Freudenberg

Hallo,

wer weiß etwas über meine Vorfahren?

Die Familie FREUDENBERG kommt aus Niederschlesien/Kreis Sagan. Genauer gesagt aus den Orten Dober, Loos, Puschkau, Tschiebsdorf, Zeisau, Zibelle und Waldhaus bei Mallmitz.

Mir sind die Namen und Daten meiner direkten Vorfahren bis ca. 1650 bekannt (laut Ahnenpass), ich würde aber gerne noch mehr darüber wissen.

Woraus sich der Name FREUDENBERG wohl ableitet?

Und ob heute dort wohl noch Namensträger leben?

Weitere Namen, auf die ich gestoßen bin, sind: CLAMT, HAASE, KLEMM, REHNISCH, SEIDEL und RICHTER.

Auch die Geschichte der genannten Orte würde mich interessieren.
Wann und aus welchem Anlass wurden sie gegründet?
Seit wann leben überhaupt Deutsche in dieser Gegend?

Ich gebe zu: Eine ganze Anzahl Fragen. Aber vielleicht kann mir jemand von euch weiter helfen?

Ich bin gespannt!

Gerhard Freudenberg

Hallo Herr Freudenberg!
Den Namen Klamt habe ich letzte Woche im verfilmten Standesamtsverzeichnis
von K�pper,Krs.Sagan
entdeckt! Bei Bedarf bitte melden!

MfG,
Rainer K�rgel

-----Urspr�ngliche Nachricht-----

Hallo Gerhard,

Ich habe auch Vorfahren FREUDENBERG , wor�ber ich Informationen nur bis 1779
in Nickern habe.
Johann Gottlob FREUDENBERG ist am 14.01.1779 in Nickern geboren und am
04.04.1845 in Lockwitz gestorben. War mit Johanna Sophie WALTHER geheiratet
und ein Sohn hiess Johann Gottlieb, der am 23.04.1815 in Lockwitz geboren
ist .

Ist diese Familie mit Ihre irgendwie Verwandt ?
Haben andere Daten ?

Im voraus vielen Dank,

Marcos Schroeder aus Blumenau - S�d-Brasilien

-----Urspr�ngliche Nachricht-----
Von: niederschlesien-l-admin@genealogy.net
[mailto:niederschlesien-l-admin@genealogy.net]Im Auftrag von Gerhard
Freudenberg
Gesendet: Dienstag, 27. Mai 2003 09:53
An: Mailinglist Niederschlesien
Betreff: [NSL] FREUDENBERG

Hallo,

wer wei� etwas �ber meine Vorfahren?

Die Familie FREUDENBERG kommt aus Niederschlesien/Kreis Sagan. Genauer
gesagt aus den Orten Dober, Loos, Puschkau, Tschiebsdorf, Zeisau, Zibelle
und Waldhaus bei Mallmitz.

Mir sind die Namen und Daten meiner direkten Vorfahren bis ca. 1650

bekannt

Gerhard Freudenberg schrieb:

Woraus sich der Name FREUDENBERG wohl ableitet?

Hallo Gerhard,
ganz sicher von einem Orts- oder Gemarkungsnamen, doch von welchem?
Er klingt sehr nach Bergbau und kommt als Bergbauort auch bei Langwaltersdorf (1365 "Land Freudenberg") im Waldenburger Bergland vor. Es gibt aber auch einen Freudenberg in Radeberg bei Dresden, in dem im Mittelalter Silber abgebaut wurde. Da der Familienname sehr fr�h auch bei Bautzen und in G�rlitz (dort auch heute noch) vorkommt, k�nnte auch eine Einwanderung aus Sachsen in Frage kommen. 1551 wird der aus M�nsterberg, Kr. Frankenstein stammende Pankratius FREUDENBERG erster ev. Pastor von Steinkirche, Kr. Strehlen. In diesem Zusammenhang k�nnte man sogar an eine ev. Einwanderung aus B�hmen denken (Freudenberg bei Hohenelbe im Riesengebirge, Freudenberg bei B�hmisch Kamnitz, Kr. Tetschen). Die Orte Freudenberg in der Mark Brandenburg, Mecklenburg, der Neumark, Ostpreu�en, Schleswig-Holstein, dem Siegerland, in Rheinland-Pfalz, Baden, Bayern oder der Schweiz brauchen sicher nicht bem�ht zu werden.

Gr��e aus Hilden,
G�nther B�hm