Ev. KB im Breslauer Erzbistumsarchiv

In einer eMail vom 17.11.02 17:05:15 (MEZ) Mitteleuropäische Zeit schreibt
KlaLiwo@web.de:

Kirchenbuch einzusehen. Als er es selbst in der Hand hatte, mußte er
feststellen, daß es sich um ein ev. Buch handelt...
Leider wurden diese falschen Angaben auch bei den Verfilmungen
übernommen. In der Datenbank von familysearch finden sich ev. Bücher
dann mit der Bezeichnung: 'Catholic parish register...'

xxxxxxxxxxxx

Das ist ja sehr interessant. Das könnte ja bedeuten, daß es sich lohnt, einen
als catholic. parish register ausgewiesenen film einzusehen, in der Hoffnung,
daß es sich doch um ein evangelisches KB handelt?
Oder sind das nur ganz vereinzelte Fehlgriffe?

Eckhard Hensel

Efhensel@aol.com schrieb:

Das ist ja sehr interessant. Das k�nnte ja bedeuten, da� es sich lohnt, einen
als catholic. parish register ausgewiesenen film einzusehen, in der Hoffnung,
da� es sich doch um ein evangelisches KB handelt?
Oder sind das nur ganz vereinzelte Fehlgriffe?

Ich hatte zun�chst beabsichtigt, eine Aufstellung der ev. KB im
Breslauer Erzbistumsarchiv anzufertigen. Man k�nnte aber damit nur
nachweisen, da� Prof. Dr. Pater eine fehlerhafte Aufstellung seines
Archivbestandes ver�ffentlicht hat. Den tats�chlichen Bestand kennen wir
dann immer noch nicht. Nein, hier m��te ein schlesischer
Familienforscher selbst vor Ort die Sache �berpr�fen.
Zu den Fehlern gebe ich mal zwei Beispiele:
1.
SENITZ Kreis Nimptsch/Reichenbach
-Randt (G�rlitz 1938) kennt nur eine EVANGELISCHE Pfarrei in diesem Ort,
die 1654 mit der F�hrung der KB begonnen hat.
-Kaps (M�nchen 1962) kennt keine KATHOLISCHE Pfarrei Senitz.
-die Leipziger Zentralstelle hat keinen Bestand dazu.
-die Datenbank von Familysearch weist nach: "Aufgenommen im
Erzbistumsarchiv Breslau, KATHOLISCHE Kirche Senitz Krs. Nimptsch, alle
1708-1766 und zus�tzlich ein Kommunikantenverz. von Welkersdorf,
zugeh�rig der Mutterkirche in Greiffenberg/Krs. L�wenberg."
-der ev. Pfarrer Gr�newald weist nach: EVANGELISCHE Kirchenb�cher Senitz
Krs. Reichenbach, alle von 1708 bis 1766, im Bistumsarchiv Breslau.

Was schreibt Prof.Dr. Pater?
S.216. Senitz Krs. Reichenbach, alle 1708 bis 1766 und ein
Kommunikantenverzeichnis von 1712.

FAZIT: Ev. KB von Senitz sind in Breslau, der Eintrag bei familysearch
ist falsch! Pater gibt nicht an, da� es ev. KB sind.

2.
LICHTENWALDAU Krs. Bunzlau
-Randt (G�rlitz 1938) kennt nur eine EVANGELISCHE Pfarrei in diesem Ort,
die 1750 mit der F�hrung der KB begonnen hat. Die Katholischen waren
verm. nach Sch�nfelde eingepfarrt.
-Kaps (M�nchen 1962) kennt keine KATHOLISCHE Pfarrei Lichtenwaldau.
-die Leipziger Zentralstelle hat keinen Bestand dazu.
-die Datenbank von Familysearch weist nach: "Aufgenommen im
Erzbistumsarchiv Breslau u. Staatsarchiv Warschau, EVANGELISCHE Kirche
von Lichtenwaldau, Taufen 1766-1771 Heiraten 1766-1843 Tote 1766-1786
Taufen 1848-1900 und Taufen 1858-1870 Tote 1850-1870"
-der ev. Pfarrer Gr�newald weist nach: EVANGELISCHE Kirchenb�cher
Lichtenwaldau, Krs. Bunzlau, Tf 1766-1771, Tr 1766-1843 u. Bg 1766-1786
im Breslauer Bistumsarchiv.

Was schreibt Prof.Dr. Pater?
S.140, Lichtenwaldau Krs. Bunzlau, Tf 1682-1913, Tr 1682-1731, 1735-1896
u. Bg 1682-1894.

FAZIT ?

65 Jahre nach dem letzten ev. Kirchenb�cherverzeichnis sollte man
vielleicht im Internet eine Datenbank zu den Standortnachweisen der ev.
KB in Schlesien anlegen, also etwa so wie bei der Datenbank zu den
Adressb�chern.
Der heutige Bestand in Polen ist ja nur noch sehr gering. Jeder
Forscher, der vor Ort in einem Archiv oder einer Pfarrei ein
EVANGELISCHES Buch nachweisen kann, gibt dies an die Datenbank weiter.

Mit freundlichem Gru�
Klaus Liwowsky

Efhensel@aol.com schrieb:

In einer eMail vom 17.11.02 17:05:15 (MEZ) Mitteleurop�ische Zeit schreibt
KlaLiwo@web.de:

> Kirchenbuch einzusehen. Als er es selbst in der Hand hatte, mu�te er
> feststellen, da� es sich um ein ev. Buch handelt...
> Leider wurden diese falschen Angaben auch bei den Verfilmungen
> �bernommen. In der Datenbank von familysearch finden sich ev. B�cher
> dann mit der Bezeichnung: 'Catholic parish register...'

xxxxxxxxxxxx

Das ist ja sehr interessant. Das k�nnte ja bedeuten, da� es sich lohnt, einen
als catholic. parish register ausgewiesenen film einzusehen, in der Hoffnung,
da� es sich doch um ein evangelisches KB handelt?

Liebe Liste,
einige kurze Anmerkungen zu den obigen Mails:
Nun, das w�re wohl der ber�hmte letzte Strohhalm, darauf zu hoffen, dass sich
katholische Kirchenb�cher h�ufiger als evangelische entpuppen. In meinem Fall war
es so, dass ich trotz der "falschen" Kirchenb�cher aus Prausnitz wenigstens noch
ein bisschen Gl�ck hatte: Heiratete mein katholischer Ahne doch tats�chlich
evangelisch! Da seine Frau Vollwaisin war, konnte er sich wohl aber mit seiner
Konfession im Laufe der Zeit wieder durchsetzen. Denn nirgendwo sp�ter tauchten
in diesem evangelischen Kirchenbuch meine Ahnen bzw. deren Kinder wieder auf.

Ich kann nicht best�tigen, dass die Mormonen das evangelische Kirchenbuch aus
Prausnitz als katholisches Kirchenbuch verfilmt h�tten. Die evangelischen
Kirchenb�cher aus Prausnitz wurden nach den Angaben der Mormonen in dem
Staatsarchiv von Warschau und in Breslau in den Jahren 1971 und 1988 verfilmt.
Ob bei der Ortsangabe Breslau auch das Staatsarchiv gemeint ist, l�sst sich nicht
eindeutig herauslesen.
Interessanterweise haben die Mormonen auch ein katholisches Kirchenbuch von
Prausnitz , das die Heiraten bis 1845 umfasst, nach eigenen Angaben im Jahre 1988
im Di�zesanarchiv zu Breslau verfilmt (ich habe den Film selbst eingesehen).
Schaut man aber in das gedruckte Verzeichnis der Kirchenb�cher des
Di�zesanarchivs Breslau aus dem Jahre 1998, so ist es dort nicht verzeichnet!!
Ist es jetzt dort auch nicht mehr vorhanden??? Irrungen und Wirrungen.... oder
eventuell nur ein sehr fehlerhaftes Kirchenbuchverzeichnis?
Mit freundlichen Gr��en
Manfred Benkel

Manfred Benkel schrieb:

Schaut man aber in das gedruckte Verzeichnis der Kirchenb�cher des
Di�zesanarchivs Breslau aus dem Jahre 1998, so ist es dort nicht verzeichnet!!
Ist es jetzt dort auch nicht mehr vorhanden??? Irrungen und Wirrungen.... oder
eventuell nur ein sehr fehlerhaftes Kirchenbuchverzeichnis?

Hallo Manfred,

sch�nen Dank f�r Deine Erg�nzungen zum Thema.

Kirchenb�cher der folgenden EVANGELISCHEN Gemeinden befanden sich
zumindest 1977 im KATHOLISCHEN Archiv von Breslau:

Arnsdorf, Hirschberg
Bad Landeck, Habelschwerdt
Bolkenhain
Breslau, 11 000 Jungfrauen
Dittmannsdorf, Frankenstein
Giesmannsdorf, Jauer
Heinzendorf, Wohlau
Jauer
Landeshut
Leipe, Jauer
Lichtenwaldau, Bunzlau
Lomnitz, Hirschberg
Markt Bohrau, Strehlen
Namslau
Neumarkt
Nieder-Salzbrunn, Waldenburg
Ohlau
Peterswaldau, Reichenbach
Poischwitz, Jauer
Polanowitz, Breslau
Prausnitz, Militsch
Ransen, Wohlau
Reichenbach, Eulen.
Schebitz, Trebnitz
Schnellenwalde, Neustadt
Schweidnitz
Striegau
Tannhausen, Waldenburg
Tschepplau, Glogau
Waldenburg
Zobten, L�wenberg

Mit freundlichem Gru�
Klaus Liwowsky

Hallo Klaus,

in diesem Zusammenhang noch ein Fehlerhinweis, auf den mich Tilo B�hmer
schon vor einiger zeit aufmerksam gemacht hatte:

Es ist aufgef�hrt:
Grunau Kr. G�rlitz - Gronow
Gronow ist der poln. Name f�r Gruna im alten Kreis G�rlitz, das aber evang.
war.
Die Kirchenb�cher sind katholisch und von Grunau, AH Zittau -
Krzewina Zgorzelecka.
Auch bei den Mormonen ist dies falsch registriert.

___MitbestenGr��en_________________________________________________________
A. Henry Zimmermann
http://www.lusatia.info
ICQ#: 158204939

Current ICQ status:
* More ways to contact me <http://wwp.icq.com/158204939>