex Monombri. Oriundus ex ist klar, nur den wahrscheinlich lateinischen Namen MONOMBRI sagt mir trotz Recherchen nichts. Evtl auch ein Verständigungsfehler. Ein ähnlich klingender Name liegt in der Nähe von LILLE, Richtung Belgien. Also Flandern. Dort gibt es auch noch Legrand.
Trotzdem Danke für ihre Nachricht.
Gruß Norbert Legrand