Datenschutz - Klappe, die Zweite

Hallo Qualit�tspr�fer,

im Testwiki
http://wiki-test.genealogy.net
bekommen jetzt angemeldete Benutzer IHRE Benutzerbeitr�ge wieder mit Datum und Uhrzeit.

Bitte um Beurteilung.

(Schade, bei der letzten Runde hatten nur ganz wenige �berhaupt hineingeschaut. Obwohl so hei� diskutiert wurde...)

Uwe Baumbach schrieb:

Hallo Qualit�tspr�fer,

im Testwiki
http://wiki-test.genealogy.net
bekommen jetzt angemeldete Benutzer IHRE Benutzerbeitr�ge wieder mit Datum und Uhrzeit.

Bitte um Beurteilung.

Boah, Uwe!

Du bist echt Spitze!

(Schade, bei der letzten Runde hatten nur ganz wenige �berhaupt hineingeschaut. Obwohl so hei� diskutiert wurde...)

Wundert dich das?

Moin Uwe Baumbach,

zur Mail vom Wed, 08 Feb 2006 20:57:19 +0100:

bekommen jetzt angemeldete Benutzer IHRE Benutzerbeitr�ge wieder mit
Datum und Uhrzeit.

Das ist in datenschutzrechtlicher Hinsicht sicherlich ein Vorteil gegen�ber
der bisherigen Praxis und ein Kompromi� bez�glich der W�nsche der Benutzer,
die eigenen Daten zu sehen. Andererseits �ndert es nichts an der Tatsache,
da� diese personenbezogenen Daten gesammelt werden und damit (zumindest f�r
den Systembetreuer) auswertbar sind. Nach meiner Auffassung ist es daher
notwendig, da� die Benutzer hierauf gesondert hingewiesen werden und die
Kenntnisnahme gesondert best�tigt werden mu�. M�glicherweise ist es
ausreichend, wenn dies in Zusammenhang mit der Pa�wortvergabe geschieht.

Zum Vergleich: die Verbindungsdaten in der Telekommunikation sind
vergleichbare Daten, zu deren Sammlung es spezielle gesetzliche Grundlagen
gibt, welche auch heftig diskutiert werden (Stichwort
Vorratsdatenspeicherung).

Gru�
Gerd (Schmerse)

Gerd Schmerse wrote:

Andererseits �ndert es nichts an der Tatsache,
da� diese personenbezogenen Daten gesammelt werden und damit (zumindest f�r
den Systembetreuer) auswertbar sind. Nach meiner Auffassung ist es daher
notwendig, da� die Benutzer hierauf gesondert hingewiesen werden

Wenn die Daten f�r jeden zu sehen w�ren, best�nde das Problem nicht, da dann
jeder vorher w��te, worauf er sich einl��t.

Jesper

- --
Jesper Zedlitz eMail : jesper@zedlitz.de
                  Homepage : http://www.zedlitz.de
                  ICQ# : 23890711

Moin Jesper Zedlitz,

zur Mail vom Thu, 9 Feb 2006 09:58:28 +0100:

Wenn die Daten f�r jeden zu sehen w�ren, best�nde das Problem nicht, da dann
jeder vorher w��te, worauf er sich einl��t.

Nein, diese ist wohl eine Bring-Schuld, keine Hol-Schuld - ich habe auch
erst k�rzlich entdeckt, da� solche Auflistungen zug�nglich sind.

"Alle Planungsentw�rfe und Zerst�rungsanweisungen haben f�nfzig Ihrer
Erdenjahre lang in Ihrem zust�ndigen Planungsamt auf Alpha Centauri
ausgelegen. Sie hatten also viel Zeit, formell Bescherde einzulegen, aber
jetzt ist es viel zu sp�t, so ein Gewese darum zu machen." gilt f�r den
"Anhalter", nicht f�r den Datenschutz.

Gru�
Gerd (Schmerse)

Hallo Uwe,
Hallo GenWikingerInnen,

die Lösung im TestWiki funktioniert und gefällt mir gut.
Kritischen Anwendern und GenWiki-Interesierten wird damit m.E. voll Rechnung
getragen. Auch die Wünsche nach Dokumentation der eigenen Beiträge sind
erfüllt.

Die von Gerd angesprochene rechtliche Problematik sollte nicht unterschätzt
werden. Es dürfte kein Problem sein durch entsprechende Hinweise bei der
Anmeldung diesen Belangen zu entsprechen.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn Uwe´s Vorschlag möglichst bald im GenWiki
realisiert würde.

Freundliche Grüße

Willi (Richter)

Hallo,

ich habe den Band 2 der Indexe der "Vestischen Zeitschrift" (1914-1934) mit
der Digitalkamera aufgenommen, es sin 299 Bilder, welche von aktuellen
Texterfassungsprogrammen nicht erfasst werden (weder Omnipage noch
Finereader), um 18,00 Uhr erhalte ich den Band 1 für die Zeit von
1891-1914.

Die Einzelbilder könnte ich über Adobe webfähig machen oder mit Acrobat als
..pdf zuschneiden. Hat jemand eine Ahnung in welcher Form das Material
wiki-fähig gemacht werden kann?

Mit freundlichen Grüßen

Bodo Stratmann, Virtuelle Geschichtswerkstatt,
Elper Weg 95, 45657 Recklinghausen, Tel.: 02361-49040142