[HLB] Abschied

Liebe Forscherkolleginnen und Forscherkollegen,

es ist mir ein Bedürfnis, noch einmal über die Lauenburg-Liste an euch zu schreiben, bevor diesee in der bisherigen Form Geschichte ist.

Am 11.04.2016 ging die Liste online, nachdem mir zuvor einige Mitforscher bestätigten, dass hieran Interesse bestünde.
Die erste Mail kam von Arthur Teschler vom Verein für Computergenealogie, der die Liste technisch zum Laufen brachte und die erste Zeit als Co-Administrator zur Verfügung stand.
Bis Ende April 2016 waren 75 Mails eingegangen, im Mai waren es 133. Später pendelte sich die Teilnahme auf ein etwas niedrigeres Niveau ein. In den über 5 Jahren seit der Gründung der Lauenburg-Liste hat es jedoch keinen Monat ohne E-Mail-Austausch gegeben.

Vor einigen Wochen habe ich die Administration der Liste aus persönlichen Gründen an Rainer Schallitz abgegeben. Seine Tätigkeit war ja nun von kurzer Dauer.
Arbeitslos wird er aber sicherlich nicht: Rainer leistet mit seiner Website <http://www.ahnenforschung-herzogtum-lauenburg.de/>
der Ahnenforschung im Herzogtum Lauenburg ein hervorragenden Dienst. Ich glaube, er kann auch noch gut helfende Hände gebrauchen :wink:. Mal auf die Website nachschauen.

2017 hatte ein Teil der Listenteilnehmer sich übrigens in Ratzeburg zum ersten Mal bei einem Treffen in dem Café unterhalb des Ratzeburger Doms getroffen. Dieses Treffen war so nett, dass wir es zwei Jahre später in Lauenburg wiederholt haben. Vielleicht klappt es in Zukunft ja mal wieder, dass sich von den zuletzt fast 100 Listenabonnenten der Lauenburg-Liste einige auf einen Kaffee (und Kuchen?) treffen.
Wir sollten in Verbindung bleiben - meine E-Mail-Adresse brigitte.schymura(at)t-online.de bleibt bestehen.

Herzliche Grüße

Brigitte (Schymura)

Hallo Brigitte,
vielen Dank auch für Deine Dienste, die ich gern in Anspruch genommen habe, wenn ich nicht weiter wußte. Die Liste war von großem Wert, schade, daß das aufhört. An das neue Discourse muß ich mich richtig gewöhnen, der Einstieg war schon eine Qual, offenbar sind die Anleitungen schwer umzusetzen oder meine Passwörter stimmten nicht mehr. Ich bin ja sonst nicht gerade unwissend, wenn es um Computerkenntnisse geht, aber diesmal hatte ich Schwierigkeiten. Wollen mal sehen, wie das weitergeht.
Meintest Du das Treffen 2019 in Lauenburg, auf dem Frau Dr. Tanck den Vortrag hielt? War nicht schlecht. Vielleicht haben wir irgendwann Gelegenheit, wieder zusammenzukommen.
Reiner

Dr. Reiner Eckermann
Hohnstorf/Elbe