Ahnenforschung Schwinghoff in Mecklenburg

Guten Abend Listige,

seit einigen Jahren betreibe ich nun die Ahnenforschung und bin bis ins Jahr
1771 vorgedrungen. Leider habe ich in L�neburg einen Toten Punkt, bei dem
ich schon seit einiger Zeit nicht mehr weiterkomme. Nun habe ich durch einen
Zufall eine Volksz�hlungsliste aus den USA im Internet entdeckt. Hier wurde
im Jahre 1870 in Wisconsin ein Henry Schwinghoff erfasst. Zum Zeitpunkt der
Volksz�hlung wurde sein Alter mit 35 Jahren angegeben. Somit m�sste er 1835
geboren sein. Als Geburtsort wurde Mecklenburg angegeben. Somit suche ich
die ber�hmte Stecknadel im Heuhaufen. Ich habe nun einige Fragen an diese
Liste, in der Hoffnung dass ihr mir mit Ratschl�gen oder Infos weiterhelfen
k�nnt.

Gabe es ein Ortschaft oder Stadt zu dieser Zeit die Mecklenburg hie�?
Eventuell wurde der Eintrag auch falsch gelesen.
www.schwinghoff.de/scan/henry.html

Wo und wie w�rdet ihr mit der Suche beginnen.

Gibt es eventuell eine zentrale Auswanderliste.

Fragen �ber fragen die sicherlich nicht einfach zu beantworten sind.
Allerdings habe ich keinerlei Anhaltspunkte und w�sste im Moment auch nicht
wie ich weitermachen soll. Ich habe die Hoffnung �ber diesen Zweig eventuell
auch wieder in L�neburg ankn�pfen zu k�nnen.

Mit freundlichen Gr��en und vielen Dank f�r eure Hilfe

Rainer (Schwinghoff)

Hallo Rainer,

ein paar Kilometer s�dlich von Wismar gibt es das Dorf Mecklenburg.

Viel Erfolg!

Andreas (Harms)

-----Urspr�ngliche Nachricht-----

Hallo Rainer,

<<Nun habe ich durch einen Zufall eine Volksz�hlungsliste aus den USA im Internet entdeckt. Hier wurde im Jahre 1870 in Wisconsin ein Henry Schwinghoff erfasst. ... Als Geburtsort wurde Mecklenburg angegeben>>

erfahrungsgem�� wurde bei der Einwanderung - mehr oder weniger genau - der dt. Herkunfts*staat* angegeben, nicht der Ort. Und auch diese Herkunftsangabe vereinfachten sich die amerikanischen Immigration Officers sehr oft noch in der Weise, da� nur "Germany" eingetragen wurde.

Man kann es ihnen auch nicht verdenken, denn was tun, wenn jemand angab, aus dem "Gro�herzogtum Mecklenburg-Schwerin" oder dem "Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha" zu stammen? -> "Wo liegt das denn?" - "In Deutschland" - "OK, also Germany - der N�chste ... Woher kommen Sie?"

Niemand dachte daran, da� sp�ter mal jemand auf die Idee kommen k�nnte, Ahnenforschung zu betreiben und dann das meist unl�sbare Problem haben w�rde, den tats�chlichen Herkunftsort nicht mehr ermitteln zu k�nnen ...

Versuche Dein Gl�ck im Dorf Mecklenburg, aber ich denke nicht, da� es gemeint war, sondern das Gro�herzogtum als Staat, und dann eines der beiden Gro�herzogt�mer Mecklenburg-Schwerin oder Mecklenburg-Strelitz ...

Ansonsten w�re f�r Dich sicher Dieter Sommerfelds Auswandererforum interessant: http://forum.spatzentreff.net/index.php

Viele Gr��e,
J�rgen

Hallo,

im Jahre 1870 in Wisconsin ein Henry Schwinghoff erfasst. Zum Zeitpunkt der
Volksz�hlung wurde sein Alter mit 35 Jahren angegeben. Somit m�sste er 1835
geboren sein. Als Geburtsort wurde Mecklenburg angegeben. Somit suche ich
die ber�hmte Stecknadel im Heuhaufen. Ich habe nun einige Fragen an diese
Liste, in der Hoffnung dass ihr mir mit Ratschl�gen oder Infos weiterhelfen
k�nnt.
Gabe es ein Ortschaft oder Stadt zu dieser Zeit die Mecklenburg hie�?
Eventuell wurde der Eintrag auch falsch gelesen.

hier wird nicht das Dorf Mecklenburg, sondern Mecklenburg als Ganzes gemeint sein.

Wo und wie w�rdet ihr mit der Suche beginnen.
Gibt es eventuell eine zentrale Auswanderliste.

Falls die Familie "offiziell" ausgewandert ist, w�rde vielleicht die Suche in den alphabetisch sortierten Listen der ausgestellten Auswandererkonsense im Landeshauptarchiv Schwerin helfen.

MfG Dieter

Rainer Schwinghoff schrieb:

Guten Abend Listige,

seit einigen Jahren betreibe ich nun die Ahnenforschung und bin bis ins Jahr
1771 vorgedrungen. Leider habe ich in L�neburg einen Toten Punkt, bei dem
ich schon seit einiger Zeit nicht mehr weiterkomme. Nun habe ich durch einen
Zufall eine Volksz�hlungsliste aus den USA im Internet entdeckt. Hier wurde
im Jahre 1870 in Wisconsin ein Henry Schwinghoff erfasst. Zum Zeitpunkt der
Volksz�hlung wurde sein Alter mit 35 Jahren angegeben. Somit m�sste er 1835
geboren sein. Als Geburtsort wurde Mecklenburg angegeben. Somit suche ich
die ber�hmte Stecknadel im Heuhaufen. Ich habe nun einige Fragen an diese
Liste, in der Hoffnung dass ihr mir mit Ratschl�gen oder Infos weiterhelfen
k�nnt.

Gabe es ein Ortschaft oder Stadt zu dieser Zeit die Mecklenburg hie�?
Eventuell wurde der Eintrag auch falsch gelesen.
www.schwinghoff.de/scan/henry.html

Wo und wie w�rdet ihr mit der Suche beginnen.

Gibt es eventuell eine zentrale Auswanderliste.

Fragen �ber fragen die sicherlich nicht einfach zu beantworten sind.
Allerdings habe ich keinerlei Anhaltspunkte und w�sste im Moment auch nicht
wie ich weitermachen soll. Ich habe die Hoffnung �ber diesen Zweig eventuell
auch wieder in L�neburg ankn�pfen zu k�nnen.

Mit freundlichen Gr��en und vielen Dank f�r eure Hilfe

Rainer (Schwinghoff)

_______________________________________________
Mecklenburg-L mailing list
Mecklenburg-L@genealogy.net
mecklenburg-l - genealogy.net

Hallo Rainer,
im Landesarchiv Schwerin gibt es Auswanderungsakten und Listen nach Jahren
alphabetisch von Mecklenburg-Schwerin und Mecklenburg-Strelitz. Die kann
man dort nach Terminabsprache einsehen oder auch in Auftrag gaben.
Telefon-Nr. des Lesesaals f�r Ausk�nfte und Termine :0385/ 592 96-21
Viel Gl�ck
Doris

Hallo Rainer,

Ich denke nicht, dass du gerade an einem toten Punkt angelangt bist. Ich habe in meiner Familie viele Auswanderer, die ich dann in Amerika weiterverfolgt habe.

Zunaechst wuerde ich an deiner Stelle klaeren, ob dieser Henry tatsaechlich zu meinen Verwandten gehoert. Wenn nicht, und du gerade noch viele andere Baustellen bearbeiten koenntest, dann wuerde ich den Henry erst einmal beiseite packen fuer spaeter. Falls er zu deinen Verwandten gehoert, dann suche die anderen US Census (1880, 1890, 1900, 1910, 1920, 1930) nach deinem Henry (eventuelle Namensaenderungen koennen vorkommen). Eventuell wirst du auf unterschiedliche Angaben zum Einwanderungsjahr oder Alter stossen. Darueberhinaus kannst du die Einwanderungslisten von New York hinzuziehen. Darin wirst du das Schiff und den Tag der Ankunft in NY finden. Danach geht es dann zu den Auswanderungslisten von Bremen oder Hamburg (ich hatte bisher nur mit Hamburger Auswanderungen zu tun). Mit dem Namen des Schiffes und dem ungefaehren Ablegedatum kannst du dann in der Liste nach Henry (oder da wohl noch Heinrich) suchen und wirst hoechstwahrscheinlich seinen letzten
Wohnort in Mecklenburg finden. Und dann sollte alles einfacher sein.

Falls jetzt noch die Frage offen ist, wo du all diese Informationen finden kannst, dann empfehle ich dir die Mitgliedschaft bei ancstry.com, da du dort alle o.g. Volkszaehlungen, die Einwanderungs- und Auswanderungslisten finden.

Ich hoffe, das konnte dir helfen.

Viele Gruesse aus Berlin,
Melanie

-----Urspr�ngliche Nachricht-----
Von: mecklenburg-l-bounces@genealogy.net
[mailto:mecklenburg-l-bounces@genealogy.net] Im Auftrag von Rainer
Schwinghoff
Gesendet: Samstag, 8. November 2008 22:04
An: mecklenburg-l@genealogy.net
Betreff: [M-L] Ahnenforschung Schwinghoff in Mecklenburg

Guten Abend Listige,

seit einigen Jahren betreibe ich nun die Ahnenforschung und bin bis ins

Jahr

1771 vorgedrungen. Leider habe ich in L�neburg einen Toten Punkt, bei dem
ich schon seit einiger Zeit nicht mehr weiterkomme. Nun habe ich durch

einen

Zufall eine Volksz�hlungsliste aus den USA im Internet entdeckt. Hier

wurde

im Jahre 1870 in Wisconsin ein Henry Schwinghoff erfasst. Zum Zeitpunkt

der

Volksz�hlung wurde sein Alter mit 35 Jahren angegeben. Somit m�sste er

1835

geboren sein. Als Geburtsort wurde Mecklenburg angegeben. Somit suche ich
die ber�hmte Stecknadel im Heuhaufen. Ich habe nun einige Fragen an diese
Liste, in der Hoffnung dass ihr mir mit Ratschl�gen oder Infos

weiterhelfen

k�nnt.

Gabe es ein Ortschaft oder Stadt zu dieser Zeit die Mecklenburg hie�?
Eventuell wurde der Eintrag auch falsch gelesen.
www.schwinghoff.de/scan/henry.html

Wo und wie w�rdet ihr mit der Suche beginnen.

Gibt es eventuell eine zentrale Auswanderliste.

Fragen �ber fragen die sicherlich nicht einfach zu beantworten sind.
Allerdings habe ich keinerlei Anhaltspunkte und w�sste im Moment auch

nicht

wie ich weitermachen soll. Ich habe die Hoffnung �ber diesen Zweig

eventuell

Hallo in die Runde,

wenn man unter www.whitepages.com den FN Schwinghoff eingibt und
"nationwide" sucht erh�lt man f�r den FN drei Treffer f�r Fort Myers in
Florida. Ob diese Personen eine Emailadresse haben, habe ich nicht
�berpr�ft. Dies kannst Du aber unter obiger Adresse nacholen.

Vielleicht hilfts.

MfG

Petra Burbach