Link zu Masuren, speziell Kreis Johannisburg, mit vielen Namen etc

Für Masuren, speziell Kreis Johannisburg, möchte ich auf folgenden Link
hinweisen:

       www.galindia.hg.pl

Es handelt sich hierbei um die/eine (?) Internetseite der Stadt Pisz, früher
Johannisburg, die viele Informationen/Daten zu Stadt und Kreis bringt. Die
Sache gibt es (derzeit?) leider nur auf polnisch. Da die Oberfläche aber im
Prinzip selbsterklärend ist, werden die Interessierten sich da schon
"durchwurschteln".

Soweit ich das überblicke, ist Ersteller der Seite die heutige
Stadtverwaltung unter Beteiligung der Kreisgemeinschaft Johannisburg, die
einen guten Kontakt miteinander zu pflegen scheinen. Teilweise beinhaltet die
Seite übersetzte Artikel deutscher Autoren.

Unter dem Button "z dziejów ziemi Piskiej" (aus der Geschichte des Kreises
Johannisburg) findet man historische Abrisse einiger Dörfer/Güter mit den
dort lebenden Familien, vom 15. Jahrhundert bis heute.

Die jungen polnischen Historiker befassen sich in den ehemaligen deutschen
Ostgebieten intensiv mit der Zeit vor 1945, schwerpunktmäßig aber auch mit
dem Zeitraum 1944-1947 und der Problematik der Deportationen. So werden auch
zwei Deportationslisten mit mehreren hundert Namen (auch aus Nikolaiken u.a.
Orten) 1945/46 vertriebener Einwohner nach Familien geordnet mit Vor- und
Familienname, Alter, Adresse, gebracht. Die Namen sind - wie man es als
Genealoge auch für die letzten Jahrhunderte gewohnt ist - offenbar von
polnischen Muttersprachlern nach Aussprache und Gehör aufgeschrieben worden!

Ansonsten gibt es alte Ansichtskarten, eine alte Karte, Angaben zu
Geographie, Botanik, Tourismus etc..

Besonders hingewiesen sie noch unter dem Button "inne teksty" auf die
Zeitschrift "znad Pisi" (über Johannisburg), eine jährlich erscheinende
"Heimatzeitschrift" auf (allerdings) wissenschaftlichem Niveau. 2002 müßte
der Jg. 12 erscheinen. Die Zeitschrift ist vor Ort im Museum im
Johannisburger Rathaus erhältlich.

Im Internet werden Inhaltsverzeichnisse der letzten Jahrgänge gebracht.
Artikel sind auch eingestellt, u.a. von Grzegorz Bialunski eine umfangreiche
Abhandlung zu Familiennamen des 16. und 17. Jahrhunderts (!!!). Die
zahlreichen historischen Aufsätze basieren zum großen Teil auf
(Quellen)veröffentlichungen des VfFOW oder Akten aus Dahlem.

Hochinteressant und eine wahre Fundgrube sind die eingestellten
Bibliographien der letzten Jahre mit polnischen und deutschen Titeln zum
Kreis Johannisburg und Masuren allgemein.

Wolfgang Brozio

Für Masuren, speziell Kreis Johannisburg, möchte ich auf folgenden

Link hinweisen:
www.galindia.hg.pl.
Es handelt sich hierbei um die/eine (?) Internetseite der Stadt Pisz,
... <

Die Internetseite der Stadt Pisz (Johannisburg ist unter der Adresse
http://www.pisz.pl/ auch in deutsch zu erreichen.

mfg.
Werner Schuka
Alte Poststr. 37, D-32429 Minden, E-Mail: Schuka.EDV@T-Online.de
Forschungsschwerpunkt in Ostpreußen: Landesteil: Masuren - Kreise:
Johannisburg, Lyck - Orte: Bogumillen, Dziadowen - Kirchspiel: Kumilsko,
Familiennamen: Sczuka, sowie entsprechende Bindungen nach Westpreußen,
Pommern und Oberschlesien.
weitere Infos: http://www.Sczuka.de.vu oder
http://home.t-online.de/home/Schuka.EDV.
Infos zu Güter-Adressbüchern:
http://home.t-online.de/home/Sczuka.FamFo1/.