[FR] Hartwig von Grögling-Dollnstein († Anfang März 1223) war Fürstbischof von Eichstätt von 1196 bis 1223.

  Hallo Mitforscher,

Hartwig von Grögling-Dollnstein († Anfang März 1223) war Fürstbischof von Eichstätt von 1196 bis 1223.
Gemeinsam mit anderen Fürsten und in der Begleitung zweier Eichstätter Domherren
nahm er am erfolglosen Fünften Kreuzzug teil.

Es würde mich sehr interessieren welche zwei Eichstätter Domherren
am diesem Kreuzzug mit teilgenommen haben.
Aber dazu habe ich keine Urkunde gefunden....

Wo findet man Information dazu ?

Für jeden Hinweis bedanke ich mich.
Beste Grüße aus dem Elsass !!
Al Trendel

Lieber Herr Trendel,

exakt kann ich Ihnen nicht helfen. Aber ein Tipp:

Auch die Passauer Bischöfe Diepold von Berg und Wolfger von Erla beteiligten sich an den Kreuzzügen von 1189/1192 (Dritter Kreuzzug) und dem Kreuzzug Heinrichs Heinrich VI. 1197/1198. Zum Kreuzzug 1189/1192 liegt ein Tagebuch des Domherrn Tageno vor, das von Prof. Egon Boshof, Universität Passau, vorzüglich kürzlich ausgewertet besprochen worden ist (Passauer Jb. 60, 2018, S. 13-30). Nebenbei: Einer meiner Ahnen, Albrecht von Johannsdorf/Jahnstorf hat wahrscheinlich an beiden Kreuzzügen teilgenommen.

Wenden Sie sich doch einfach einmal an den Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte in Passau zu den fünften Kreuzzügen 1217-1221 und 1228-1229, mit Sicherheit kann man Ihnen dort weiterhelfen. Ich blende die Altbayernliste in die Antwort mit ein, da ich weiß, daß Kapazitäten wie Dr. Wurster hier mitlesen.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Götz

Am Wald 3 * 85614 Eglharting

Vielen Dank für die Daten !
War Tageno ein Passauer Domherr ?

Haben Sie das Passauer Jb. 60, 2018, S. 13-30 ?
Mit freundlichen Grüssen aus dem Elsass !!
Al Trendel

Lieber Herr Trendel,

exakt kann ich Ihnen nicht helfen. Aber ein Tipp:

Auch die Passauer Bischöfe Diepold von Berg und Wolfger von Erla
beteiligten sich an den Kreuzzügen von 1189/1192 (Dritter Kreuzzug) und
dem Kreuzzug Heinrichs Heinrich VI. 1197/1198. Zum Kreuzzug 1189/1192
liegt ein Tagebuch des Domherrn Tageno vor, das von Prof. Egon Boshof,
Universität Passau, vorzüglich kürzlich ausgewertet besprochen worden
ist (Passauer Jb. 60, 2018, S. 13-30). Nebenbei: Einer meiner Ahnen,
Albrecht von Johannsdorf/Jahnstorf hat wahrscheinlich an beiden
Kreuzzügen teilgenommen.

Wenden Sie sich doch einfach einmal an den Lehrstuhl für
Mittelalterliche Geschichte in Passau zu den fünften Kreuzzügen
1217-1221 und 1228-1229, mit Sicherheit kann man Ihnen dort
weiterhelfen. Ich blende die Altbayernliste in die Antwort mit ein, da
ich weiß, daß Kapazitäten wie Dr. Wurster hier mitlesen.

Mit freundlichen Grüßen

Maximilian Götz

Am Wald 3 * 85614 Eglharting