Bitte um Lesehilfe

Hallo Andreas,
ich habe mir die beiden Einträge nochmal genauer angeschaut:
in der Tat lese ich auch "Schiffer und Einwohner in Radenau". Der Beruf Schiffer hat mich auf die Idee gebracht, dass es sich um Rathenow an der Havel handeln könnte. Insbesondere weil ich es auch des öfteren als "Ratenau / Rathenau" in meiner Ahnenforschung im Jerichower Land geschrieben gefunden habe und der Beruf Schiffer dort in der Gegend der Havel nicht unüblich war. Der andere Eintrag liest sich für mich als "... in Lochow", evtl. mit Fantasie als "Schifer in Lochow", was insoweit passen könnte, als das Lochow nur ein paar Kilometer von Rathenow entfernt und auch über den Witzker bzw. Hohennauer See zur Havel schiffbar gewesen sein dürfte.
Letztlich kommt der Name HOHENSTEIN dort in der Umgebung gar nicht so selten vor, ich habe ihn z.B. in Jerichow, Schollene, Genthin, Altenplathow, Kade, Rogäsen, Bahnitz, Neuenklitsche oder Parey (Elbe) vor. Möglicherweise solltest du Geburt deines Christian Friedrich Hohenstein einmal in Lochow oder Rathenow suchen.
Bei dem Namen der Mutter komme ich auf keinen grünen Zweig, bin mir aber sicher, dass er auf "...ohin" endet, da der Schreiber alle Frauennamen auf "..in" ausschreibt. Dies lässt also auf einen richtigen Namen "...oh" oder "...ohe" schließen. Mehr vermag ich leider nicht zu entziffern, da ich keinen sicheren Vergleichsbuchstaben für den Namensanfang finde.
VG Gordon