Neues von den Zufallsfunden

Liebe Forscherfreunde,
die Zufallsfunde ( http://www.zufallsfunde.net/index.php ) werden wegen Serverumzug am 26.6. um 9 Uhr abgeschaltet.
Vermutlich im Laufe des Tages, spätestens am 27.7. werden die Zufallsfunde unter der alten Adresse, aber auf dem neuen Server wieder in vollem Umfang mit ca. 38 000 Datensätzen zur Verfügung stehen.

Was ist ein Zufallsfund:
Eine Person wird im Hamburg geboren. Diese Daten hat der Forscher in Hamburg. Wo die Person geblieben ist, kann er nicht feststellen.
Der Forscher in München findet den Tod der Person im Kirchenbuch. Mit der Angabe "Aus Hamburg". Wenn diese beiden Forscher (Funde) nun zusammen kommen, kann der Forscher in Hamburg seinen toten Punkt überwinden und der Münchner Forscher findet die Geburt seiner Person und kann in Hamburg weiter forschen.
Leider liest der Hamburger Forscher nicht in der Münchner Mailingliste,aber beide können in den Zufallsfunden die Daten eintragen und finden und zusammenfinden.
So können nicht nur tote Punkte überwunden werden, sondern auch Forscherfreundschaften werden so begründet.