Hirz in Zeppenfeld

Liebe Mitforscher,

vielleicht gibt es ja auch Hirz - Forscher unter uns.

Bei der 166. Felzman - Auktion ist gerade ein Reisepass des Ingenieurs Ferdinand Hirz aus Zeppenfeld im Angebot. Ausgestellt 1859.

Mit € 500,00 schon recht preisintensiv. Trotzdem wollte ich gerne darauf aufmerksam machen. So etwas wird nicht täglich angeboten.

Herzliche Grüße

Andreas Schreiber

https://auktionen.felzmann.de/Auktion/Onlinekatalog?stringFreitext=5823

<https://auktionen.felzmann.de/img/lose/166/05823Q000.JPG>
*Los 5823*
"Wir Wilhelm / von Gottes Gnaden Prinz von Preußen, Regent", prachtvoller, opulent gestalteter, großformatiger Reisepass für einen Ingenieur aus Zeppenfeld, Kreis Siegen, ausgestellt im Jahr 1859 und gültig für ein Jahr, für eine Reise "in Geschäften" und "durch die Kaiserlich Oesterreichischen Routen und Aegypten nach Ostindien" mit rs. entsprechenden Sichtvermerken und Stempeln sowohl der Hin- als auch der Rückreise, u.a. Sachsen, Triest, Alexandria, etc. Unbenommen altersgerechter Spuren absolut beeindruckendes Dokument und - neben der historischen Bedeutung - prachtvolle Ergänzung jeder gut ausgebauten Sammlung

Es ist*18~23.10.1823 Zeppenfeld Christian Ferdinand Sohn des Johannes
Hirz Wirt in Zeppenfeld und der Catharina Rein.