Erste Familia Austria Forschungs-Seite mit über 100.000 Zugriffen

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Wir dürfen Sie heute auf ein schönes Jubiläum aufmerksam machen.
Unsere etwa 500 Forschungs- und Serviceseiten unter http://familia-austria.net/forschung/ werden ja von tausenden Forschern aus aller Welt sehr intensiv genutzt.
Heute Nacht hat die erste dieser Seiten die Marke von 100.000 Zugriffen übersprungen.
Es handelt sich um die Übersicht über alle Kirchenmatriken aus Tschechien im Netz:
http://familia-austria.net/forschung/index.php?title=TSCHECHIEN_Matriken_im_Netz

Angelegt hat diese Seite unsere Frau Renate Fennes und zwar am 25. Jänner 2010. In diesen drei Jahren und neun Monaten seither gab es also etwa 2200 Zugriffe pro Monat, bzw. etwa 73 pro Tag - nur auf diese eine Seite!
Das zeigt nicht nur, wie sehr unsere frei und kostenlos benützbaren Forschungs- und Serviceseiten angenommen werden, sondern auch das gewaltige Interesse an der genealogischen Forschung in den böhmischen Ländern.

Wir möchten diese Gelegenheit dazu benutzen, um auch Sie einzuladen, unsere Forschungs- und Serviceseiten http://familia-austria.net/forschung/ zu benützen.
Besonders unsere Rubriken
NETZRECHERCHE
http://familia-austria.net/forschung/index.php?title=NETZRECHERCHE
und
HILFE & TIPPS
http://familia-austria.net/forschung/index.php?title=HILFE_%26_TIPPS
dürfen wir Ihnen empfehlen.
Sie finden dort tausende von interessanten Netzadressen/links und viele nützliche Hinweise und Anleitungen.
Natürlich kommt es auch vor, daß sich so eine Netzadresse/link ändert - dann verständigen Sie uns bitte davon unter forschung@familia-austria.at .

Bei Frau Renate Fennes und Herrn Karl Vidoni, die die meisten dieser Seiten aufgebaut haben, aktuell halten und erweitern, möchten wir uns bei dieser Gelegenheit herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Günter Ofner