Exulanten im böhmisch-sächsischen Grenzraum

Liebe Mailingfreunde!

Unter diesem Thema steht das diesj�hrige Treffen des Arbeitskreises
"Vogtl�ndische Familienforscher" am Freitag den 03.06. und Samstag den
04.06. im Riedelhof (www.riedelhof.de) Eubabrunn bei Markneukirchen. Da
viele Forscher einen langen Anfahrtsweg haben, beginnt das Treffen bereits
am Freitag.
Am Freitag Abend ist ein Plausch in geselliger Runde geplant und am Samstag
Vormittag einige Referate mit anschlie�enden Forscheraustausch. Anmeldungen
bitte an Andrea Harnisch (andisto@compuserve.de) oder direkt an mich. Bisher
haben sich knapp 40 Foscher angemeldet, erfahrungsgem�� werden es sicherlich
um die 50 Teilnehmer sein.

Sollte die Einladung bereits �ber die Liste gelaufen sein, bitte ich dies zu entschuldigen. Die Weiterleitung an andere Listen ist erw�nscht.

Mit freundlichen Gr��en
Christian Passon, Gunzen i. Vogtl.

Liebe Familienforscher und -forscherinnen,
liebe Vereinsfreunde und Freunde des Arbeitskreises,

im Rahmen der "Riedelhofgespr�che" findet am
Sonnabend, dem 4. Juni 2005, ab 10.00 Uhr
unter dem Thema
Exulanten im s�chsisch-b�hmischen Grenzgebiet
unsere 13. Jahrestagung statt, zu der wir hiermit herzlich einladen.
Wie immer sind auch Interessierte anderer Forschungsgebiete willkommene
G�ste.

F�r jene, die schon fr�her da sein k�nnen, besteht bereits am
Freitag, dem 3. Juni ab 18.00 Uhr in der Waldschenke Eubabrunn
die M�glichkeit zu einer gem�tlichen Fachsimpelei.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihre Andrea Harnisch im Namen des Arbeitskreises

"Das Schwarze Brett"
knapp und pr�zise formulierte Suchanfragen in �bersichtlicher Form auf einer
DIN-A4-Seite k�nnen ausgeh�ngt und/oder verteilt werden.
Bitte Kontaktadresse/Telefonnummer nicht vergessen und mir (m�glichst
mehrfach kopiert) per Post zustellen oder mitbringen.

B�cherecke
Wer sich von genealogischen oder heimatgeschichtlichen Werken trennen
m�chte, kann diese gern auslegen und den Forscherfreunden anbieten.

Tagesordnung f�r den 4. Juni:

Begr��ung, allgemeine Informationen

Hauptreferat:
Frank Teller, Johanngeorgenstadt:
Exulantenflucht aus B�hmen: Hintergr�nde - Fakten - Auswirkungen
(mit besonderem Hinblick auf die Gr�ndung von Johanngeorgenstadt)

daran anschlie�end
Kurzvortr�ge aus Forschungen unserer Arbeitskreismitglieder:

Helmuth E�bach, Erlbach: Wurde der Riedelhof von Exulanten erbaut?
(zur Theorie der Wiederbesiedlung obervogtl�ndischer Orte im fr�hen 17.
Jahr�hundert anhand der �ltesten Einwohnerverzeichnisse der Umgebung von
etwa 1605)

Christian Passon, Gunzen: Gefunden in den B�chern von Klingenthal und
Sch�neck:
Ausgew�hlte Exulantenschicksale - was alte Aufzeichnungen verraten

aus der Forschung von Karl Greim, Hof:
Die Exulantenfamilie Strau� aus Tirschenreuth in der Oberpfalz
und ihre Verbreitung in Hof, Pausa, Plauen und Oelsnitz

Johannes Reichel, Plauen:
Vertriebene Geistliche: Exulanten als Pastoren in der Pfarre
K�rbitz/Vogtland

Ulf Merkel, Bad Elster: Pfarrer Nikolaus D�rffel und seine Nachkommen
(ein Beitrag zum Gro�vater des Astronomen und Pfarrers Georg Samuel D�rffel)

Gastronomie:
Gelegenheit zu einem einfachen Mittagessen in rustikaler Umgebung besteht
ab ca. 12.30 Uhr. Auch f�r Getr�nke ist bestens gesorgt.
Der Nachmittag ist dem pers�nlichen Gespr�ch und Forschungsaustausch
gewidmet.

Fahrinformationen und �bernachtungshinweise:
Eubabrunn liegt in der N�he von Markneukirchen zwischen den Ortschaften
Erlbach und Wernitzgr�n. Leider ist der Tagungsort wegen Stra�enbauarbeiten
derzeit ausschlie�lich aus Richtung Markneukirchen/Erlbach erreichbar.
F�r die etwas umst�ndliche Anfahrt sollte gen�gend Fahrzeit eingeplant
werden,
wof�r aber die wunderbare Landschaft reich entsch�digt.
Die Abbiegung von der Stra�e Erlbach-Wernitzgr�n in Ortslage Eubabrunn ist
durch Wegweiser "Waldsch�nke" bzw. "Riedelhof" gut ausgeschildert.
Die Waldsch�nke liegt ca. 400 m vom Riedelhof entfernt.
Bitte melden Sie sich bei mir, falls Sie bereit sind, jemanden mitzunehmen
oder wenn Sie eine Fahrgelegenheit brauchen.
Ich werde dann versuchen, Fahrgemeinschaften zu organisieren.
(Schriftlich oder per Mail an meine umseitige Adresse, telefonisch bitte
erst
nach 19 Uhr oder am Wochenende.)

Zimmervermittlung Fremdenverkehrsamt Erlbach 037422 - 6125 oder
Fremdenverkehrsamt Markneukirchen 037422 - 41143