Ortsartikel, KB-Datenerfassungen und OFBs

Moin,

inzwischen gibt es ja schon sehr viele und
dabei auch immer mehr inhaltlich richtig
gute Ortsartikel.

Prallel sind inzwischen fast 900 OFBs
eingetragen und in den KB_Datenerfassungen
schlummern viele Sch�tze.

Und dann gibt es ja bei Familysearch viele
Quellen bezgl. Verfilmungen. Letztere wurden
z.b. bei Solingen jetzt sehr sch�n eingetragen:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Solingen

Wir sollten als Ziel auch vor Augen haben,
das wir m�glichst die an verschiedenen Stellen
zusammengetragenen Informationen, mittelfristig
auf den jeweiligen Ortsseiten zusammenfahren.

Was meint Ihr?

Hallo,

Und dann gibt es ja bei Familysearch viele
Quellen bezgl. Verfilmungen. Letztere wurden
z.b. bei Solingen jetzt sehr sch�n eingetragen:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Solingen

Wir sollten als Ziel auch vor Augen haben,
das wir m�glichst die an verschiedenen Stellen
zusammengetragenen Informationen, mittelfristig
auf den jeweiligen Ortsseiten zusammenfahren.

Ja, absolut!

Vielleicht darf ich erg�nzend noch folgendes vorschlagen?

Wir sollten m�glichst einen Artikel zum Ort und einen zur jeweiligen Pfarre anlegen; ich
habe das mal beispielhaft f�r [[Kornelim�nster]] und [[St. Kornelius
(Aachen-Kornelim�nster)]] gemacht oder auch f�r [[Haaren (Aachen)]] und die Pfarre [[St.
Germanus (Aachen-Haaren)]].

Warum?

Nun, die Pfarre [[St. Kornelius (Aachen-Kornelim�nster)]] bzw. ihre Vorg�ngerin St.
Stephan auf dem Berg war Einzugsgebiet f�r eine ganze Reihe weiterer Orte, die heute eine
eigene Pfarre haben. Wenn man also Pfarre und Ortsartikel trennt, ist das viel leichter
darstellbar, auch f�r die Hierarchie, in der die Pfarre kirchlich steht (sh. ebenfalls die
zitierten Beispiele).

Ich w�rde also vorschlagen, f�r Solingen z.B. auch extra Artikel zu den Pfarren anzulegen
und dorthin zu linken.

Bei [[Aachen]] habe ich die Batch-Nummern sogar in ein Unterverzeichnis gepackt (einfach
zu viele) und direkt verlinkt. Das w�rde ich mir auch f�r andere Batch-Nr.-Verzeichnisse
w�nschen.

Die Tabelle (bzw. den Wiki-Quelltext) habe ich ganz simpel �ber eine Excel-Tabelle
einerseits und eine Seriendruckfunktion (Katalog) in Word andererseits quasi auf
Knopfdruck erzeugt; die Verlinkungen ebenfalls. In der Excel-Tabelle brauchen nur die
Batchnr. stehen. Es geht ganz einfach.

Bei Bedarf und Interesse kann ich es gerne erkl�ren.

Beste Gr��e
Marie-Luise (Carl)

http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mlcarl/
mail to: ML-Carl@t-online.de

GenWiki-Benutzer-Seite ML_Carl:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Benutzer:ML_Carl

Klaus-Peter Wessel schrieb:

Wir sollten als Ziel auch vor Augen haben,
das wir möglichst die an verschiedenen Stellen
zusammengetragenen Informationen, mittelfristig
auf den jeweiligen Ortsseiten zusammenfahren.

Was meint Ihr?

Ja, das halte ich für gut. War hier auch schonmal andiskutiert worden. Die
Diskussion erstreckte sich auch darauf, ob im Ortsartikel auf die
Information an anderer Stelle verlinkt wird oder ob die Information im
Ortsartikel steht.

Im Falle von KB-Datenerfassungen und OFB´s schlage ich vor, dass die
Informationen dazu nach und nach in die Ortsartikel verschoben werden und an
den bisherigen Stellen auf den Bereich im Ortsartikel verlinkt wird. Es ist
nämlich wichtig, dass bei den KB-Datenerfassungen auf einen Blick zu sehen
ist, dass die Information zum Ort schon erfasst wurde.

Es gibt ohnehin schon Überschneidungen zwischen OFB und KB-Datenerfassungen.

Viele Grüße

Willi (Richter)

Marie-Luise Carl schrieb:
[...]

Die Tabelle (bzw. den Wiki-Quelltext) habe ich ganz simpel �ber eine Excel-Tabelle
einerseits und eine Seriendruckfunktion (Katalog) in Word andererseits quasi auf
Knopfdruck erzeugt; die Verlinkungen ebenfalls. In der Excel-Tabelle brauchen nur die
Batchnr. stehen. Es geht ganz einfach.

Bei Bedarf und Interesse kann ich es gerne erkl�ren.

Das w�re sichlerlich f�r viele gut.
Mach doch ruhig einen GenWiki-Artikel davon, der
dann �ber die Hilfe (Tabellen?) verlinkt ist.
Nat�rlich mit Bekanntgabe hier ...

Hallo schon wieder,

Im Falle von KB-Datenerfassungen und OFB�s schlage ich vor, dass die
Informationen dazu nach und nach in die Ortsartikel verschoben werden und an
den bisherigen Stellen auf den Bereich im Ortsartikel verlinkt wird. Es ist
n�mlich wichtig, dass bei den KB-Datenerfassungen auf einen Blick zu sehen
ist, dass die Information zum Ort schon erfasst wurde.

Es gibt ohnehin schon �berschneidungen zwischen OFB und KB-Datenerfassungen.

Das l�sst sich verhindern:

Ich habe z.B. eine Vorlage:FB_Schevenh�tte erstellt und diese sowohl im Artikel
[[Schevenh�tte]] mit eingebaut als auch in [[KB-Datenerfassungen/Nordrhein-Westfalen/Kreis
Aachen]], damit die Daten nicht doppelt gepflegt, aber auch nicht nur an einer Stelle
vorhanden sind.

�hnlich bin ich �brigens jetzt testweise auch mit dem [[Stadtarchiv Stolberg]] verfahren.
Ich benutze dort die [[Vorlage:Stadtarchiv Solingen]], aber auch z.B. im Artikel
[[Gressenich]] und habe in diesem Artikel noch weiterf�hrende - nur Gressenich betreffende
Infos hinzugef�gt.

Wichtig ist dabei eine gute Sammeladresse f�r Vorlagen, damit man sie immer wiederfindet.

Beste Gr��e
Marie-Luise (Carl)

http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mlcarl/
mail to: ML-Carl@t-online.de

GenWiki-Benutzer-Seite ML_Carl:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Benutzer:ML_Carl

Hallo,

> Die Tabelle (bzw. den Wiki-Quelltext) habe ich ganz simpel �ber eine Excel-Tabelle
> einerseits und eine Seriendruckfunktion (Katalog) in Word andererseits quasi auf
> Knopfdruck erzeugt; die Verlinkungen ebenfalls. In der Excel-Tabelle brauchen nur die
> Batchnr. stehen. Es geht ganz einfach.
>
> Bei Bedarf und Interesse kann ich es gerne erkl�ren.

Das w�re sichlerlich f�r viele gut.
Mach doch ruhig einen GenWiki-Artikel davon, der
dann �ber die Hilfe (Tabellen?) verlinkt ist.
Nat�rlich mit Bekanntgabe hier ...

Ja, daran habe ich schon seit ein paar Tagen gedacht. Ich werde es demn�chst in Angriff
nehmen; bin jetzt aber bis Mittwoch weg.

Beste Gr��e
Marie-Luise (Carl)

http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mlcarl/
mail to: ML-Carl@t-online.de

GenWiki-Benutzer-Seite ML_Carl:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Benutzer:ML_Carl

�hnlich bin ich �brigens jetzt testweise auch mit dem [[Stadtarchiv Stolberg]]
verfahren.
Ich benutze dort die [[Vorlage:Stadtarchiv Solingen]],

Iss nat�rlich Quatsch :slight_smile:

Muss sein: [[Vorlage:Stadtarchiv Stolberg]]

Sorry!
Gr��e
Marie-Luise (Carl)

http://freepages.genealogy.rootsweb.com/~mlcarl/
mail to: ML-Carl@t-online.de

GenWiki-Benutzer-Seite ML_Carl:
http://wiki.genealogy.net/index.php/Benutzer:ML_Carl

Willi G. Richter schrieb:

Klaus-Peter Wessel schrieb:

Wir sollten als Ziel auch vor Augen haben,
das wir m�glichst die an verschiedenen Stellen
zusammengetragenen Informationen, mittelfristig
auf den jeweiligen Ortsseiten zusammenfahren.

Was meint Ihr?

Dies ist richtig und OK - aber wir m�ssen �berlegen, dass wir keinen Schnellschuss hinlegen.

Im Falle von KB-Datenerfassungen und OFB�s schlage ich vor, dass die
Informationen dazu nach und nach in die Ortsartikel verschoben werden

Bei welchen Orten sollen diese Informationen stehen, wenn ein OFB oder ein KB mehrere heutige Orte umfasst?
Die Pflege und der Abgleich identischer Daten auf mehreren Seiten ist auf die Dauer von keiner Person leistbar.

Auf den Ortsseiten sollten vielmehr Verweise in Kurzform auf OFBs und KB-Bearbeitungen zeigen.

Der Verweis auf den Ortsseiten k�nnte enthalten:
Hinweis auf eine in Arbeit befindliche Kirchenbucherfassung
Hinweis auf Kartei bzw. Datei mit Standortangabe
Hinweis auf Bearbeiter bzw. Auskunft erteilende Personen
Hinweis auf Publikationen (OFBs)

jeweils mit einem Link auf eine ausf�hrliche Seite, wenn es mehr als nur eine kurze Information gibt.

BTW: Zur Zeit haben wir ca 1/3 der vorhandenen OFBs auf eigenen Seiten mit eigener Struktur erfasst, auf die verlinkt werden k�nnte.

Herzliche Gr��e
Ernst-Peter (Winter)

Hallo Ernst-Peter,

Bei welchen Orten sollen diese Informationen stehen, wenn
ein OFB oder ein KB mehrere heutige Orte umfasst?
Die Pflege und der Abgleich identischer Daten auf mehreren
Seiten ist auf die Dauer von keiner Person leistbar.

Das ist sicher ein ganz wichtiges Argument. Das Problem könnte umgangen
werden, wenn man das OFB bei der zuständigen Pfarrei hinterlegt, aber da
sind ja noch die OFB´s, die auch Standesamtsdaten und sonstige Quellen
berücksichtigen.

Mir ging es u.a. darum, dass heute schon manche OFB auch unter
KB-Datenerfassungen auftauchen.

Auf den Ortsseiten sollten vielmehr Verweise in Kurzform auf
OFBs und KB-Bearbeitungen zeigen.

Für OFB´s o.k., weil diese in Einzelartikeln stehen. Für KB-Datenerfassungen
weniger, weil die Seiten z.T. (noch) unstrukturiert sind. Da müsste ein
Verweis dann präzise zum Ort führen.

Der Verweis auf den Ortsseiten könnte enthalten:
Hinweis auf eine in Arbeit befindliche Kirchenbucherfassung
Hinweis auf Kartei bzw. Datei mit Standortangabe
Hinweis auf Bearbeiter bzw. Auskunft erteilende Personen
Hinweis auf Publikationen (OFBs)

jeweils mit einem Link auf eine ausführliche Seite, wenn es
mehr als nur eine kurze Information gibt.

Mein Vorschlag wäre dann, dass die fertigen Kirchenbuchverkartungen auch in
eigene Artikel verschoben werden, entsprechend der OFB-Artikel.

Artikelname = Ortsname, VK

In Bearbeitung befindliche und geplante Arbeiten werden unter
KB-Datenerfassungen aufgeführt, ebenso sollten diese Seiten auf alle VK und
OFB-Artikel verlinken, damit man eine Gesamtübersicht zu einer bestimmten
Region hat.

In den Ortsartikeln sollten wir grundsätzlich auf die Seiten zur Erfassung
laufender bzw. geplanter Bearbeitungen verweisen. Dies auch, wenn diese noch
keine Angaben enthalten, damit potenzielle Bearbeiter animiert werden, sich
dort einzutragen.

Für die Zukunft stellt sich die Frage, warum wir dieses System auf
Kirchenbuchbearbeitungen einschränken sollen. Heute stehen schon
Standesamtsverkartungen unter KB-Datenerfassungen. Viele andere
genealogische Quellen laufen ebenfalls Gefahr doppelt bearbeitet zu werden.
Ich plädiere für Seiten "Bearbeitungen genealogischer Quellen", die Verweise
zu den Einzelartikeln oder Hinweise auf laufende Bearbeitungen enthalten.

GenWiki ist m.E. ohnehin kein reines genealogisches Wiki, sondern auch auf
dem Weg zu einem regionalgeschichtlichen Wiki und darin verbergen sich
ungeheure Chancen, um viele komptetente Mitstreiter für das Projekt zu
gewinnen. Wenn wir für unsere Regional- und Ortsartikel Historiker, Archive,
Heimatforscher etc. begeistern können, werden wir Genealogen davon
sicherlich profitieren.

Schönen Tag
und viele Grüße

Willi (Richter)

Hallo Willi,

In den Ortsartikeln sollten wir grunds�tzlich auf die Seiten zur Erfassung
laufender bzw. geplanter Bearbeitungen verweisen. Dies auch, wenn diese noch
keine Angaben enthalten, damit potenzielle Bearbeiter animiert werden, sich
dort einzutragen.

Volle Zustimmung und Unterst�tzung, weil erfolgversprechend. Die war in der
AG bei den Mittwochstreffen auch ein Kritikpunkt

F�r die Zukunft stellt sich die Frage, warum wir dieses System auf
Kirchenbuchbearbeitungen einschr�nken sollen. Heute stehen schon
Standesamtsverkartungen unter KB-Datenerfassungen. Viele andere
genealogische Quellen laufen ebenfalls Gefahr doppelt bearbeitet zu werden.
Ich pl�diere f�r Seiten "Bearbeitungen genealogischer Quellen", die Verweise
zu den Einzelartikeln oder Hinweise auf laufende Bearbeitungen enthalten.

Auch das, lieber Willi, wurde in der AG gefordert. Wir haben zB. die
Bev�lkerungsdaten von 1806 im gesamten Kreis Recklinghausen
erfa�t und sind mit den Familien von 1660 und 1772 f�r das gleiche
Gebiet fast fertig.

Im Kreis Borken sind die Daten vo 1806 zu etwa 1/4 erfa�t. Vorletzte
Woche erfuhr ich durch die Westfalenliste, das weitere Personen
Quellenkopien beim STA-M�nster in Auftrag gegeben haben und
mehrere Orte fertig sind. Wir hatten f�r alle Orte bereits an den
Originalen orientierte Tabellenk�pfe in MS und SUN - Programmen
konstruiert und arbeiten seit Jahren danach. Dein Vorschlag bietet
da M�glichkeiten der Weiterentwicklung. Ich nehme das Mittwoch mit
in die AG nach Haltern.

GenWiki ist m.E. ohnehin kein reines genealogisches Wiki, sondern auch auf
dem Weg zu einem regionalgeschichtlichen Wiki und darin verbergen sich
ungeheure Chancen, um viele komptetente Mitstreiter f�r das Projekt zu
gewinnen. Wenn wir f�r unsere Regional- und Ortsartikel Historiker, Archive,
Heimatforscher etc. begeistern k�nnen, werden wir Genealogen davon
sicherlich profitieren.

Dieserhalb ist ein Kompetenztreffen in Haltern f�r n�chstes Jahr in
Vorbereitung f�r die regionalen Experten der AGen der Heimatvereine
"Hohe Mark", Westm�nsterland, Kreis Recklinghausen und Umgebung.

Sch�nen Tag noch und beste Gr��e

Bodo (Stratmann) aus RE