Junge Paten, grossjaehrig

Liebe Mitforscher
die jüngste Patin, die mir (im kathol.Ermland) begegnet ist, war 10,5 Jahre alt, Schulzentochter. Der jüngste Pate war 14 Jahre.
Dann habe ich noch in meiner Sammlung drei Bräute, 15 , 15 und 16 Jahre alt und einen Bräutigam von 18 Jahren.
In den Sterberegistern werden die hinterbliebenden Kinder eine zeitlang unterschieden in minderjährig und großjährig. Das werde ich noch auswerten. Aber die Grenze scheint so ungefähr bei 23 Jahren zu liegen
Bernhard Heinrich