Ahnenforschung in Kattowitz + Ahnensuche

Hallo,

da es doch einige sind , welche in Kattowitz forschen, habe ich die
Hoffnung, dass mir jemand, oder auch mehrere, weiterhelfen koennen.
Weiss jemand, welche Quellen es fuer Ahnenforscher in Kattowitz gibt?
Die einzigen Kirchenbuecher, die ich bei "Familiysearch" gefunden habe, sind
die von den Protestanten aus dem Jahre 1913 - 1918. Ansonsten nichts.
Eine Adresse, die fuer mich vielleicht hilfreich waere, ist der
Freundeskreis Kattowitz, oder aehnlich. Kennt jemand die Adresse?
Ich suche Personen, die vielleicht einen entfernten Verwandten von mir
gekannt haben koennte.

Hier die Informationen, die ich habe:
Ignatz Koperlik, wohnhaft von ca. 1918 - 1941 in Kattowitz-Bogutschuetz,
Ratiborer Strasse.
Rainer Koperlik, Sohn von Ignatz, geboren 1928 in Kattowitz (vermutlich
Kattowitz-Bogutschuetz), wohnte bis 1941 auch dort.
Karl Koperlik, wohnhaft von ca. 1918 bis zu seinem Tod 1970 in Kattowitz

Franz Koperlik......starb etwa 1970 in Kattowitz. Er wohnte mit seiner Frau
Cecilie in der Ulica Gurnica. Wo er herkommt, weiss ich leider nicht. Er
soll aber ein Cousin meines Grossvaters gewesen sein.

Zudem habe noch diese Informationen:
Sophie Przybilka, geboren 1861 (sehr wahrscheinlich in Bogutschuetz). Vater:
..........Przybilka. Mutter: Marie, geborene SCHURICH. Der Vater war
Tuchhaendler oder etwas aehnliches. Er muss vor 1890 gestorben sein. Marie
lebte noch um 1890.
Ehemann von Sophie: Leopold Schaffranek. Er stammt aus Lagiewnik, geboren
1860. Er war der Sohn von Friedrich.

Viele Gruesse und einen schoenen Sonntag wuenscht

Reinhard Koperlik

Weiss jemand, welche Quellen es fuer Ahnenforscher in Kattowitz gibt?

Hallo Reinhard,

die Stadt Kattowitz geh�rte ja bekanntlich zu den Gebieten, die bereits
nach dem I. WK an Polen angeschlossen wurden. Ich bin mit meinen eigenen
Nachforschungen in diesen Regionen nicht sehr weit gekommen.
Die von mir gesuchten Standes�mter erscheinen bei familysearch nicht.
Vermutlich wird nur dieses Hauptverzeichnis(Ksiegi metrrykalne i stanu
cywilnego) dar�ber Auskunft geben k�nnen.

Auch mit Adressb�chern, nach 1918, sieht es schlecht aus.
Es besteht allerdings die M�glichkeit, ein Branchenverzeichnis von 1929
per Internet einzusehen. Ursula Nordhorn hatte diesen wichtigen Hinweis
an die Liste gegeben:
http://www.jewishgen.org/JRI-PL/bizdir/start.htm
Kattowice, Berufsbezeichnung Buchstabe P beginnt bei 1590 und Kattowice
endet bei 1596. Dies nur als kleine Hilfe.

Noch schlimmer, man glaubt es kaum, sieht es mit den Kirchenb�cher aus.
Ingolf Vogel hatte einen sehr interessanten Erfahrungsbericht �ber das
Kirchenarchiv in Kattowitz an die Liste geschickt. Demnach ist es von
der BRD aus unm�glich, �ber die Kirchenb�cher aus dieser Region etwas zu
erfahren.

Folgende Aufstellung der Kirchen von Kattowitz:
Die kath. Kirche war zuvor der Gemeinde Bogutsch�tz angeschlossen.
Bogutsch�tz, Bogucice
Tf 1628/29 1659. 1688-1736. 1765/66. 1785-1937
Tr 1738-1937
Bg 1738-1785. 1792-1937
Kattowitz, Katowice
1. St. Maria
Tf, Tr u. Bg 1860-1937
2. St. Peter-Paul
Tf, Tr u. Bg 1903-1937

Die ev. Kirche war zuvor der Gemeinde K�nigsh�tte angeschlosssen.
K�nigsh�tte, Chorz�w
Tf 1817-1937
Tr 1836-1937
Bg 1818-1937
Kattowitz, Katowice
Tf, Tr u. Bg 1857-1937

Dr. Kaps hatte den Bestand der nach dem II. WK noch vorhandenen kath.
Kirchenb�cher f�r Kattowitz nicht erfa�t. Im Breslauer Erzbistumsarchiv
sind (nat�rlich) auch keine B�cher.

Universit�tsbibliothek Katowice:
Plac Rady Europy 1,
40-021 Katowice
tel. (0-32) 20-83-875,
fax (0-32) 20-83-720
e-mail: bsl@bs.katowice.pl

Staatsarchiv Katowice:
Archiwum Panstwowe w Katowicach
ul. Jozefowska 104
40-145 Katowice
Fax: (0-32) 58 38 31

Bistumsarchiv Katowice:
Archiwum Diecezjalne w Katowicach
ul. Wita Stwosza 16
40-043 Katowice

Heimatstube Kattowitz im Museum Salzgitter, Schlo� Salder Hinter dem
Knick, 38229 Salzgitter.

Eine Heimatzeitung gibt es nach der sehr guten Aufstellung von Heinz
Bredthauer auch nicht.

Leider nur schlechte Nachrichten!

Gru�
Klaus Liwowsky

Weiss jemand, welche Quellen es fuer Ahnenforscher in Kattowitz gibt?

Hallo Reinhard,

ich bin nicht sicher, ob es sich hier um Kattowitz (Katowice???) handelt....

http://www.feefhs.org/pl/katowice/gliwice/wisnicze/moreinfo.html

Nach meinem Verst�ndnis bietet hier jemand Informationen gegen Bezahlung.
Genaueres m��te erfragt werden.

Viele Gr��e
Nicole

Hallo Klaus,

vielen Dank fuer die vielen Infos. Das sieht ja wirklich nicht gut aus.
Eine Quelle vermisse ich jedoch: Die Standesregister vom Standesamt I in
Berlin. Koennte es nicht sein, das man dort etwas erfahren kann?

Ein Fuenkchen Hoffnung habe ich vielleicht:
Ein Cousin meines Vaters habe ich letztes Jahr ausfindig machen koennen. Wir
haben regelmaessig Kontakt und er erzaehlt mir einige Dinge von frueher. Er
erzaehlt mir zwar nicht ungern von all diesen Dingen, aber irgendwie merke
ich, dass er kein grosses Interesse daran hat. Deshalb moechte ich ihn auch
nicht weiter fuer meine Ahnenforschung einspannen, sonst ist er womoeglich
noch irgendwann veraergert.
Nun, beim letzten Gespraech erwaehnte er, dass er mit seiner Frau
regelmaessig in die Kirche nach Bogutschuetz geht. Jetzt kommt mir der
Gedanke, dass er vielleicht mal den Pfarrer ansprechen kann, der mir
vielleicht einige Eintraege aus den dort liegenden Kirchenbuechern
herausschreibt, falls diese, wenn ueberhaupt, noch in der Kirche liegen. Als
Dankeschoen koennte ich dem Pfarrer ja etwas spenden. Stellt sich nun die
Frage, welche Kirchenbuecher noch in dieser Kirche liegen.
Die Kirche heisst St. Stefan (zu deutsch)

Sie haben erwaehnt, dass Ingolf Vogel mal einen Artikel darueber geschrieben
hat. Haben sie diesen noch? Wenn ja, sind sie so nett und wuerden ihn mir
zusenden. Ich finde ihn nicht mehr.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik

Hallo Nicole,

danke fuer diesen Hinweis. Die "Hauptadresse" kannte ich schon, aber
speziell diese Seite noch nicht.
So wie ich es verstanden habe (na ja, mein Englisch ist nicht so besonders),
haben die dort eine Datenbank, dei der man fuer ein Entgelt Informationen
bekommen kann.
Interessiert waere ich schon. Da ich aber so schon genuegend Unkosten mit
der Ahnenforschung habe, behalte sie mir mal im Kopf bzw. speichere sie mir
ab.
Spaeter, wenn ich ueberhaupt nicht weiterkomme, ziehe ich es mal in
Betracht, dort anzufragen.
Ach ja, man kann sich ja erst mal, so wie es dort steht, eine Preisliste
zukommen lassen.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik

Hallo Klaus, Reinhard und Liste,

in der Ortsliste über die Kirchorte von denen Bücher bei den Mormonen
verfilmt wurden fand ich ausser Kattowitz und Königshütte einen Ort
namens Boguschowitz. Ich forsche zwar nicht in Oberschlesien und
kenne mich da auch nicht aus, doch bei der Suche nach Kirchenbuch
Filmen stolpert man bei der Namenseingabe oft über die Umlaute oder
eine alte Schreibweise der Ortsnamen. Hilfreich ist es allemal nicht den
ganzen Namen sondern nur wenige, etwa die ersten 4 Buchstaben oder
auch wesentliche Teile des Namens ohne Umlaut einzugeben sowie mit den
Suchoptionen wie *, ?, und Punkt für fehlende Buchstaben zu arbeiten.
Viele Suchprogramme haben weitere Optionen, man erhält dann mehrere
Treffer zur Auswahl. Auch die anderen Abfragen lasse ich aus und trage nur
Schlesien ein, dass ist eindeutig genug.
Probiert das mal aus, Alfred

vielen Dank fuer die vielen Infos. Das sieht ja wirklich nicht gut aus.
Eine Quelle vermisse ich jedoch: Die Standesregister vom Standesamt I in
Berlin. Koennte es nicht sein, das man dort etwas erfahren kann?

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik
__________________________________________________________________

Lieber Herr Koperlik,

nach den mir vorliegenden Informationen sind die Register von Katto-
witz nicht beim Standesamt I in Berlin. Ich nehme an, da� die Unter-
lagen 1921 in Kattowitz verblieben sind, da ja die meisten Deutschen
damals nicht nach Westen gezogen sind. M�glicherweise haben alle Re-
gister den Krieg �berstanden und befinden sich jetzt im Staatsarchiv
in Kattowitz, was man aber nachpr�fen m��te.

Ganz herzliche Gr��e aus Luxemburg

Gerd M�llenheim

Hallo Reinhard Koperlik,

Im Standesamt I in Berlin" sind keine Standesamtsregister von
Kattowitz vorhanden.

Im Standesamt Kattowitz sind folgende Standesamtsregister vorhanden:

Kattowitz:
Geburts-, Heirats- und Sterberegister: 1897 - 1922, 1939 - 1945

Kattowitz-Schlo�:
Geburts-, Heirats- und Sterberegister: 1897 - 1922.

Die Anschrift ist: Urzad Stanu Cywilnego
                   ul. Korfantego 14
                   40-098 Katowice

Im Staatsarchiv Kattowitz sind folgende Kirchenb�cher vorhanden:

Evang.: Geburten, Heiraten, Beerdigung: 1857 - 1874

Kath.: Geburten, Heiraten: 1860 - 1874
       Beerdigung: 1869 - 1874

Die Anschrift ist: Archiwum Panstwowe w Katowicach
                   ul. Jozefowska 104
                   40-145 Katowice 33

Die Anschrift der Bundesheimatgruppe f�r den Stadtkreis Kattowitz ist
Am Scherfenbrand 15, D-51375 Leverkusen.

Mit besten Gr��en

Norbert Bohrmann

Reinhard Koperlik schrieb:

Hallo Alfred,

bei deiner Vermutung bin ich ganz neugierig geworden und habe mal nach dem
Ort gesucht. Leider ist es nicht das "Bogutschuetz", dass ich suche, sondern
es ist ein Ort bei Rybnik. Das liegt etwas naeher bei Ratibor als bei
Kattowitz.

Trotzdem danke fuer die Hilfe.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik

Guten Tag Herr Muellenheim,

vielen Dank fuer den Hinweis. Ich wollte in der naechsten Zeit nach Berlin
bei diesem Standesamt nachfragen, weil ich naemlich keine Geburtsurkunde von
meinem Vater habe (geboren 1928 in Kattowitz). Zudem wollte ich noch bei
anderen Geburtsurkunden nachfragen. Das hat sich ja damit erledigt.

Viele Gruesse

Reinhard Koperlik