(kein Betreff)

Mein Name ist Angelika W�lker geb. *Kiehl.

*Ich betreibe Ahnenforschung. Auf Seiten meiner Mutter (Schoemakers aus dem Bereich Kleverland) bin ich schon bis fast 1700 angelangt.

Bei meinem Vater gestaltet es sich alles sehr schwierig.

Mein Vater hei�t *G�nter Kiehl*, geb. 25.12.1929 in *K�nigsberg*. Seine Eltern waren *Paul Kiehl und Charlotte Lewald*. Ob nun beide wirklich in K�nigsberg geboren sind, das wei� ich nicht.

Mein Konfirmationsspruch lautete �brigens: Seit getreu bis in den Tod, so will ich dir die Krone des Lebens geben. Dies war auch der Konfirmationsspruch meines Vaters und Gro�vaters.

Mein Vater war vor seinem Tod in K�nigsberg, heutiges Kaliningrad. Er war sehr ber�hrt, weinte oft, hat vieles wieder erkannt. Zumindest die Kirche, in der er konfirmiert wurde. So schrieb ich auch das Zentralregister der EVangelischen Kirchen in Berlin an. Dort war mein Vater leider nicht verzeichnet. Ein Bruder von mir lebt in Berlin, er stellte sich bereits beim Standesamt I in Berlin vor. Dort fand man zun�chst auch nichts, best�tigte aber, dass es in den "Tiefen der Archivare" noch einiges zu finden w�re. Das k�nnte jedoch bis zu zwei Jahren dauern. Sobald ich die Geburtsdaten meiner Gro�eltern habe, hoffe ich auch hier, dass man etwas finden k�nnte.

Trotzdem suche ich weiter, auch ohne diese Daten.

Meine Gro�eltern (meine Gro�mutter ist mit meinem Vater und den anderen minderj�hrigen Kindern und einer Schw�gerin mit ihren Kindern, *Charlotte Wittke, verheiratete Kiehl und J�rgen und Werner Kiehl,* gefl�chtet, mein Gro�vater war Soldat und zog sp�ter nach) sind nach der Flucht aus K�nigsberg zun�chst in Bayern gelebt, sind dann aber zum Niederrhein, nach Kleve.

Mein Vater und mein Gro�vater waren auch am Wiederaufbau der Stiftskirche in Kleve beteiligt.

Sie zog es nach Duisburg. Ich habe nun das Duisburger Standesamt gebeten, mir zumindest Geburts- und Sterbedaten meiner Gro�eltern mitzuteilen. Ob und wann das geschieht, wei� ich nicht. Jedoch habe ich noch ein As im �rmel, ich habe eine Bekannte, die beim Ordnungsamt in Duisburg arbeitet. Sie will mir da behiflich sein. Mit den Geburtsdaten meiner Gro�eltern komme ich dann - hoffentlich - auch weiter. Es scheint so, als h�tten sie nicht existiert, egal, wo ich schaue. Ich fand wohl einen Eintrag in einem K�nigsberger Register, einen Paul Kiehl, Maurer, Unterhaberberg 17, K�nigsberg. Das d�rfte mein Gro�vater sein? Sein anderer Sohn *Werner Kiehl *(Ehemann von Charlotte Wittke und Vater von Werner und J�rgen Kiehl) fiel in Ru�land, das Grab habe ich ausfindig machen k�nnen.

Es existieren noch weitere Kiehl-Kinder: *Else *(verheiratete ?, fr�h an Krebs verstorben)*, Marlene *(verheiratet mit Alois Ales)*, Evi *(Eva oder Evelin?, sie hatte ein uneheliches Kind Hans-J�rgen Miksch?, war vereiratet mit* *einem H�nnes oder Hennes Nachname nicht bekannt)*, Hans *(zuerst verheiratet mit "Erna"?, mit ihr zwei Kinder, Hans-Peter und Monika. Nach dem Tod der ersten Ehefrau verheiratet mit �nne*. Werner *(s. o.)* *und *G�nter *kommen dazu, das w�ren sechs Kinder. Lt. Erz�hlungen meine ich jedoch zu wissen, dass es neun Kinder gegeben haben muss.

Mein Gro�vater Paul Kiehl hat einen Bruder, *Franz Kiehl*. Dieser ist irgendwo in Frankfurt gelandet. Er hat T�chter, an einen Namen kann ich mich wage erinnern. *Annemone oder Annerose?*

*Die beiden Kiehlbr�der, Paul und Franz, waren uneheliche Kinder eines Fr�ulein Kiehls. *Den Namen und den Namen des Erzeugers hat mein Vater meinem Bruder vor seinem Tod 2003 mitgeteilt. F�r meinen Bruder war es nicht wichtig, er hat die Namen vergessen.

*Charlotte Kiehl geb. Lewald*, meine Gro�mutter hatte eine Schwester, von der ich wei�, *K�the*. Sie hat einen *Otto Fischer* geheiratet und lebte auch in Duisburg.

Egal, was ich versuche, ich komme nicht weiter. Ich hoffe, dass ich hier etwas finden k�nnte. Ich habe schon einiges im Archiv gelesen, jedoch erschl�gt es mich f�rmlich.

Vielleicht kann sich irgend jemand erinnern, etwas �ber eine Familie *KIEHL* gelesen zu haben?

LG
Angelika

... Neuer BETREFF... nur der Form halber