Neues Mitglied

Hallo aus dem Norden Deutschlands,

Ich bin eine neues Mitglied und m�chte mich in diesem Rahmen kurz
vorstellen und mein Anliegen gleich loswerden.
Meine bisherigen Forschungen zu meiner Familie beschr�nkten sich bisher
nur auf vorhandene Urkunden oder das Internet (Homepages, Links).
Nun m�chte ich tiefer einsteigen und wende mich daher an diese
Mailinglist.
Ich suche alles zur Familie DITTRICH aus Gl�sen, Kreis Leobsch�tz und
bin aber auch an der allg. Geschichte von Gl�sen interessiert.
Meine Informationen sind hierzu bisher sehr d�rftig und w�re f�r alle
Informationen dankbar.

Mit frdl. Gr��en
Mario

Hallo Mario,
der Kreis Leobsch�tz geh�rt zu Oberschlesien, da bist du in der
falschen Liste :slight_smile:
Aber auch im Listenarchiv der NSL (siehe Link unter jeder Mail) gibt
es viele Treffer zu Gl�sen.

Viele Gr��e aus 34266 Niestetal
Monika (Nicolaus)
monika@w-nicolaus.de
http://www.monika-nicolaus.de

Hallo liebe Familienforscher,
schöne Grüße aus dem Hessenlande, Hochtaunusbereich.
Ich bin ein neues Mitglied in dieser Liste und betreibe seit ca. 30
Jahren
Ahnenforschung für meine Familie und für gute Freunde.
Meine Forschungen erstrecken sich über alle ehemaligen Ostgebiete. Das
ist ein großes Feld und wohl nie zu bewältigen. :slight_smile:
Im Augenblick suche ich in Pudlau (Pudlov) und Umgebung nach den
Familiennamen "GERLICH" , "GYGLACZ" , "HEIN" , "SCHLUSCHE" und "WURST".
In Breslau suche ich alles über "GLAUBITZ" , "JANITSCHKE" und "TORKE".

Über jegliche Informationen würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas

Hallo Mario,

bei der Landsmannschaft der Oberschlesier in Ratingen-H�sel, Bahnhofstr. gibt es recht viel Material �ber oberschlesische D�rfer. Das reicht von Volksz�hlungen �ber Ortslexkia, Lankarten bis zu Schulschematismen und Unterlagen zu Kirchen. Dieses Material wurde in den 1980er Jahren von einer Arbeitsgemeinschaft schlesicher Ortschronisten zusammengetragen, in dem von entsprechenden B�chern aus Bibiliotheken Kopien angefertigt wurden. Es ist wahrscheinlich das sinnvollste dort vor Ort entsprchende Nachforschungen zu beginnen. Man hat dann einen tollen Grundstock f�r eine Ortschronik.

Interessant d�rfte f�r Dich auch sein: Herder-Institut, Gisonenweg, Marburg/Lahn und Martin-Opitz-Bibliothek, Berliner Platz, Herne (ehemals B�cherei des dt. Ostens). Zu beiden Instituionen erf�hrst Du mehr �ber das Internet.

Wenn Du weiter in die Materie einsteigen willst, melde Dich mal bei der Stiftung Kulturwerk Schlesien, Postfach 11 04 25 in 97031 W�rzburg. Dort werden von Zeit zu Zeit Heimatgeschichtliche Wochenenden abgehalten mit interessanten Vortr�gen etc.

Viele Gr��e von Alexander

Genealogy-Scout schrieb:

Meine Forschungen erstrecken sich über alle ehemaligen Ostgebiete. Das
ist ein großes Feld und wohl nie zu bewältigen. :slight_smile: Im Augenblick suche ich in Pudlau (Pudlov) und Umgebung nach den
Familiennamen "GERLICH" , "GYGLACZ" , "HEIN" , "SCHLUSCHE" und "WURST". In Breslau suche ich alles über "GLAUBITZ" , "JANITSCHKE" und "TORKE".

Hallo Andreas,
GLAUBITZ ist ein uralter schlesischer Name, der mir zuerst Mitte des 14. Jh. als Adelsgeschlecht v.GLUBOCZ [v.GLUBOS, v.GLAUBITZ] in der Grafschaft Glatz als Kastellane der Burg Karpenstein aufgefallen ist. Er scheint vom sächsischen Dorf Glaubitz bei Riesa herzustammen, in dem es natürlich auch ein Schloss gibt. Die polnische Ableitung von Głębisz / głębić / głębia = ausgraben, Tiefe ist wohl etwas weit hergeholt.

Aber auch als bürgerlicher Name taucht GLAUBITZ schon im 15. Jh. in Breslau auf, wo ein Zimmermann GLAUBITZ als einer von 23 Teilnehmern an der Breslauer Revolte von 1418 am 21.2.1420 im Beisein von König Sigismund (Kaiser seit 1433) auf dem Breslauer Ring enthauptet und auf dem Elisabethkirchhof begraben wurde.

Pfingstgrüße aus Hilden,
Günther Böhm

Hallo Günther,
herzlichen Dank für die gute Auskunft. Ist doch ein neuer Hinweis.
Meine Mutter ist eine geborene Glaubitz und kommt aus Breslau.
Irgendwann muss ich dort hin. Sie war seit dem Krieg nicht mehr dort.

Ich wünsche auch Dir schöne Pfingsttage aus dem schönen Taunus!
Andreas Bellersen