Hollandgänger

Hallo zusammen,

bevor die Frage gekl�rt wird, wo diese Hollandg�nger am besten erfasst
werden - sehr gute Idee! - sollte vielleicht erst mal ein Artikel zu den
Hollandg�ngern geschrieben werden.

Eine ausgezeichnete Vorlage finden wir in der Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Hollandg�nger

Au�erdem haben wir in unserem Veranstaltungskalender schon zwei Termine
zu diesem Thema (leider schon vergangen) stehen, z.B.:
[[Genealogischer Kalender/2005/Oktober/08]]

Literatur zum Thema findet man im KVK auch in �berschaubarer Anzahl:
http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html?TI=Hollandg�nger?

Auf dieser Basis k�nnte man einen sehr guten Artikel f�r uns neu
verfassen; die (einzige?) Vorlage f�r den Wikipedia-Artikel scheint mir
etwas �lteren Datums zu sein.

Ich k�nnte mir vorstellen, dann zum Artikel Unterverzeichnisse
anzulegen, z.B.:

Hollandg�nger/Osnabr�ck

und dort alle Hollandg�nger einzutragen, die aus Osnabr�ck nach Holland
gegangen sind.

M�glich w�re aber auch ein Unterverzeichnis zum jeweiligen Ursprungsort
z.B:

Osnabr�ck/Hollandg�nger

Egal wie rum, sollte es vielleicht eine Kategorie:Hollandg�nger geben,
in der diese Unterverzeichnisse sortiert nach Orten gesammelt werden und
der Leitartikel durch Kategorisierung [[Kategorie:Hollandg�nger| ]] ganz
vorne im Verzeichnis steht.

Soweit mein spontaner Diskussionsbeitrag.

Wohin mit der Kategorie:Hollandg�nger, ist mir noch nicht eingefallen,
aber irgendwie sollte sie unbedingt dann auch an die
Kategorie:Hauptthemen angebunden werden, �hnliches w�rde ich mir f�r die
Unterverzeichnisse Zufallsfunde w�nschen.

Ein �hnliches Thema k�nnten Einb�rgerungen werden, Naturalisierungen
etc.

Aber da kommen wir tief in die Quellenarbeit. Und es gibt noch so viel
Basisarbeit im GenWiki zu tun.

Hallo,

wenn Hollandgänger nicht mit Hollandauswanderern (besonders in der Zeit der
Reformation) verwechselt werden, ergeben sich möglicherweise andere Ansätze.

Vergleiche C.O. Sigismund, Versuch einer topogr.-statist. Darstellung des
des ganzen Bezirks der Königl. Preuss. Regierung zu Münster, Hamm 1819,
Seite 6, 7, f.: „Ein besonderer, verschiedenen Gegenden Westfalens
eigentümlicher, anderen preußischen Provinzen ganz unbekannter Erwerbszweig
ist das sogen. Hollandsgehen, welches darin besteht, daß mehrere
verheiratete Landleute, meistens Kötter und Heuersleute, in den Monaten Mai
und Juni, wenn die Sommerfelder bestellt sind (die unverheirateten schon
früher), nach Holland zum Torfgraben, Grasschneiden und zu anderen
Handarbeiten wandern und gegen die Erntezeit nach ihrer Heimat zurückkehren,
wo sie dann von den Ersparnissen ihres Verdienstes, welche gewöhnlich 50 bis
60 holländische Gulden betragen, ihre Abgaben bezahlen und den Überschuß zum
besten ihrer Frauen und Kinder, die sich unterdessen vom Spinnen oder
Taglohn ernährt haben, verwenden."

Dies galt in dieser Zeit auch für das nördliche Ruhrgebiet. Mit beginnender
Industrialisierung löste das Ruhrgebiet die Sogwirkung Hollands ab und der
Trend kehrte sich um: Holländer und Münsterländer zogen mit Sack und Pack in
das Ruhrgebiet (Namensforschung).

Mit freundlichen Grüßen
Bodo Stratmann, Recklinghausen

Hallo zusammen,

bevor die Frage geklärt wird, wo diese Hollandgänger am besten erfasst
werden - sehr gute Idee! - sollte vielleicht erst mal ein Artikel zu den
Hollandgängern geschrieben werden.

Eine ausgezeichnete Vorlage finden wir in der Wikipedia
http://de.wikipedia.org/wiki/Hollandgänger

Außerdem haben wir in unserem Veranstaltungskalender schon zwei Termine
zu diesem Thema (leider schon vergangen) stehen, z.B.:
[[Genealogischer Kalender/2005/Oktober/08]]

Literatur zum Thema findet man im KVK auch in überschaubarer Anzahl:
http://www.ubka.uni-karlsruhe.de/kvk.html?TI=Hollandgänger?

Auf dieser Basis könnte man einen sehr guten Artikel für uns neu
verfassen; die (einzige?) Vorlage für den Wikipedia-Artikel scheint mir
etwas älteren Datums zu sein.

Ich könnte mir vorstellen, dann zum Artikel Unterverzeichnisse
anzulegen, z.B.:

Hollandgänger/Osnabrück

und dort alle Hollandgänger einzutragen, die aus Osnabrück nach Holland
gegangen sind.

Möglich wäre aber auch ein Unterverzeichnis zum jeweiligen Ursprungsort
z.B:

Osnabrück/Hollandgänger

Egal wie rum, sollte es vielleicht eine Kategorie:Hollandgänger geben,
in der diese Unterverzeichnisse sortiert nach Orten gesammelt werden und
der Leitartikel durch Kategorisierung [[Kategorie:Hollandgänger| ]] ganz
vorne im Verzeichnis steht.

Soweit mein spontaner Diskussionsbeitrag.

Wohin mit der Kategorie:Hollandgänger, ist mir noch nicht eingefallen,
aber irgendwie sollte sie unbedingt dann auch an die
Kategorie:Hauptthemen angebunden werden, ähnliches würde ich mir für die
Unterverzeichnisse Zufallsfunde wünschen.

Ein ähnliches Thema könnten Einbürgerungen werden, Naturalisierungen
etc.

Aber da kommen wir tief in die Quellenarbeit. Und es gibt noch so viel
Basisarbeit im GenWiki zu tun.

Hallo,

wenn Hollandg�nger nicht mit Hollandauswanderern (besonders in der Zeit
der
Reformation) verwechselt werden, ergeben sich m�glicherweise andere
Ans�tze.