Änderung des Familiennamens

Hallo Listenleser,
ich erforsche die Familie Schelongowski aus dem kleinen Ort Languth bei Raudnitz im Kreis Rosenberg in Westpreu�en. Bei den Taufeintr�gen im Kirchenbuch finde ich den Namen Schelongowski noch bis 1925, irgendwann sp�ter �ndert sich der Name in Scheller. Auch weitere Namens�nderungen bei anderen Familien lassen sich finden, z.B. von Zielinski in Ziel und von Bartkowski in Barth. Die Familien sind alle 1945 in den Westen geflohen bzw. vertrieben worden.

Kann mir jemand erkl�ren, wann und warum diese Namens�nderungen erfolgten? Schon vor oder w�hrend des 3. Reiches oder erst sp�ter? Wie lief so eine Namens�nderung ab? K�nnte man dazu noch Unterlagen finden?

�ber Informationen w�rde ich mich freuen.

Hallo Sabine,
eine sehr gute Schilderung findest du bei Siegfried Lenz "Heimatmuseum" und in Andreas Kosserts Masurenbuch.
Es lag am Versailler Vertrag und den daraus resultierenden Volksabstimmungen. Polen versuchte, alle Menschen slawischer Herkunft für Polen zu gewinnen. Da die Leute zwar oft polnisch bzw. masurisch sprachen, sich jedoch als loyale Deutsche fühlten, änderten sie ihren Namen ins Deutsche, um ihre prodeutsche Haltung zu dokumentieren. Die Volksabstimmungen gingen dann mit rund 98% für Deutschland aus, was Litauen veranlasste, im Memelland (rechtswidrig) erst gar keine Abstimmung durchzuführen.

Beate

"Sabine Paap" <sabine.paap@t-online.de> schrieb: