Deutsche Listen / Batchnummern-Liste

For all the English speeking subscribers:
Sorry I have no time to translate the following mail. Please use a
translating machine.

Hallo Christa Adams,

was sind denn die "deutschen Listen"?
Ich kenne mich wohl mit Batchnummern gut aus, aber dieser Ausruck ist mir
doch fremd.

Um mehr
dar�ber zu erfahren, schrieb ich eine Frau Hinke (Kreisgem. Treuburg) an
und erfuhr, da� der Name in ihren Unterlagen garnicht vorkommt. Von
den deutschen Listen der Mormonen hatte sie noch nie geh�rt.

Sowas wundert mich bei aelteren Familienforschern auch nicht. In der Regel
haben Sie keinen Internetanschluss und wissen ueber vieles, was man dort
findet nicht Bescheid. Oder sie wissen das Netz noch nicht intensiv zu
nutzen.
Nicht immer, aber immer oefter. Ihre Daten beziehen sie oft von ehemaligen
Bewohnern, die nach Kriegsende gefluechtet sind. Wenn darunter kein KOLM
war, dann hat sie auch nichts in ihren Unterlagen.
Wenn im IGI als Ereignisort Marggrabow steht, dann hat das Ereignis auch im
dortigen Kirchspiel stattgefunden. Natuerlich kann ein KOLM, der dort
geheiratet hat, woanders herkommen bzw. geboren sein. Am besten ist doch,
du leihst Dir den entsprechenden Film und ueberpruefst selbst die Daten.
Das ist weitaus ergiebiger als jede Suche im Internet. Und man kann sich
darauf verlassen, was man mit eigenen Augen gesehen hat.

fuer Michael Herrfert,

die gezipte Liste muesstest Du Dir schon selbst aus dem Internet holen.
http://www.igi.wahler.org/ unter dem button donwload. Dort kannst du auch
die Version auswaehlen, die Dir am besten zusagt und siehst auch gleich wie
gross sie jeweils ist. Das downloaden wird dann - je nach Version - gar
nicht lange dauern.

Au�erdem betreffen die Batchnummern ohne Buchstaben auch oft Kirchenb�cher
die Mormonen haben fr�her nur hochgez�hlt und anders verwaltet.

Natuerlich betreffen die Daten ohne Buchstaben auch Personen aus
Kirchenbuechern.
Wenn Du z.B. einen Ahnenpass und vielleicht irgendwelche alten Papiere
hast, dann die Geschwister (die ja nicht im Ahnenpass enthalten sind) aus
Kirchenbuechern zusammensuchst, weitere Personen nach 1874 in verfilmten
Standesamtsunterlagen findest und wenn dann die Linien noch aus 4
unterschiedlichen Provinzen kommen und Du all diese Daten bei den Mormonen
fuer den IGI einreichst, bekommst dieser Datenstapel von dort eine
Batchnummer.
Dann kann man spaeter im IGI unter dieser Batchnummer all diese Deine Daten
abrufen und der unbedarfte Betrachter weiss natuerlich auf den ersten Blick
nicht, wie all diese Namen zusammenhaengen. Wenn Deine Familienmitglieder
jetzt aber Meier und Schulze hiessen und ein anderer in diesen Orten nach
Schmidt sucht, nuetzt ihm Dein ganzer Batch aber gar nichts.
Man bekommt auch eine Batchnummer, wenn man nur 6 oder 10 Personen
einreicht.
Das erklaert vielleicht, warum Siebes und Wahler nicht "alle" Batchnummern
in die Liste aufnehmen. Deren Forschungsgebiete liegen ja vielleicht auch
im alten Bundesgebiet und daher stammen die meisten Nummern von dort.
Daraus kann man ihnen aber doch keinen Vorwurf machen. Es ist doch
ueberhaupt schon hervorragend, dass jemand diese Excel-Liste erstellt hat
und zum Download ins Netz stellt.
Um all die Batchnummern herauszubekommen, bedurfte es sicher eines
ungeheuren zeitlichen Aufwandes und Gebuehren fuers Internet auch.

Die Webseite http://members.surfeu.de/jhl/gene/igisuche.htm nimmt nur
Kichenbuchbatchnummern an. Aber auf der IGI-Seite von familysearch kann
man a l l e Batchnummern in das entsprechende Feld eingeben. Man muss
lediglich bei Region Germany waehlen. Dann kann man sich sozusagen einen
ganzen Batch/Stapel von Daten ansehen.

Gruss
Waltraud

Moin Waltraud Render-Genilke,

zur Mail vom Mon, 09 Dec 2002 12:29:01 +0100:

Um all die Batchnummern herauszubekommen, bedurfte es sicher eines
ungeheuren zeitlichen Aufwandes und Gebuehren fuers Internet auch.

Warum?

"Siegfried Rambaum" <siram@lightlink.com> schrieb mir am Fri, 11 May 2001 12:12:35 -0400 zu "IGI Batchnummern f�r die Neumark":

Es h�lt sich das M�rchen, es g�be bei den Mormonen KEIN systematisches
Verzeichnis der IGI-Batchnummern. Irgendwie fehlte mir in der Hinsicht
ein wenig der Glaube. Gestern abend stocherte ich im �rtlichen FHC.

Na sicher gibt es ein allgemein zug�ngliches Verzeichnis aller von den
Extraktions-Teams der Genealogical Society of Utah auf den IGI �bertra-
genen Kirchb�cher, Familien-Stammb�umen, Zivilstandsregistern, Steuer-
rollen, und was da sonst noch ausgewertet wurde.

Ist in jedem FHC vorhanden :slight_smile: Ist zigtausende von Seiten stark, und des-
halb auf Microfiche verfilmt.

Gru�
Gerd