[PAF-User] Wo holt ihr euch Lesehilfe?

Hallo!
Einemal ein Frage aus Neugier. Wo holt ihr euch die Hilfe?
Ich holte mir bisher immer Hilfe im Usenet aus der Gruppe de.sci.genealogie.

MfG R.Lehmeier

Hallo Ralf,

dann schreib schon mal vor, was du lesen kannst.

Danach wird ja wohl jemand von den

419 Mitgliedern in dieser Liste Zeit finden,

den Text zu erg�nzen.

Liebe Gr��e

Eva (Holtkamp)
E.Holtkamp@gmx.de

Hallo zusammen,

also in Fragen Lesehilfe kann ich den D-K-S sehr empfehlen.

Webseite: http://www.deutsche-kurrentschrift.de/

Facebook: https://www.facebook
com/pages/Freunde-der-deutschen-Kurrentschrift-D-K-S/372367639498152?ref=stre
m

Beste Gr��e

J�rg (Schlechte)

-------Originalmeldung-------

Eva Holtkamp schrieb:

Hallo Ralf,

dann schreib schon mal vor, was du lesen kannst.

Danach wird ja wohl jemand von den

419 Mitgliedern in dieser Liste Zeit finden,

den Text zu erg�nzen.

Wenn hier alle ihre Leseprobleme posten w�rden, w�re diese Liste wohl bald nur noch damit besch�ftigt und PAF w�re nur noch eine Randerscheinung. Ist das so gewollt?
  Ich dachte immer das diese Liste nu f�r PAF da w�re?

MfG R.Lehmeier

J�rg Schlechte schrieb:

Hallo zusammen,

also in Fragen Lesehilfe kann ich den D-K-S sehr empfehlen.

Webseite: http://www.deutsche-kurrentschrift.de/

Facebook: https://www.facebook
com/pages/Freunde-der-deutschen-Kurrentschrift-D-K-S/372367639498152?ref=stre
m

Danke f�r die Links aber sie scheinen nur Lesehilfen zu sein die ich per Schriftproben vergleichen kann.
  Meistens habe ich aber ein Problem wie.z.B.: http://youpic.info/uimg/0/H1778_12_8.jpg und brauche dann das erfahrene Auge anderer.

Trotzdem Danke und ich werde die Links mal auf daie Lesezeichen legen..

MfG R.Lehmeier

P.S.
Dein Mailclient scheint ein Problem mit Umbr�chen von �berlangen URL�s zu haben.Denn dein

Facebook: https://www.facebook
com/pages/Freunde-der-deutschen-Kurrentschrift-D-K-S/372367639498152?ref=stre
m bricht nach dem . vor com um. Du sollten es vielleicht mal aktualisieren.

Falk Liebezeit schrieb:

Moin Joerg,

Im Laufe der Jahre habe ich auch Leute erlebt, die sich allmaehlich so gut eingelesen haben, dass sie spaeter anderen helfen konnten ...

Das ist richtig und tue ich auch gern - wenn ich denn mal helfen kann.
Allerdings ist mir das arbeiten an der Genealogie immer nur Blockweise m�glich.
Im Moment bin ich arbeitslos und nutze die Zeit zwischen der Suche und den Antworten dazu. Daher ist mein aussto� an Fragen nat�rlich wesentlich h�her alswenn ich nur gelegentlich daran arbeiten w�rde.
Wenn ich Pech habe dauert es wieder Jahre bis ich dann mal wieder drankomme, schlie�lich mu� ich michdann wieder neu einarbeiten und weiterbilden um die Arbeit zu behalten. Bis dahin habe ich leider vieles wieder vergessen.

Doch bin ich immer wieder froh auf jemanden zur�ckgreifen zu k�nnen.

MfG R.Lehmeier