Andere Quellen - Listen Türkensteuer

Hallo,

kürzlich (noch in der alten Liste) lief mal eine Nachricht über die
"Türkensteuerlisten". Leider scheinen die Antworten dazu, wenn es diese
überhaupt gab, untergegangen zu sein.

Gibt es aus den schlesischen Landen solche Verzeichnisse über die
"Türkensteuer"-Zahler ?

Wenn ja, wo erfährt man mehr darüber / wo sind diese Listen heute einsehbar
?

Viele Grüße
Andreas Smarzly

Suche in Oberschlesien nach:
SMARZLY/SMARSLY/ZMARZLY/ZMARSLY etc. (überall),
SLUZALLEK (überall),
JANOCHA (Neuhof bei Oberglogau),
KROLL (Rossweide/Rosnochau/Körnitz),
MORITZ (Burgwasser/Dobrau),
WALLA (Tiefenburg/Straduna),
KOPKA (Niederblasien/Blaschewitz),
SCHOLZ (Mochau),
KONTNY (Willenau/Wilkau),
PAWLICZEK (Körnitz),
JANIK (Körnitz)

Hallo Andreas,

Zur Frage der T�rkensteur habe ich mal im Brokhaus nachgelesen. Ich wei� ja
nicht ob es Dir weiterhilft, aber es war mir einen Versuch wert.
Im Brockhaus steht nun:
GemeinerPfennig, T�rkenhilfe.

Gemeiner Pfennig
[zu gemein �allgemein�], im Hl. R�m. Reich eine allgemeine Besteuerung aller
Reichsbewohner, die vom 15. bis zum 17.Jh. wiederholt auf Reichstagen (z.B.
Worms 1495) beraten bzw. beschlossen wurde; sollte v.a. zur Finanzierung von
S�ldnerheeren f�r den Kampf zun�chst gegen die Hussiten, sp�ter v.a. gegen die
T�rken (�T�rkensteuer�) dienen; scheiterte letztlich am Fehlen einer
Reichsfinanzverwaltung und am Widerstand der Territorialgewalten gegen eine
unmittelbare Besteuerung ihrer Untertanen durch das Reich. Die
T�rkensteuerregister sind bedeutende histor. Quellen.

T�rkenhilfe
Reichst�rkenhilfe), im Heiligen R�mischen Reich die dem Kaiser seit dem
16.Jahrhundert vom Reichstag zur Durchf�hrung der T�rkenkriege speziell
gew�hrten Beihilfen, meist die auf der Grundlage der Reichsmatrikel von den
Reichsst�nden erhobene T�rkensteuer (Gemeiner Pfennig), in den seltensten F�llen
Truppen.

Viele Gr��e
Hermann Hosp